Thätigkeit


Thätigkeit

Thätigkeit, im Allgemeinen das Verhältniß der Ursachen zu ihren Wirkungen; in diesem Sinne schreibt man allen Kräften, insofern sie gewisse Wirkungen hervorbringen, auch den unbewußten Naturkräften, T. zu. Im Gebiete des geistigen Lebens bezeichnet T. speciell das Gegentheil der Ruhe, der Trägheit, Faulheit, Nachlässigkeit etc. Darnach bestimmt sich die Bedeutung des Beiwortes thätig von selbst. Im Besondern heißt thätiger Gehorsam der, welcher sich durch thätige Befolgung eines Gebotes zu erkennen gibt, im Gegensatze zum leidenden, welcher nur im Unterlassen des Verbotenen besteht; thätige od. Thatsünden (Peccata commissionis) sind positive Übertretungen eines sittlichen Gebotes, im Gegensatze zu Unterlassungssünden (Peccata omissionis). Ein Pserd thätig machen heißt ein rohes Pferd zuerst an Menschen gewöhnen u. es dadurch arbeitsfähig machen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thätigkeit — ist das Salz des Lebens. Engl.: Business is the salt of life. (Bohn II, 75.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Thätigkeit, die — Die Thätigkeit, plur. inusit. der Zustand, die Eigenschaft, da ein Ding thätig ist, in allen Bedeutungen dieses Wortes. Das Bestreben zu wirken, und in engerer Bedeutung, viel zu wirken. Die Thätigkeit des Gehorsams, der Seele. Erfindsamkeit und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Die Bildung der Ackererde durch die Thätigkeit der Würmer — Titelseite der englischen Erstausgabe Bodenbildende Ausscheidungen von französischen Regenwürmern …   Deutsch Wikipedia

  • Freimaurerei — Freimaurerei, eine unter eigenen Formen bestehende Gesellschaft, die zunächst in England als ein bereits gebildeter Verein öffentlich bekannt wurde u. von da aus sich in Kurzem durch einen großen Theil der Welt verbreitete. I. Die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Deutschland [4] — Deutschland (Gesch.). I. Älteste Geschichte bis zur Völkerwanderung. Die ersten historischen Nachrichten, die wir über germanische Völkerschaften besitzen, rühren von Cäsar her, später berichtet Plinius über dieselben. Beider Angaben sind aber… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Die Bildung der Ackererde durch die Tätigkeit der Würmer — Titelseite der englischen Erstausgabe Die Bildung der Ackererde durch die Tätigkeit der Würmer (im englischen Original: The Formation of Vegetable Mould through the Action of Worms, with Observations on their Habits, teilweise verwendete Kurzform …   Deutsch Wikipedia

  • Nervenkrankheiten — Nervenkrankheiten, krankhafte Zustände, bei denen sich das Nervensystem in seiner Thätigkeit verändert zeigt, entweder indem die Veränderung in der Nerventhätigkeit von einer anderen örtlichen od. allgemeinen Krankheit abhängig, also ein… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Verbum — (lat.), 1) überhaupt Wort; bes. 2) (Zeitwort, Sagewort, Meldewort), in der Grammatik diejenige Gattung der flexionsfähigen Merkmalswörter, welche einen zeitlichen Zustand, ein Thun od. Leiden ausdrücken, insofern dieselben einem Gegenstande… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Jesuiten — (Jesuiter, Gesellschaft Jesu) Orden regulirter Geistlicher. I. Geschichte des Ordens von der Stiftung 1539 bis zur Auflösung 1773. A) Die Stiftung. Ignaz von Loyola (s.d.), verwundet bei der Vertheidigung von Pampelona 1521 u. aufgeregt durch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Deutsche Literatur — Deutsche Literatur. I. Obgleich sich die Reihe der Literaturdenkmale bei den Völkern deutscher Zunge nur bis in die Zeit der Völkerwanderung od. die zweite Hälfte des 4. Jahrh. zurückverfolgen läßt, so ist doch außer Zweifel gestellt, daß die… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.