Vogelsteller


Vogelsteller

Vogelsteller, ein Mensch, welcher Singvögel u. kleinere zur Speise dienende, aber nicht zu dem eigentlichen Jagdbetrieb gehörige Vögel, bes. mittelst Leimruthen, Kloben fängt, vgl. Vogelherd.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vogelsteller — Vogelsteller, s. Vogelsang …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Vogelsteller — Vo|gel|stel|ler 〈m. 3; veraltet〉 jmd., der Vögel fängt; Sy Vogler * * * Vo|gel|stel|ler, der (veraltet): Vogelfänger. * * * Vo|gel|stel|ler, der: Vogelfänger …   Universal-Lexikon

  • Vogelsteller — Vo|gel|stel|ler (Vogelfänger) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Vogler — Vog|ler 〈m. 3; veraltet〉 = Vogelsteller [<mhd. vogelære <ahd. fogalari „Vogelfänger, Vogelsteller“] * * * Vog|ler, der; s, [mhd. vogelære, ahd. fogalāri] (veraltet): Vogelfänger, Vogelsteller: Heinrich der V. * * * I V …   Universal-Lexikon

  • Vogelherd — Vogelherd, Vorrichtung zum Vogel , bes. Krammetsvögelfang, zumeist mittelst Garnen. Folgende V e kommen vor: A) V e mit doppelten Schlagwänden (Springherd), bes. auf Krammetsvögel (Schnärre, Ziemer, Drosseln, Zippen, Amseln) sind die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Vogeler, der — * Der Vogeler, Vogler, des s, plur. ut nom. sing. ein veraltetes Wort, einen Vogelsteller oder Vogelfänger zu bezeichnen, welches noch zuweilen als ein Beynahme des Kaisers Heinrich vorkommt, das Lat. auceps auszudrucken, wofür doch heutiger… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Die Mährchen vom Rhein — Clemens Brentano (1778–1842) Die Mährchen vom Rhein sind vier Erzählungen, die Clemens Brentano von 1810 bis 1812[1] schrieb, aber zu Lebzeiten nicht veröffentlichte.[2] 1846 gab Görres die Rheinmärchen postum bei Cotta in Stuttgart …   Deutsch Wikipedia

  • berücken — verzaubern; verführen; in den/seinen Bann ziehen; umgarnen; in den/seinen Bann schlagen; bezirzen; bezaubern; betören * * * be|rụ̈|cken 〈V. tr.; hat〉 1. bezaube …   Universal-Lexikon

  • Vogelstellerin — Vo|gel|stel|le|rin, die: w. Form zu ↑ Vogelsteller. * * * Vo|gel|stel|le|rin, die: w. Form zu ↑Vogelsteller …   Universal-Lexikon

  • Pfiff — »kurzer Pfeifton«, ugs. für »etw., was den besonderen Reiz einer Sache ausmacht; (veraltend) Kunstgriff«: Das seit dem 18. Jh. bezeugte Substantiv ist eine Rückbildung aus dem Verb ↑ pfeifen. Die Verwendung des Wortes im Sinne von »Kunstgriff«,… …   Das Herkunftswörterbuch