Keuschbaum


Keuschbaum

Keuschbaum 1) (Vitex agnus castus, auch Abrahamsbaum), Strauch in Südeuropa u. Nordamerika, mit fünf- bis siebenzähligen, fingerförmigen Blättern, lanzettlichen, ganzrandigen, zugespitzten, unten graufilzigen Blättchen u. endständigen, unterbrochenen, hellvioletten od. blauen Blüthenähren; Blüthezeit Juli bis August; er wird bei uns in Gärten gezogen; die Alten schrieben ihm Kräfte zu, die Keuschheit zu bewahren; bei den Ceresfesten bestreuten Matronen die Straßen mit seinen Blättern; die Früchte (Semen agni casti) schmecken wie Cardamomen, dienen auch wohl als Gewürz; 2) Pflanzengattung Vitex, s.d.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Keuschbaum — Keuschbaum, Pflanzengattung, s. Vitex …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Keuschbaum — (Vitex L.), immergrüne Holzgewächse der Verbenazeen, meist in den Tropen; am Mittelmeere der gemeine K., Abrahamsstrauch, Mönchspfeffer, Müllen (Vitex agnus castus L.), dessen Samen seit Hippokrates als angebliches Mittel geschlechtliche Regungen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Keuschbaum — Mönchspfeffer Mönchspfeffer (Vitex agnus castus) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Keuschbaum — Keusch|baum 〈m. 1u〉 = Mönchspfeffer (2) …   Universal-Lexikon

  • Keuschbaum — m витекс священный (м), авраамово дерево (с) …   Немецко-русский словарь лекарственных растений

  • Keuschbaum, der — Der Keuschbaum, des es, plur. die bäume, ein Baum, welcher in den sumpfigen Gegenden von Sicilien und Neapolis wächset und seinen Nahmen daher hat, weil die ältern Ärzte dessen Samen wegen seiner scharfen zusammen ziehenden Kraft, zur Verwahrung… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Mönchspfeffer — (Vitex agnus castus) Systematik Euasteriden I Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales) …   Deutsch Wikipedia

  • Hera — Campana. Römische Kopie eines griechischen Originals (ca. 2. Jahrhundert v. Chr., Louvre, Paris) …   Deutsch Wikipedia

  • Pfefferholz, das — Das Pfêfferholz, des es, plur. inus. eine Benennung des Spindelbaumes, welche unstreitig aus Pfaffenholz verderbt ist, S. Pfaffenbaum. In andern Gegenden lautet dieser Nahme eben so verderbt Pfefferreisel für Pfaffenröslein. Auch der Keuschbaum… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Agnus Castus — Mönchspfeffer Mönchspfeffer (Vitex agnus castus) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia