Preuschen von u. zu Liebenstein


Preuschen von u. zu Liebenstein

Preuschen von u. zu Liebenstein, ein ursprünglich aus dem jetzt französischen Theile von Luxemburg abstammendes Geschlecht, welches zu Ende des 15. Jahrh. nach Deutschland kam, 1791 mit dem Prädicat von u. zu Liebenstein in den Freiherrenstand erhoben u. 1792 in die unmittelbare, freie Reichsritterschaft des Cantons Mittelrhein aufgenommen wurde. Es ist in Nassau, dem Großherzogthum Hessen u. Baiern angesessen u. blüht gegenwärtig in zwei Linien: I. Ältere Linie: a) Erster Zweig, dessen jetziger Chef ist: 1) Freiherr Franz, Sohn des 1849 verstorbenen nassauischen Geheimen Raths u. Oberappellationsgerichtspräsidenten Freiherrn Ernst, geb. 1804, ist nassauischer Kammerherr u. Oberappellationsgerichtsrath in Wiesbaden. b) Zweiter Zweig, dessen Chef ist: 2) Freiherr Ludwig, Sohn des 1846 verstorbenen Geheimen Raths u. Oberappellationsgerichtsvicepräsidenten Freiherrn August, welcher ein Oheim des Vorigen war, geb. 1801, Senior der Familie, ist nassauischer Kreisamtmann in Reichelsheim. II. Jüngere Linie; diese führt nicht das Prädicat von u. zu Liebenstein; dermaliger Chef: 3) Freiherrn Maximilian, geb. 1818, ist großherzoglich hessischer Regierungsrath, Mitglied u. Rath des Administrativjustizhofes.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Preuschen von und zu Liebenstein — ist der Familienname folgender Personen: August von Preuschen von und zu Liebenstein (1766–1846), Oberappelationsgerichtsvizepräsident in Wiesbaden Franz Georg Ernst Ludwig von Preuschen von und zu Liebenstein (1804–1887),… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Freiherr von Preuschen von und zu Liebenstein — (* 1801; † 1864) war ein naussauischer Amtmann und Heraldiker. Leben Ursprung des Adelsgeschlechtes ist der französischen Teil Luxemburgs gewesen. Dieses Adelsgeschlecht kam Ende des 15. Jahrhunderts nach Deutschland. 1791 wurde es in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Ernst Ludwig von Preuschen von und zu Liebenstein — Georg Ernst Ludwig Freiherr von Preuschen von und zu Liebenstein (* 26. Februar 1727 in Diethardt; † 1. September 1794 in Ems[1]) war markgräflicher geheimer Rat in Karlsruhe, fürstlich Oranien Nassauer geheimer Rat und Regierungspräsident zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig von Preuschen von und zu Liebenstein — Ludwig Freiherr von Preuschen von und zu Liebenstein (* 1801; † 1864) war ein nassauischer Amtmann und Heraldiker. Leben Ursprung des Adelsgeschlechtes ist der französischen Teil Luxemburgs gewesen. Dieses Adelsgeschlecht kam Ende des 15.… …   Deutsch Wikipedia

  • Preuschen von Liebenstein — ist der Name folgender Personen: Franz Georg Ernst Ludwig Freiherr von Preuschen von und zu Liebenstein (1804–1887), Oberappelationsgerichtsrat in Wiesbaden Georg Ernst Ludwig Freiherr von Preuschen von und zu Liebenstein (1727–1794),… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Preuschen von Liebenstein — Franz Freiherr Preuschen von und zu Liebenstein (* 8. März 1845 in Sankt Goarshausen; † 31. Dezember 1908 in Wiesbaden) war ein deutscher Gynäkologe und Hochschullehrer. Preuschen studierte Medizin in Würzburg, Greifswald, Wien und Basel. Seit… …   Deutsch Wikipedia

  • Preuschen — ist der Familienname folgender Personen: August Gottlieb Preuschen (1734–1803), deutscher Theologe, Kartograph und Geologe Erwin Preuschen (1867–1920), deutscher Philologe und Theologe Diethardt von Preuschen (* 1935), deutscher Politiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Liebenstein (Adelsgeschlecht) — Wappen derer von Liebenstein Liebenstein ist der Name eines alten, ursprünglich aus dem Elsass stammenden Adelsgeschlechts (anfangs Herren von Liebenstein, später Freiherren von Liebenstein), das seit dem 13. Jahrhundert seinen Hauptsitz auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Herren von Liebenstein — Wappen derer von Liebenstein Liebenstein ist der Name eines alten, ursprünglich aus dem Elsass stammenden Adelsgeschlechts (anfangs Herren von Liebenstein, später Freiherren von Liebenstein), das seit dem 13. Jahrhundert seinen Hauptsitz auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Liebenstein (Rheintal) — p3 Burg Liebenstein Burg Liebenstein, 2005 Alternativname(n): Levenstein …   Deutsch Wikipedia