Hesperiden

Hesperiden

Hesperiden, Kinder der Nacht, nach Anderen dos Atlas (des Zeus) u. der Themis od. der Keto u. des Phorkys od. des Hesperos. Sie hießen Hesperie, Erytheïs u. Ägle, od. Ägle, Erytheia, Hestia u. Arethusa, wohnten den Gorgonen gegenüber am Atlas, nach Anderen auf einer Insel des westlichen Ocean (Inseln der H., Hesperĭdum insulae, jetzt die Canarischen Inseln) u. bewohnten die von dem Hesperischen Drachen (Ladon) bewachten Gärten (Gärten der H.) mit goldenen Äpfeln, die ein Brautgeschenk der Gäa für Here waren. Die Äpfel der H. zu holen, war eine der 12 Arbeiten des Hercules (s.d.); Eurystheus gab sie der Athene, u. diese brachte sie wieder an ihre vorige Stelle. Griechische Geographen hielten die Gärten der H. für ein fruchtbares Gefilde in Cyrenaika, vom Fluß Lethäos od. Lathon durchflossen, nannten auch dort ein Volk Hesperĭdä u. eine Stadt Hespĕris; Andere versetzten sie an den Fuß des Atlas in Mauretanien; neuere wollten darunter eine Oase in dortiger Gegend verstehen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»