Schlettstadt


Schlettstadt

Schlettstadt, 1) (franz. Schelestat u. Schlestadt). Arrondissement im französischen Departement Niederrhein, 221/2 QM., 116,000 Ew.; 2) Hauptstadt desselben, an der Strasburg-Baseler Eisenbahn u. einem von derselben abgeleiteten Kanale; Festung vierten Ranges (durch Morast auf auf einer Seite gedeckt), Fabriken in Wollenwaaren, Tabak, Gewehren, Metallgaze, Siebformen, Strohhüten, Spielkarten, Metallwaaren etc., Handel mit Wein, Zeughaus, Kaserne, Gelehrte Gesellschaft; 10,000 Ew. Hier 5. Januar 1814 Gefecht zwischen den Alliirten u. Franzosen, worauf die Festung bis 21. Sept. 1815 von den Alliirten blockirt wurde.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlettstadt — Schlettstadt, Kreis und Kantonshauptstadt im deutschen Bezirk Unterelsaß, an der Ill, Knotenpunkt der Eisenbahnen Straßburg Basel, S. Markirch und S. Zabern, 180 m ü. M., hat 2 schöne kath. Kirchen (Münster oder St. Georgskirche und Fideskirche) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schlettstadt — Schlettstadt, Kreisstadt im Unterelsaß, an der Ill, (1905) 9700 E., Amtsgericht, Gymnasium, Lehrerinnenseminar; 24. Okt. 1870 Übergabe der Festung an die Deutschen, seitdem die Festungswerke geschleift …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schlettstadt — Schlettstadt, Stadt und Festung im frz. Depart. Niederrhein an der Ill, mit 10000 E., beträchtlicher Fabrikation …   Herders Conversations-Lexikon

  • Schlettstadt — Sélestat …   Deutsch Wikipedia

  • Schlettstadt — Sélestat  Pour l’article homophone, voir Célesta. Sélestat Église Saint Georges à Sélestat …   Wikipédia en Français

  • Schlettstadt — Schlẹttstadt,   französisch Sélestat [selɛs ta], Stadt im Unterelsass, Département Bas Rhin, Frankreich, an der Ill, 15 500 Einwohner; Museum; Weinbau und handel; Chemiefaser , Metall verarbeitende, Textil , Leder und Tabakindustrie. Ehemalige… …   Universal-Lexikon

  • SCHLETTSTADT, SAMUEL BEN AARON — (second half of the 14th century), Alsatian rabbi and rosh yeshivah. Samuel took his name from Schlettstadt, the town where he was apparently born. Joseph (Joselmann) b. Gershom of Rosheim (in Sefer ha Mikneh, written in 1546, publ. 1970)… …   Encyclopedia of Judaism

  • Schlettstadt, Samuel ben Araon — (fl. 14th cent.)    Al satian rabbi. He was born in Schlettstadt and became rabbi of Strasbourg. After sentencing an informer to death, he was forced to flee from Strasbourg because of a controversy surrounding the affair. He lived in a castle… …   Dictionary of Jewish Biography

  • Kreis Schlettstadt — Basisdaten[1] Bundesstaat Reichsland Elsaß Lothringen Bezirk Unterelsaß Verwaltungssitz Schlettstadt Fläche 636 km² (1910) Einwohner 67.581 (1910) …   Deutsch Wikipedia

  • Humanistenbibliothek in Schlettstadt — Humanistenbibliothek Die Humanistenbibliothek (franz. Bibliothèque Humaniste) in Schlettstadt gehört zu den bedeutendsten kulturellen Schätzen des Elsass. Ein Ausspruch lautet: Das Elsass besitze drei große Schätze: das Straßburger Münster, den… …   Deutsch Wikipedia