Grävenitz


Grävenitz

Grävenitz, eine alte, ursprünglich den Marken angehörende, später nach Mecklenburg gewanderte u. gegenwärtig fast über ganz Deutschland (bes. Württemberg) verbreitete Familie, evangelischer Confession. Merkwürdig sind: 1) Friederike Wilhelmine, Tochter des mecklenburgischen Geheimenraths Friedrich von G.; knüpfte mit dem Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg ein Verhältniß an, wurde seit 1708 dessen erklärte Geliebte u. 1709 zum Schein mit einem Grafen Würben vermählt; 1731 entfernt, wanderte sie mit dem Folgenden aus. 2) Friedrich Wilhelm, Bruder des Vorigen, trat 1708 durch die Gunst seiner Schwester als Capitän in württembergische Dienste, stieg bald zum Oberhofmeister u. Premierminister u. erhielt vom Kaiser den Grafentitel u. 1727 Sitz u. Stimme im westfälischen Grafencollegium. Beim Sturz seiner Schwester verließ auch er 1731 Württemberg.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grävenitz — ist der Familienname von Wilhelm Friedrich Karl (1818–??), württembergischer Offizier Ludwig Wilhelm von Graevenitz (1791–1871), Oberst und Kommandeur 4. Reiter Regiment im Königreich Württemberg Ernst von Grävenitz (1826–1882),… …   Deutsch Wikipedia

  • Grävenitz — Grävenitz, Wilhelmine von, Geliebte des Herzogs Eberhard Ludwig von Württemberg (s. Eberhard 6) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wilhelmine von Grävenitz — Christine Wilhelmine von Grävenitz (* 1684, getauft 4. Februar 1684 in Schilde, heute Ortsteil von Weisen[1] ; † 21. Oktober 1744 in Berlin) war die Mätresse des Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg (1676−1733). Sie entstammte dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst von Grävenitz — (* 26. November 1826 in Frehne; † 18. November 1882 in Waldau) war Rittergutsbesitzer und Mitglied des Reichstags des Norddeutschen Bundes. Leben Grävenitz wurde im Kadettenkorps erzogen und verließ als Hauptmann in der Garde Artillerie die… …   Deutsch Wikipedia

  • Eberhard Ludwig, Duke of Württemberg — Duke Eberhard Ludwig (18 September 1676 – 31 October 1733) was the tenth duke of Württemberg, from 1692 until 1733. BiographyEberhard Ludwig was born in Stuttgart the third child of Duke Wilhelm Ludwig and his wife, Magdalena Sibylla von Hessen… …   Wikipedia

  • Eberhard Ludwig — Eberhard Ludwig, um 1720 Ein Putto malt das Porträt des Herzogs Eberhard Ludwig, Wandbild von Luca Antonio Colombo im Schloss Ludwigsburg, 1711 Herzog Eberhard …   Deutsch Wikipedia

  • Eberhard Ludwig (Herzog von Württemberg) — Eberhard Ludwig, um 1720 Ein Putto malt das Porträt des Herzogs Eberhard Ludwig, Wandbild von Luca Antonio Colombo im Schloss Ludwigsburg, 1711 Herzog Eberhard …   Deutsch Wikipedia

  • Johanna Elisabeth von Baden-Durlach — (* 3. Oktober 1680 in Durlach; † 2. Juli 1757 in Schloss Stetten in Stetten im Remstal) war durch Heirat Herzogin von Württemberg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Nachkommen 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Courtisan — Madame de Pompadour, eine Mätresse Ludwigs XV. Als „Mätresse“ (lateinisch: „matrona“ „Frau, Ehefrau“) bezeichnete man eine öffentlich als solche bekannte Geliebte eines Fürsten, hochrangigen Adligen oder bedeutenden Amtsträgers. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Eberhard Ludwig (Württemberg) — Eberhard Ludwig, um 1720 Ein Putto malt das Porträt des Herzogs Ebe …   Deutsch Wikipedia