Zangenfliege


Zangenfliege

Zangenfliege (Ochtera Latr.), Gattung der Lippenfliegen; an einem fleischigen Rüssel stehen die Taster, welche mit jenem zurückgezogen werden können; die Flügelschüppchen sind sehr klein, die Schwingkolben nackt. Wieder getheilt in a) Scenopinus (Walzenhornfliege), mit flachem, striemenförmigem Hinterleibe; Flügel ganz aufliegend, einander deckend; Art: Fensterfliege (S. fenestralis), häufig an Fenstern, Kopf u. Brust dunkelbronzefarben, Hinterleib sch warz, quer gestreift, beim Männchen meist gestrichelt, Beine rothgelb, Füße dunkel; b) Pipunculus (Hakenfliege), mit zweigliederigen Fühlern, deren letztes Glied eine Seitenborste hat u. in eine scharfe Spitze endet; Art: Großköpfige Hakenfliege (P. cephalotes); u. c) Ochteras. Tephritis, bei welcher die Vorderfüße Raubfüße u. zangenförmig sind, die Fühler eine Borste haben; Art: Fangfliege (O. mantis), in Frankreich.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ochtera — Ochtera, so v.w. Zangenfliege …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zitterfliege — Zitterfliege, 1) Fliegen, welche mit ihren Flügeln beständig zittern, dazu die Gattungen Kleinfußsfiege u. Brandfliege (Tephritis), s. Zangenfliege; 2) bes. Micropeza vibrans, glänzendblau, roth am Kopf, Flügel mit zwei schwarzen Adern u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fangfliege — Fangfliege, 1) s. Zangenfliege; 2) s.u. Tanzfliege …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fensterfliege — Fensterfliege, s.u. Zangenfliege …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hakenfliege — Hakenfliege, so v.w. Zangenfliege …   Pierer's Universal-Lexikon