Fluch


Fluch

Fluch, 1) im Gegensatz zu Segen, die Drohung der Strafe für die Übertretung eines Gebotes; daher in der Bibel der Fluch Gottes, die Ankündigung des Zornes u. der Strafe Gottes für die, welche seine Gebote übertreten; u. der Fluch des Gesetzes, die in dem Mosaischen Gesetz angedrohten Strafen für die Übertretung der göttlichen Gebote; vgl. Anathema 2) u. 3); 2) Ausspruch, wodurch Einer dem Anderen alles Unheil u. Übel anwünscht.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fluch — Fluch, eigentlich ein böser Wunsch, dessen Ausführung der Sprecher der Gottheit überläßt, also das Gegenteil von Segen. Der mit Jehova geschlossene Bund zieht wie für die, die ihn halten, Segen, so für seine Übertreter F. nach sich, und insofern… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fluch — ↑Exsekration …   Das große Fremdwörterbuch

  • Fluch — der; [e]s, Flüche …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Fluch — 1. Besser der Fluch des Metropoliten, als des Popen Hass. (Russ.) – Altmann V. 2. De Floek blift in sin eigen Hoek. (S. ⇨ Fluch 3 5.) – Schottel, 1131a. Holl.: De vloek keert weder in zijn eigen hoek. (Harrebomée, II, 392.) 3. De Flok hett n… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Fluch — Vermaledeiung; Verwünschung; Fluchen * * * Fluch [flu:x], der; [e]s, Flüche [ fly:çə]: 1. im Zorn gesprochenes, böses Wort [mit dem man jmdn. oder etwas verwünscht]: einen Fluch aussprechen, ausstoßen; mit einem kräftigen Fluch verließ er das… …   Universal-Lexikon

  • Fluch — Akseli Gallen Kallela, Kullervos Fluch, 1899 Ein Fluch ist ein Spruch (gelegentlich auch mit einer zugehörigen Gestik verbunden), der ursprünglich auf ritualisierte (magische) Weise einer Person oder einem Ort Unheil bringen soll. Zorn od …   Deutsch Wikipedia

  • Fluch — Der Fluch ist eine Redeformel, durch die man Unheil auf einen anderen oder auf sich selbst herabwünscht. Im letzteren Fall ist er die Beteuerung einer Aussage, bei deren Unwahrheit man das Unheil als Strafe erleiden will (K. Beth). Damit steht… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Fluch — Flu̲ch der; (e)s, Flü·che; 1 ein Fluch (über jemanden / etwas) ein Wort oder Worte, das / die man in großer Wut oder in großem Hass spontan sagt <einen gotteslästerlichen, kräftigen Fluch ausstoßen> 2 meist Sg; ein Fluch (gegen jemanden)… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Fluch — der Fluch, ü e (Mittelstufe) derbes Wort, das in Wut geäußert wird Synonyme: Fluchwort, Kraftausdruck, Kraftwort Beispiel: Er ist gestolpert und hat dann Flüche vor sich hin gemurmelt. Kollokation: einen Fluch ausstoßen der Fluch, ü e… …   Extremes Deutsch

  • Fluch — 1. Fluchwort, Fuhrmannsfluch, Kraftausdruck, Kraftspruch, Kraftwort. 2. Verfluchung, Verwünschung; (veraltet): Malediktion; (kath. Kirche): Exsekration. 3. Verhängnis; (geh.): Unheil, Unsegen, Verderben. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme