Juba


Juba

Juba, 1) König von Numidien, Sohn Hiempsals II., wurde, nachdem sein Vater beim Ausbruch des Bürgerkrieges zwischen Marius u. Sulla sich auf die Seite des Letzteren gestellt hatte, der Anhänger des Pompejus u. Cäsars Feind. Sein Vater, welcher sich durch das Servilische Ackergesetz mit Verlust von Ländereien bedroht sah, schickte ihn 63 v. Chr. nach Rom, wo Pompejus sein Fürsprecher war. Im Kriege zwischen Pompejus u. Cäsär zog des Letztern Feldherr L. Scrib. Curio 50 v. Chr. gegen J., um dessen Reich zu erobern; J. schlug aber den Curio 49, worauf ihm Pompejus den Königstitel verlieh. Als Cäsar später persönlich in Afrika erschien, verlangte J. den Oberbefehl über die Pompejaner, mußte aber dem Scipio weichen, zog sich deshalb anfangs beleidigt zurück, stieß aber bald darauf, als Cäsar in Ruspina eingeschlossen war, wieder zum Heere des Scipio. Nach der unglücklichen Schlacht bei Thapsus floh er nach Zama, wo ihn aber die Einwohner nicht in die Stadt einließen, u. auf einer seiner Villen, wohin er sich gewendet[148] hatte, gab er sich 42 v. Chr. selbst den Tod; s. Numidien (Gesch.). 2) Sohn des Vor., wurde als Kind von Cäsar in Zama gefangen u. in Rom im Triumph aufgeführt, doch anständig erzogen. Augustus gab ihm, 30 v. Chr., Mauritanien u. die jüngere Kleopatra (Selene), Tochter des Antonius u. der Kleopatra, zur Gemahlin; er schr. u.a.: Περὶ Λιβύης.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Juba II — ( Iuba in Latin; Ιóβας (Ιóβα) or Ιουβας in Greek)Roller, Duane W. (2003) The World of Juba II and Kleopatra Selene Routledge (UK) . p. 1 3. ISBN 0 415 30596 9.] or Juba II of Numidia (reigned 25 BC 23 AD) was a king of Numidia and then later… …   Wikipedia

  • Juba II — (en latín Iuba, en griego Ιóβας (Ιóβα) o Ιουβας) (52 ó 50 a. C. 23 d. C.), fue rey de Numidia y posteriormente de Mauritania. Su primera esposa fue Cleopatra Selene (II), la última descendiente de la Dinastía …   Wikipedia Español

  • Juba — may refer to: People * Juba I of Numidia (85 BC–46 BC) * Juba II of Numidia (52 BC 23) * Juba of Mauretania (2nd century) * Titus Desticius Juba (3rd century) * Master Juba (1825–1852), stage name for William Henry Lane * Jussi Tuomola (b. 1965) …   Wikipedia

  • Juba — puede referirse a: Personajes Juba I, rey de Numidia (85 a. C. – 46 a. C.). Juba II, rey de Numidia y Mauritania (52 a. C. – 23 d. C.). Juba de Mauritania (siglo II). Titus Desticius Juba (siglo III). Master Juba (1825–1852), nombre artístico de… …   Wikipedia Español

  • Juba I. — Juba I. Juba I. († 46 v. Chr. bei Cirta) war ein König von Numidien. Juba regierte um 60 v. Chr. bis 46 v. Chr. das Königreich Numidien in Nordafrika, das sich unter der Vorherrschaft von Rom befand. Bei Ausbruch des römischen Bürgerkriegs… …   Deutsch Wikipedia

  • Juba I — Juba Ier de Numidie Juba Ier Juba Ier (en berbère Yuba, tifinagh en tifinagh …   Wikipédia en Français

  • Juba I — Juba I. Juba I de Numidia (85 a. C. 46 a. C.) fue rey de Numidia desde el 60 a. C. al 46 a. C. Consiguió su derecho al trono por favor de Pompeyo y era hijo de Hiempsal II de Numidia …   Wikipedia Español

  • juba — ju ba, n. A dance developed by slaves in the U. S., having a lively tune and accompanied by a complex rhythmic clapping, and by slapping the thighs. [PJC] Wild crap shooters with a whoop and a call Danced the juba in their gambling hall. Vachel… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Juba [2] — Juba, König von Numidien, Sohn Hiempsals II., eines Urenkels des Masinissa, stand im Kampf zwischen Cäsar und Pompejus auf der Seite des letztern, der seinen von Marius verjagten Vater wieder eingesetzt hatte. Als Cäsars Legat Gajus Scribonius… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • juba — ju ba, n.; pl. {jub[ae]} ( b[=e]). [L., a mane.] 1. (Zo[ o]l.) The mane of an animal. [1913 Webster] 2. (Bot.) A loose panicle, the axis of which falls to pieces, as in certain grasses. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English