Laplace


Laplace

Laplace (spr. Laplaß), 1) (lat. Placeus, Placäus), Josua, geb. 1606 in der Bretagne, war erst Lehrer der Philosophie in Saumur, wurde 1625 Prediger in Nantes u. 1632 Professor der Theologie in Saumur, wo er 17. Aug. 1655 st. Er hat sich ausgezeichnet durch die versuchte Berichtigung des Dogma über die Imputation der Sünde Adams, worüber es in der Reformirten Kirche zu Streitigkeiten kam. Seine Werke, Fran. 1699, Aubenas 1702, 2 Bde. 2) Pierre Simon, Marquis de L., geb. 1749 in Beaumont-en-Auge im Departement Calvados (Frankreich), Sohn eines Landmanns, war anfangs Lehrer der Mathematik in Beaumont, dann Mitglied der Akademie der Wissenschaften, des Nationalinstituts u. des Längenbureaus in Paris, auch zu Anfang der Consularregierung eine kurze Zeit Minister des Innern; Bonaparte ernannte ihn zum Mitglied des Senats, dann zum Vicekanzler u. endlich zum Kanzler desselben. Er war es hier bes., welcher 1805 die Wiedereinführung des Gregorianischen Kalenders in Frankreich bewirkte. 1814 stimmte er für die Absetzung Napoleons, wurde nach der Restauration Marquis u. Pair u. st. den 5. Mai 1827 in Paris. Er schr.: Exposition du système du monde, Par. 1796, 6. Aufl. 1835 (deutsch von Hauff, Frankf. a. M. 1797); Théorie du mouvement et de la figure elliptique des planètes, Par. 1784 (deutsch von Ide, Berl. 1800); Mécanique céleste, Par. 1800–6, 4 Bde., nebst 5 Suppl., ebd. 1806, 2. Aufl. 1830–39 (deutsch von Burkhardt, Berl. 1800–2, 2 Bde.); Théorie analyt. des probabilités, Par. 1812, 3. Aufl. 1820; Essai philos. sur les probabilités, Par. 1816, 6. Ausg. 1840 (deutsch von Tönnies, Halberst 1819); Oeuvres complètes, Par. 1843–48, 7 Bde.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • LAPLACE (P. S. de) — Fils d’un cultivateur, auquel l’étude fut ouverte, Laplace dut à des talents remarquables en mathématiques de s’imposer au monde savant dès les dernières années de l’Ancien Régime. Mais c’est à travers la Révolution, l’Empire et la Restauration,… …   Encyclopédie Universelle

  • Laplace —   [la plas], Pierre Simon Marquis de (seit 1817), französischer Mathematiker und Physiker, * Beaumont en Auge (Département Calvados) 28. 3. 1749, ✝ Paris 5. 3. 1827; 1771 Examinator an der École militaire in Paris (u. a. prüfte er 1785 Napoléon… …   Universal-Lexikon

  • Laplace — Laplace, Pierre Simón, marqués de Laplace, ecuación diferencial de Laplace, leyes de Laplace, transformada de * * * (as used in expressions) Laplace, ecuación de Laplace, Pierre Simon, marqués de …   Enciclopedia Universal

  • Laplace no Ma — Cover art Developer(s) Group SNE, Vic Tokai (SNES) Publisher(s) Group SNE (DO …   Wikipedia

  • Laplace — Laplace, LA U.S. Census Designated Place in Louisiana Population (2000): 27684 Housing Units (2000): 9888 Land area (2000): 21.496333 sq. miles (55.675245 sq. km) Water area (2000): 1.204478 sq. miles (3.119584 sq. km) Total area (2000):… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Laplace, LA — U.S. Census Designated Place in Louisiana Population (2000): 27684 Housing Units (2000): 9888 Land area (2000): 21.496333 sq. miles (55.675245 sq. km) Water area (2000): 1.204478 sq. miles (3.119584 sq. km) Total area (2000): 22.700811 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Laplace — (Pierre Simon, marquis de) (1749 1827) mathématicien, physicien et astronome français. Son Traité de mécanique céleste (5 vol., 1798 1825) développe les théories de Newton. Il donna une Théorie analytique des probabilités (1812). Son Exposition… …   Encyclopédie Universelle

  • Laplace — in scientific phrases, a reference to French astronomer and mathematician Pierre Simon, Marquis de Laplace (1749 1827) …   Etymology dictionary

  • Laplace — (spr. plāß ), 1) Pierre Simon, Graf, Mathematiker und Astronom, geb. 28. März 1749 in Beaumont en Auge im Depart. Calvados, gest. 5. März 1827 in Paris, ward Lehrer der Mathematik an der Militärschule seiner Vaterstadt, sodann in Paris Examinator …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Laplace — (spr. plahß), Pierre Simon, Marquis de, Mathematiker und Astronom, geb. 28. März 1749 zu Beaumont en Auge, Lehrer der Mathematik das., 1803 Kanzler des Erhaltungssenats zu Paris, 1817 Marquis, gest. 5. März 1827 zu Paris; entwickelte ein… …   Kleines Konversations-Lexikon