Niederbaiern


Niederbaiern

Niederbaiern, 1) s.u. Baiern (Gesch.) VI. B) u. VII. B); 2) ein. 1838 gebildeter Kreis im Königreich Baiern, begreift den früheren Unterdonaukreis ohne die Landgerichte Cham, Burghausen u. Altötting, aber mit den Landgerichten Landshut u. Vilsbiburg (aus dem Isarkreis), Abensberg, Kelheim, Pfaffenhofen u. Zaizkosen (aus dem Regenkreis); 194,82 QM., mit (Volkszählung vom Dec. 1858) 567,001 Ew.; grenzt an Oberpfalz, Oberbaiern, Österreich u. Böhmen; Boden zum Theil eben, im Osten der Böhmerwald; bewässert von der Donau, Isar, Inn, Ilz u. dem Regen; Beschäftigung: Getreide- u. Obstbau, Leinwandbereitung, Hüttenwerke, Töpfereien, Glaswaaren- u. Schmelztiegelfabrikation; die München-Landshut-Regensburger Eisenbahn durchschneidet den Kreis; Eintheilung: in 3 unmittelbare Städte u. 28 Landgerichte; Hauptstadt: Landshut.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baiern [2] — Baiern (Geschichte). I. Älteste Geschichte des 794. Die ältesten Bewohner des heutigen Königreichs B. sollen Celten, vom Stamme der Bojer gewesen sein. Durch andringende Germanische Völkerschaften zum größten Theile vertrieben, machten sie (nach… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Deutschland [4] — Deutschland (Gesch.). I. Älteste Geschichte bis zur Völkerwanderung. Die ersten historischen Nachrichten, die wir über germanische Völkerschaften besitzen, rühren von Cäsar her, später berichtet Plinius über dieselben. Beider Angaben sind aber… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Johannes [1] — Johannes u. Johann (v. hebr. Jehochanan, Gnade od. Segen Gottes, griech. Joannes, franz. Jean, ital. Giovanni, portug. Joao, span. Juan, engl. John, holländ. Jan, russ. Iwan). I. Biblische Personen: 1) Vater des Mattathias, Stam …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Landshut — Landshut, 1) Marktflecken im mährischen Kreise Brünn, an der Taya u. March; 1800 Ew.; im April 1858 große Feuersbrunst; 2) Kreis des Regierungsbezirks Liegnitz der preußischen Provinz Schlesien, 7,39 QM., 39,840 Ew.; 3) Kreisstadt darin, am… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Konrad IV. von Fohnsdorf — (auch Konrad Frohnsdorf Preitenfurt oder Konrad Praitenfurt (Breitenfurt); † 28. März 1312) war von 1285 bis 1291 der 7. Bischof von Lavant und von 1291 bis zu seinem Tode Erzbischof von Salzburg. Nach dem Tode Erzbischof Rudolfs (3. August 1290) …   Deutsch Wikipedia

  • Konrad IV. von Fohnsdorf-Praitenfurt — Konrad IV. von Fohnsdorf (auch Konrad Frohnsdorf Preitenfurt oder Konrad Praitenfurt (Breitenfurt), † 28. März 1312) war von 1291 bis zu seinem Tode Erzbischof von Salzburg. Nach dem Tode Erzbischof Rudolfs (3. August 1290) traten als Bewerber um …   Deutsch Wikipedia

  • Mallersdorf — Mallersdorf, 1) Landgericht im baierischen Kreise Niederbaiern; 7 QM.; 19,000 Ew.; 2) Marktflecken im Landgericht Pfaffenberg des baierischen Kreises Niederbaiern, an der Kleinen Laber; Sitz des Landgerichts u. Rentamts, Kirche mit vielen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Oberpfalz — Oberpfalz, 1) s. Pfalz (Geogr.); 2) O. u. Regensburg, Kreis im Königreich Baiern; gebildet aus[182] der ehemaligen Oberpfalz, dem Herzogthum Sulzbach, dem Erzstift Regensburg u.a.; bildete vor 1838 den Regenskreis, doch ohne die Landgerichte… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Paumgarten — Paumgarten, ein altes baierisches Geschlecht, welches 1629 den Freiherrenstand, 1715 das ungarische Indigenat u. 1745 die Grafenwürde erlangte, auch 1765 in die unmittelbare Reichsritterschaft Schwabens (Canton Kocher) aufgenommen wurde u. 1768… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Regen [2] — Regen, 1) Nebenfluß der Donau in dem baierischen Kreise Niederbaiern u. Oberpfalz; am Böhmerwaldgebirge entspringend, vereinigen sich der Große u. Kleine R. in Zwiesal zum Schwarzen R., u. dieser mit dem Weißen R. bei Pulling zum R., welcher die… …   Pierer's Universal-Lexikon