Unterrheinkreis


Unterrheinkreis

Unterrheinkreis, seit 1832 der nördlichste Kreis des Großherzogthums Baden, besteht aus der Ostrheinischen Pfalz, dem daran grenzenden kurmainzischen Baulande (Hügelland zwischen Neckar u. Main) u. dem fürstlich Löwenstein-Wertheimischen Taubergau, 64,7 QM, grenzt an die Baierische Pfalz, von dieser durch den Rhein getrennt, das Großherzogthum Hessen, Baiern, Württemberg u. den badischen Mittelrheinkreis, ist durch den Odenwald u. das Neckargebirge theilweise gebirgig, hat die Flüsse Rhein mit Neckar (mit Elsenz) u. Main mit Tauber, bringt Getreide, Wein, Hopfen, Tabak u. hat (1861) 355,430 Ew.; er wird von der Badischen Staatsbahn mit Zweigbahn Heidelberg-Mosbach durchschnitten; Hauptort ist Manheim.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verwaltungsgliederung Badens — Das Land Baden wurde durch den Reichsdeputationshauptschluss 1803 erheblich vergrößert und zum Kurfürstentum erhoben. Durch den Gebietszuwachs wurde eine neue Verwaltungseinteilung notwendig. Im Grundsatz gab es zunächst Provinzen und darunter… …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirksamt Mosbach — Das Bezirksamt Mosbach entstand 1806 als Amt im Großherzogtum Baden und wurde als späteres Bezirksamt am 1. Januar 1939 in Landkreis Mosbach umbenannt. Geschichte Durch den Reichsdeputationshauptschluss 1803 und die Auflösung der Kurpfalz kam das …   Deutsch Wikipedia

  • Hecker-Aufstand — Tod des Generals von Gagern in der „Schlacht bei Kandern“, die den Heckerzug beendete. Die Lithographie zeigt die Schlacht aus der Perspektive der Revolutionäre. Als Heckeraufstand bezeichnet man den Versuch der badischen Revolutionsführer… …   Deutsch Wikipedia

  • Heckeraufstand — Tod des Generals von Gagern in der „Schlacht bei Kandern“, die den Heckerzug beendete. Die Lithographie zeigt die Schlacht aus der Perspektive der Revolutionäre. Als Heckeraufstand bezeichnet man den Versuch der badischen Revolutionsführer… …   Deutsch Wikipedia

  • Heckerzug — Tod des Generals von Gagern in der „Schlacht bei Kandern“, die den Heckerzug beendete. Die Lithographie zeigt die Schlacht aus der Perspektive der Revolutionäre. Als Heckeraufstand bezeichnet man den Versuch der badischen Revolutionsführer… …   Deutsch Wikipedia

  • Main- u. Tauberkreis — Main u. Tauberkreis, sonst Kreis im Großherzogthum Baden, von den beiden ihn durchfließenden Flüssen benannt, grenzte an Baiern, Württemberg u. das Großherzogthum Hessen u. umfaßte 253/4 QM. mit 105,000 Ew. Er enthielt ausschließlich… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mittelrheinkreis — Mittelrheinkreis, seit 1832 Kreis des Großherzogthums Baden, gebildet aus dem ehemaligen Pfinz u. Murgkreise u. Theilen des Treisam u. Neckarkreises; grenzt im Norden an den badenschen Unterrheinkreis, im Osten an den württembergischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Odenwald — Odenwald, 1) Gebirge in den Großherzogthümern Hessen u. Baden, Mittelgebirge zwischen dem Spessart u. Schwarzwald, von dem Main bis zum Neckar, ist größtentheils ein Sandsteingebirg mit meist breiten ebenen Bergrücken, nur im Westen erscheinen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Strahlenburg — Strahlenburg, Ruine an der Bergstraße bei Schriesheim im badischen Unterrheinkreis; die Burg gab ehemals einer Landvogtei den Namen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tauber [2] — Tauber, linker Nebenfluß des Main, entspringt im württembergischen Jaxtkreise dicht an der baierschen Grenze, geht in den baierschen Kreis Mittelfranken, von da noch einmal nach Württemberg, endlich nach Baden, wo er bei Werthheim mündet; er… …   Pierer's Universal-Lexikon