Larve


Larve

Larve, 1) (Larva, Mania), in der etruskischen u. römischen Relgion Geist eines verstorbenen Lasterhaften, welcher ruhelos umging u. die Verstorbenen u. Lebenden quälte; sie wurden als Skelette u. Popanze von furchtbarer Gestalt gedacht. Um Lebenden u. Verstorbenen Ruhe vor ihnen zu verschaffen, brachte man ihnen bei der Todtenfeier in der letzten Hälfte des Februars Sühnungen u. Lu-strationen dar; vgl. Lemures; 2) Todtenskelett od. Abbildung davon; 3) (Ant.), so v.w. Maske: 4) so v.w. Gesicht, Fratzengesicht; 5) ein der Verwandlung unterworfenes Thier (Insect sowohl, als Wasserthier) in seiner zweiten Entwickelungsperiode, nachdem es aus dem Ei gekrochen ist, daher oft so v.w. Raupe; 6) (Jagdw.), an den Forkeln die oben angebrachte Kerbe, in welche die obere Leine der Jagdnetze gehängt wird; 7) an Balken u. Sparren die schiefen Einschnitte, mittelst deren sie in andere Hölzer eingezapft werden.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • larve — larve …   Dictionnaire des rimes

  • larvé — larvé …   Dictionnaire des rimes

  • larve — [ larv ] n. f. • 1495; lat. larva 1 ♦ Didact. (Antiq. rom.) Esprit des morts qui poursuit les vivants. ⇒ lémure. Par ext. Fantôme. « ces larves crépusculaires qui hantent les ruines » (Hugo). 2 ♦ (1762; de larva « masque ») Forme embryonnaire que …   Encyclopédie Universelle

  • larvé — larve [ larv ] n. f. • 1495; lat. larva 1 ♦ Didact. (Antiq. rom.) Esprit des morts qui poursuit les vivants. ⇒ lémure. Par ext. Fantôme. « ces larves crépusculaires qui hantent les ruines » (Hugo). 2 ♦ (1762; de larva « masque ») Forme… …   Encyclopédie Universelle

  • Larve — einer Blaugrünen Mosaikjungfer Larve (von lat. lar, Plural: lares (römische Schutzgottheiten) bezeichnet in der Zoologie eine Zwischenform in der Entwicklung vom Ei zum Erwachsenenstadium. Sie tritt bei Tieren auf, die eine Metam …   Deutsch Wikipedia

  • larve — 1. (lar v ) s. f. Terme d antiquité. Génie malfaisant, qu on croyait errer sous des formes hideuses. •   Filles de l Achéron, pestes, larves, furies, CORN. Médée, I, 4. •   Voilà que de partout, des eaux, des monts, des bois, Les larves, les… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Larve — Sf std. (14. Jh.), spmhd. larve, larpha Entlehnung. Entlehnt aus spl. lārva, älter lārua Maske , zu l. Lāres Pl. Geister . Im 18. Jh. übertragen auf ein Entwicklungsstadium der Insekten, unter der Vorstellung, daß sich hinter der Larve das wahre… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Larve — »‹Gesichts›maske« und »frühes Entwicklungsstadium bestimmter Tiere, das im Hinblick auf die Gestalt von der Form des ausgewachsenen Tieres stark abweicht«: Das seit dem 14. Jh. bezeugte Substantiv (mhd. larve »Maske; Gespenst«) ist aus lat. larva …   Das Herkunftswörterbuch

  • Larve — (l[aum]rv), n.; pl. {Larves} (l[aum]rvz). [F.] A larva. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Larve — Larve,die:⇨Maske(1) Larve 1.Made,Raupe,Puppe,Engerling 2.Maske,Gesichtsmaske …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.