Didĭus


Didĭus

Didĭus, römisches Geschlecht; 1) Titus D., war um 100 v. Chr. Statthalter von Macedonien u. besiegte die Skordisker; 98 v. Chr. wurde er Consul u. erhielt dann als Proconsul Spanien zur Provinz, wo er den Krieg glücklich gegen die Celtiberer führte; er fiel im Marsischen Kriege 2) Cajus D., Cäsars Legat in Hispanien, focht ohne Glück gegen Cnejus u. Sextus Pompejus, belagerte, nach Cäsars Sieg über Cn. Pompejus, die Festung, in welche dieser sich geworfen hatte (46 v. Chr.), u. kam bei einem Überfall der Lusitaner bald darauf um.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Didius — was a nomen (see Roman naming conventions) of Ancient Rome. The gens Didia was of plebeian status. Notable individuals include: Titus Didius, Roman politician and general of the 1st century BC. Quintus Didius, Roman governor of the province Syria …   Wikipedia

  • Didius — war der Gentilname (nomen gentile) der römischen plebejischen Familie gens Didia. Bekannte Angehörige waren: Didius Iulianus, römischer Kaiser im Jahr 193 n. Chr. Titus Didius, Konsul 98 v. Chr. Quintus Didius, Statthalter Syriens 31–29 v. Chr… …   Deutsch Wikipedia

  • Didĭus — Didĭus, Marcus D. Salvius Julianus, röm. Kaiser 193 n. Chr., Urenkel des berühmten Rechtsgelehrten Salvius Julianus, geb. 132, erzogen von Mark Aurels Mutter Domitja Lucilla. Durch deren Einfluß wurde er Quästor, Ädil, Prätor und Statthalter von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Didius — Didĭus, röm. Kaiser, erkaufte 193 nach der Ermordung des Kaisers Pertinax von den Prätorianern das Kaisertum, wurde beim Anrücken des Gegenkaisers Septimius Severus von seinen Soldaten 193 ermordet …   Kleines Konversations-Lexikon

  • DIDIUS — I. DIDIUS Iulianus qui et M. Salvius Severus Commodus dictus est, Mediol. 20. Rom. Imp. A. U. C. 945. fil. Perronii Didii Severi, ex Clara Aemilia, nepos Salvii Iuliani. In domo Domitiae Lucillae, matris M. Aurelii educatus; egregia munia obivit …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Didius, S. — S. Didius, (26. Nov.), ein Martyrer zu Alexandria in Aegypten. S. S. Faustus. (El.) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Didius Julianus — 20th Emperor of the Roman Empire Bust of Didius Julianus Reign 28 March – 1 June 193 …   Wikipedia

  • Didius Julianus — Empereur romain fig 1 : Sesterce de Didius Julianus. Règne 28 mars 193 – …   Wikipédia en Français

  • DIDIUS Scaeva — Tribunus, a Vitellianis, in Capitolium irrumpentibus, obtruncatus. Tacit. Hist. l. 3. c. 73. Casperius Niger, Didius Scaeva, pugnam ausi obtruncantur …   Hofmann J. Lexicon universale

  • DIDIUS Proculus — frater maior natu Didii Iuliani Imp. fil. Petronii Didii Severi et Aemiliae Clarae, apud Eund …   Hofmann J. Lexicon universale


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.