Auflockern


Auflockern

Auflockern, 1) A. des Bodens, geschieht, um theils den einzustreuenden Samen od. den frischgepflanzten Gewächsen bessere Gelegenheit zum Bekleiben zu geben, theils die Fruchtbarkeit des schweren Bodens zu befördern, theils aber auch um Unkraut zu vertilgen. Es geschieht entweder durch mehrmaliges Ackern, durch Eggen, wodurch die größeren Schollen zertrümmert werden, od. durch Einstreuen lockerer Dinge, als Mist, klaren Sandes, zerstoßener Mauer- u. Dachziegel, durch Behacken etc.; 2) A. der Hornhaut (gr. Porosis), Erweichung u. Anschwellung der einzelnen Plättchen der Hornhaut des Auges, mit Ergießung lymphatischer od. eiterartiger Flüssigkeiten zwischen denselben; 3) A. der Knochen (gr. Osteoporose), Abnahme der Knochenmasse durch Entzündung od. durch übermäßige Entwickelung des Knochenmarkes od. durch Altersschwund des Knochengewebes.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auflockern — Auflockern, verb. reg. act. locker machen, eigentlich durch locker machen ausdehnen. Die Erde auflockern. Ein aufgelockertes Gartenland. Daher die Auflockerung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • auflockern — V. (Aufbaustufe) etw. mit einem Werkzeug locker machen Beispiel: Er hat die Erde im Garten mit einem Spaten aufgelockert. auflockern V. (Oberstufe) bewirken, dass etw. unbeschwert wird Synonyme: entspannen, lösen, zwangloser machen Beispiel: Die… …   Extremes Deutsch

  • auflockern — auf·lo·ckern (hat) [Vt] 1 etwas auflockern etwas locker machen: im Frühjahr die Erde auflockern 2 etwas irgendwie auflockern etwas abwechslungsreich gestalten: ein Fest durch Spiele, graue Häuserfronten mit Bäumen auflockern; [Vr] 3 etwas lockert …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • auflockern — lockern * * * auf|lo|ckern [ au̮flɔkɐn], lockerte auf, aufgelockert: a) <tr.; hat locker machen: er lockerte den Boden auf, damit der Regen gut eindringen konnte. b) <tr.; hat zwangloser oder freundlicher gestalten: der Unterricht muss… …   Universal-Lexikon

  • auflockern — 1. auflösen, locker machen, lösen. 2. entkrampfen, entschärfen, entspannen, locker machen, lösen, zwangloser gestalten/machen. sich auflockern 1. ausschütteln, entkrampfen, [sich] entspannen, sich locker machen, sich lockern. 2. sich aufheitern,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • auflockern — auf|lo|ckern …   Die deutsche Rechtschreibung

  • sich auflockern — sich auflockern …   Deutsch Wörterbuch

  • lockern — auflockern, locker machen. sich lockern a) locker/lose werden, sich lösen. b) sich entkrampfen, sich entspannen, locker werden, sich lösen, nachlassen. * * * lockern:1.〈dieFestigkeitverringern〉lockermachen·auflockern–2.⇨erleichtern(I,1)–3.⇨entspan… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • entkrampfen — auflockern, auflösen, entspannen, locker machen, lockern, lösen. sich entkrampfen sich auflockern, sich entschärfen, sich entspannen, sich lockern, sich normalisieren. * * * I entkrampfenlockern,lösen,entspannen,abmildern II… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Auflockerung — Auf|lo|cke|rung [ au̮flɔkərʊŋ], die; , en: a) das Auflockern (a): die Auflockerung des harten Bodens. b) das Auflockern (b): zur Auflockerung des Unterrichts erzählte er eine Anekdote. c) das Sichauflockern der Bewölkung: abgesehen von kurzen… …   Universal-Lexikon