Schwarte


Schwarte

Schwarte, 1) die dicke, harte Haut an Menschen u. an Thieren; so S. des Kopfes, so v.w. Aponeurotische Haube; 2) bes. die Haut der Schweine, auch wenn sie bei geschlachteten Schweinen mit etwas Fette abgeschält, in Stücken geschnitten u. gekocht ist; daher Schwartenmagen, ein mit würflich geschnittenem Specke u. S., geriebener Semmel, Schweinsblut etc. gefüllter u. nachher geräucherter Schweinsmagen; eben so bereitet wird die Schwartenwurst, s.d. unt. Wurst; 3) die Haut des Dachses (s.d. 1); 4) ein Fell, welches bei Tödtung des Thieres so vom Blute verunreinigt worden ist, daß es als Pelzwerk nicht gebraucht werden kann; 5) ein altes Buch, welches in Schweinleder eingebunden ist; 6) so v.w. Schalbret; 7) beim Abtreiben eine Rinde, welche sich auf dem Werke bildet, wenn die Hitze nicht stark genug ist; 8) der filzige Rasen, womit ein Stück Land bewachsen ist.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwarte — steht: Für dicke, behaarte Haut (Felderhaut) Für die menschliche Kopfhaut, siehe Kopfschwarte In der Küchensprache für die Haut von Schweinen, siehe Schwarte (Küche) Für dicke (früher oft in Schweinsleder gebundene) Bücher Für das mit Rinde… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarte — Sm std. (14. Jh.), mhd. swart(e), mndd. swarde, swarte, mndl. swaerde Stammwort. Aus g. * swardu m. Schwarte , auch in anord. svo̧rđr, ae. sweard, afr. swarde f. Die Bedeutung ist zunächst behaarte Kopfhaut , dann auch die Schwarte am Speck u.ä …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Schwarte — Schwarte,die:1.⇨Haut(1)–2.⇨Fell(1)–3.⇨Buch(1)–4.arbeiten,dassdieS.knackt:⇨schuften Schwarte 1.Haut 2.→Buch …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Schwarte — Schwarte: Das westgerm. Substantiv mhd. swart‹e›, niederl. zwoerd, engl. sward (beachte aisl. svorđr) bezeichnet ursprünglich die behaarte menschliche Kopfhaut oder die Haut von Tieren. Im Engl. und z. T. im Nord. hat sich die Bedeutung… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Schwarte — Schwarte, in der Jägersprache die Haut des Schwarzwildes und des Dach ses; im allgemeinen eine dicke Haut, Pergament, und daher ein in Schweinsleder gebundenes Buch …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schwarte — Schwarte, ein an Bitumen und Fischresten reicher Brandschiefer im Hangenden eines Kohlenflözes des böhmischen Unterrotliegenden; im Bauwesen, s. Bauholz, Bd. 1, S. 584. Leppla …   Lexikon der gesamten Technik

  • Schwarte — Einem die Schwarte klopfen (gerben): ihn tüchtig verprügeln, vgl. auch: ›Einem das Fell gerben‹, ⇨ Fell. Ähnl. heißt es bei Mathesy (66 ): »Einem auf die Schwarten greiften«, und bei Frommann (III, 369): »Einem wuat op de Swoate giwen«.{{ppd}}… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Schwarte — dickes Buch; Wälzer (umgangssprachlich) * * * Schwar|te [ ʃvartə], die; , n: 1. dicke, derbe Haut, besonders vom Schwein: eine geräucherte Schwarte; ein Stück Schwarte; die Schwarte mitessen, abschneiden. Zus.: Speckschwarte. 2. (ugs.)… …   Universal-Lexikon

  • Schwarte — die Schwarte, n (Oberstufe) ugs.: ein sehr altes und dickes Buch Synonyme: Schinken (ugs.), Wälzer (ugs.) Beispiel: Ich muss diese dicke Schwarte lesen, weil ich in zwei Tagen eine Prüfung habe …   Extremes Deutsch

  • Schwarte — Schwạr·te die; , n; 1 die dicke, feste Haut mit viel Fett, besonders beim Schwein <eine geräucherte, knusprige Schwarte> || K: Speckschwarte 2 gespr pej; ein (dickes) Buch …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache