Brückenbrüder


Brückenbrüder

Brückenbrüder (Brüder Brückenmacher, Frères pontifes, Fratres pontifices), christliche Brüderschaft, zu Ende des 12. Jahrh. gestiftet von St. Benedict (s.d. 4) nach seinem Bau der Brücke von Avignon, für den Hospitaldienst, aber vorzüglich für den Bau von Brücken u. Straßen, worin sie im Süden u. Osten Frankreichs viel leisteten, die Arbeiten leiteten u. selbstthätig mit Hand anlegten u. alle Kosten der Baue größtentheils aus eignem Einkommen od. durch Almosen bestritten. Die Brüderschaft wurde 1189 vom Papst Clemens III. bestätigt, war wie die Ritterorden eingerichtet u. die Brüder trugen einen kleinen Spitzhammer auf der Brust; sie gingen erst 1789 ganz unter, nachdem ihre eigentliche Wirksamkeit viel früher aufgehört hatte. Vgl. Recherches hist. sur les Fréres pontifes, Par. 1818.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brückenbrüder — (franz. Frères pontifes, latein. Fratres pontifices) wurde eine mittelalterliche religiöse Bruderschaft genannt, die hauptsächlich in Südfrankreich beheimatet war. Der Orden entstand im 12. Jahrhundert. Seine Gründung wird dem legendären Heiligen …   Deutsch Wikipedia

  • Brückenbrüder — (Fratres pontifices, Frères pontifes), eine angeblich von Benezet (Bendikt), einem armen Hirten aus Alvilard in Vivamis (gest. 1184), gegründete religiöse Bruderschaft, die sich die Anlegung und Erhaltung von Brücken, Fähren, Straßen und Hospizen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brückenbrüder — (frz. Frères pontifes, lat. Fratres pontifĭces), von Papst Clemens III. 1189 bestätigte christl. Brüderschaft im südl. Frankreich, die bis ins 17. Jahrh. für Anlegung von Hospizen, Brücken, Sicherheit der Straßen etc. sorgte; von Pius II.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Brückenbrüder — Brückenbrüder, s. Bruderschaften …   Herders Conversations-Lexikon

  • Frères pontifes — Brückenbrüder (franz. Frères pontifes, latein. Fratres pontifices) wurde eine mittelalterliche religiösen Bruderschaft genannt, die hauptsächlich in Südfrankreich beheimatet war. Der Orden entstand im 12. Jahrhundert. Seine Gründung wird dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Pontĭfex — (lat., von ungewisser Bedeutung, nach gemeiner Deutung so v.w. Brückenbauer), 1) im alten Rom ein Mitglied des obersten Priestercollegiums (Collegium pontificum), welchem die Aufsicht u. Verwaltung des gesammten Religionswesens, des Staats u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brücke [1] — Brücke, ein Bauwerk mittelst dessen eine Straße über eine Vertiefung geführt wird (Fluß , Land u. Eisenbahnbrücken). Außer dem Grund, auf welchem die B. ruht (Pfeilern, Bogen, Jochen, Ketten, Schiffen), den Stützpunkten in der Mitte od. an den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brückenmacher — Brückenmacher, so v.w. Brückenbrüder …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Chaussée [1] — Chaussée (spr. Schosseh), erhöhter, mit zerschlagenen Steinen u. Kies beschütteter Fahrdamm. Die Ch. soll die möglichst geringe Entfernung zwischen 2 gegebenen Punkten ausmachen; keine zu große Neigung gegen die wagerechte Ebene haben, damit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fratres — (lat.), Brüder, s. Frater; 1) (röm. Rel), Fratres arvales, s. Arvales; 2) Klosterbrüder, so F. barbati (F. exteriores), s. Laienbrüder. F. clientes, so v.w. Dienende Brüder. F. commissi (F. conversi), die Laienbrüder bei den Humiliaten, Serviten… …   Pierer's Universal-Lexikon