Pelzel


Pelzel

Pelzel, Franz Martin, geb. 1735 zu Reichenau in Böhmen, war Professor der Böhmischen Literatur an der Universität Prag u. st. 1801; er schr.: Geschichte der Böhmen, Prag 1774, 4. Aufl. 1819, 2 Bde.; Abbildungen böhmischer u. mährischer Gelehrten u. Künstler, ebd. 1777–82, 4 Bde.; Kaiser Karl IV., König in Böhmen, ebd. 1780 f., 2 Bde.; Apologie des Kaisers Karl IV., ebd. 1782; (mit Jos. Dobrowsky) Scriptores rerum Bohemicarum. ebd. 1784, 2 Bde.; Böhmische, mährische u. schlesische Gelehrte u. Schriftsteller aus dem Orden der Jesuiten, ebd. 1786; Lebensgeschichte des böhmischen Königs Wenzeslaus, ebd. 1788 f., 2 Bde.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pelzel — ist der Name folgender Personen: August von Pelzeln (August Pelzel von Pelzeln; 1825–1891), österreichischer Ornitholog František Martin Pelcl (Franz Martin Pelzel; 1734–1801), tschechischer Schriftsteller, Historiker und Philologe Klara Hitler… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Pelzel — (* 20. März 1978 in Rapperswil, Schweiz) ist ein Schweizer Komponist. Er lebt in Stäfa am Zürichsee. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • František Martin Pelcl — Gedenkstein für František Martin Pelcl in seinem Geburtsort František Martin Pelcl (auch Franz Martin Pelzel) (* 11. November 1734 in Reichenau an der Knieschna; † 24. Februar 1801 in Prag) war tschechischer Schriftsteller, Historiker und… …   Deutsch Wikipedia

  • August von Pelzeln — August Pelzel von Pelzeln (* 10. Mai 1825 in Prag; † 2. September 1891 in Oberdöbling) war ein österreichischer Ornithologe. Er sammelte 40 Jahre lang Säugetier und Vogelpräparate für das Kaiserliche Museum von Wien …   Deutsch Wikipedia

  • Pelcl — František Martin Pelcl (auch Franz Martin Pelzel) (* 11. November 1734 in Reichenau an der Knieschna; † 24. Februar 1801 in Prag) war tschechischer Schriftsteller, Historiker und Philologe. Leben Pelcl studierte bei den Jesuiten, später in Prag… …   Deutsch Wikipedia

  • Böhmen [2] — Böhmen (Geschichte). I. Früheste Zeitbis zur Einwanderung der Slawen im 5. Jahrh. u. Chr. Die ersten bekannten Bewohner B s waren die Bojer, nach denen das Land Bojehemum od. Bojohemum (Bojenheim) hieß. Diese Bojer waren schon früher nach… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Böhmische Literatur — Böhmische Literatur. Unter allen slawischen Völkern haben die Böhmen allein bereits in der zweiten Hälfte des Mittelalters eine blühende nationale Literatur aufzuweisen; die Reihe ihrer Denkmale beginnt noch in der heidnischen Zeit u. reicht bis… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Collège Saint-Clément de Prague — Ancienne entrée du collège (dans la niche du fronton: St Pierre Canisius) Le collège Saint Clément de Prague (également appelé ‘Clementinum’) était une importante institution jésuite d’enseignement, fondée en 1556, à Prague, par Saint Pierre… …   Wikipédia en Français

  • Taiko — For other uses, see Taiko (disambiguation). Taiko Taiko drummers in Aichi, Japan Taiko (太鼓 …   Wikipedia

  • Charles University in Prague — For other uses, see University of Prague (disambiguation). Charles University in Prague Univerzita Karlova v Praze Latin: Universitas Carolina Pragensis Establis …   Wikipedia