Apolŏgie

Apolŏgie

Apolŏgie (v. gr.), 1) Schutz-, Vertheidigungsrede; 2) (a. Liter.), Name mehrerer Schriften der Alten; bekannt sind die Apologien des Sokrates von Plato u. Xenophon ((s. b.), u. die des Appulejus (s.d.), eine Selbstvertheidigung gegen die Beschuldigung der Zauberei; 3) Apologie der Augsburgischen Confession, eins der Symbolischen Bücher der Protestantischen Kirche. Nachdem die Protestanten auf dem Reichstage zu Augsburg ihr Glaubensbekenntniß übergeben hatten, ließen die Katholischen eine Widerlegungsschrift (Confutatio) verfertigen, welche öffentlich verlesen (3. Aug. 1530) wurde u. wodurch sich die Protestanten überführt erklären sollten. Melanchthon aber verfaßte eine Vertheidigung der Augsburgischen Confession nach dem, was ihm von der Confutation im Gedächtniß geblieben war u. was sich Camerarius u. Andere während des Vorlesens angemerkt hatten, da man ihm keine Abschrift davon gegeben hatte, u. ließ sie dem Kaiser am 22. Sept. 1530 überreichen, der sie aber nicht annahm. Später verschaffte sich Melanchthon ein Exemplar der Confutation u. führte seine Vertheidigungsschrift weiter aus, die nun den Namen A. d. A. C. erhielt u. im April 1531 gedruckt herausgegeben wurde. Sie handelt in 16 Artikeln von der Erbsünde, Rechtfertigung durch den Glauben an Christum, Erfüllung des Gesetzes, Buße, Reue, Beichte u. Genugthuung, Zahl u. Gebrauch der Sacramente, Menschensatzung, Anrufung der Heiligen, Communion sub utraque specie, Priesterehe, Messe, Klostergelübde u. Kirchengewalt. In ihr ist die Absolution noch als Sacrament genannt, was Luther später verwarf. Die A. d. A. C. war von Melanchthon lateinisch verfaßt u. wurde von Justus Jonas noch 1531 ins Deutsche übersetzt; 4) Apologie der Concordienformel, s. u. Concordienformel.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • apologie — [ apɔlɔʒi ] n. f. • XVe; lat. ecclés. apologia, mot gr. 1 ♦ Discours écrit visant à défendre, à justifier une personne, une doctrine. ⇒ 1. défense, plaidoyer. Il a fait l apologie du libéralisme. « Si un livre est bon, la critique tombe; s il est …   Encyclopédie Universelle

  • apologie — APOLOGÍE, apologii, s.f. 1. Elogiu, laudă ferventă (şi adesea exagerată) adusă unei persoane, unei idei etc.; apărare (servilă şi interesată) a cuiva sau a ceva. 2. Discurs, scriere care face apologia (1) cuiva sau a ceva. – Din fr. apologie, lat …   Dicționar Român

  • apologie — APOLOGIE. s. f. Discours par écrit, ou de vive voix, pour la justification, pour la défense de quelqu un, de quelque action, de quelque ouvrage. Faire une apologie. Faire l apologie de quelqu un. Il a écrit lui même son apologie. On disoit alors… …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • apologie — APOLOGIE. s. f. Discours, soit escrit, soit de vive voix pour la justification, pour la deffense de quelqu un. Faire une Apologie, faire l Apologie de quelqu un. il a escrit luy mesme son apologie. on disoit du mal de vous, mais on a bien fait… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Apologie — Sf Verteidigung, Rechtfertigung, Verteidigungsrede vor Gericht per. Wortschatz fach. (16. Jh., Form 17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. apologia, zunächst in gleicher Form; dieses aus gr. apología, wie gr. apologeĩsthai sich herausreden,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Apologie — (griech.), Rede oder Schrift zur »Verteidigung« eines Angeklagten oder sonstwie Beschuldigten. Apologeten heißen in der christlichen Literaturgeschichte die Männer, welche sich die Verteidigung des Christentums und die Widerlegung der von den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Apologie — Apologīe (grch.), Verteidigungsrede oder schrift für einen Angeklagten; insbes. Schutzschrift für das Christentum gegen (heidn. und jüd.) Beschuldigungen. Die A. der Augsb. Konfession, eine 1530 im Auftrag der evang. Stände von Melanchthon… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Apologie — Apologie, Verteidigungsschrift, Schutzrede, Vertretung, Apollogetik, Vertheidigungslehre des Christenthums. B–l …   Damen Conversations Lexikon

  • Apologie — Apologie, griech., die Vertheidigungsschrift oder Vertheidigungsrede für einen Angeklagten …   Herders Conversations-Lexikon

  • apologie — Apologie, Apologia, Defensio, Purgatio, dicitur et Apologismus Ciceroni …   Thresor de la langue françoyse


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»