Netze [2]

Netze [2]

Netze, rechter schiffbarer Nebenfluß der Warthe in Preußen; entspringt aus einem See bei Brdow in Polen, geht in den preußischen Regierungsbezirk Bromberg, dann in die Provinz Brandenburg u. mündet hier zwischen Driesen u. Landsberg nach einem Laufe von 45 Meilen. Bei Nakel, wo sie den Bromberger Kanal (Netzekanal) speist, durch den sie mit der Weichsel in Verbindung steht, wird sie schiffbar. Ihr Flußgebiet beträgt 253 QM. Vornehmste Nebenflüsse: Lobsonka, Küdde od. Küddow, Schwarzwasser u. Drage. An den Ufern der N. ist der Netzbruch, ein mit Torf- u. Moorboden besetztes, 1/2 Meile breites fruchtbares Thal.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»