Sarazēnen


Sarazēnen

Sarazēnen, 1) der Name S., welcher nach Einigen Räuber, nach Anderen überhaupt Orientalen bedeutet, kommt zuerst als Sarakeni bei Ptolemäos (in der ersten Hälfte des 2. Jahrh. v. Chr.) als Bezeichnung eines Beduinenstammes in der Gegend Sarăka im nördlichen Theile des Glücklichen Arabiens vor, wurde aber schon im 4. Jahrh. von einzelnen Schriftstellern von den arabischen Stämmen überhaupt gebraucht, welche durch ihre räuberischen Heerzüge bis an den Ganges u. zu dem Himalayagebirge im Osten u. bis an den Ocean u. über die Pyrenäen im Westen die Welt in Schrecken setzten. Später 2) alle Muhammedaner, mit denen die Christen in Spanien, Afrika u. Asien Krieg führten; auch 3) die Türken u. endlich 4) alle nichtchristlichen Völker, gegen welche das Kreuz gepredigt wurde, so ist von preußischen S. im Mittelalter oft die Rede.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sarazenen — ist ein Begriff, der ursprünglich einen im Nordwesten der arabischen Halbinsel siedelnden Volksstamm bezeichnete. Im Gefolge der islamischen Expansion wurde der Begriff in lateinischen Quellen und im christlichen Europa als Sammelbezeichnung für… …   Deutsch Wikipedia

  • Sarazēnen — Sarazēnen, ein von Ammianus Marcellinus (XIV, 4) erwähntes Volk im N. des Glücklichen Arabien, dessen Name fälschlicherweise mit Sara in Verbindung gebracht wird und bereits im frühen Mittelalter von den christlichen Schriftstellern auf die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sarazenen — Sarazēnen, im Mittelalter Name der Araber, dann der Mohammedaner und aller nichtchristl. Völker, gegen die das Kreuz gepredigt wurde …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sarazenen — Sarazenen, im Mittelalter Name der Araber u. überhaupt der Moslemin (wird verschieden abgeleitet) …   Herders Conversations-Lexikon

  • Sarazenen — Sarazenen,   im Altertum Name für die einen Teil des nordwestlichen Arabiens und der Halbinsel Sinai bewohnenden Araber; bei den Byzantinern und den christlichen Schriftstellern des Mittelalters ausgedehnt auf alle Araber und später auf alle… …   Universal-Lexikon

  • Saratz — Sarazenen ist ein Begriff, der ursprünglich einen im Nordwesten der Arabischen Halbinsel siedelnden Volksstamm bezeichnete. Im Gefolge der islamischen Expansion wurde der Begriff für die maurischen und arabischen Völker des Mittelmeerraums… …   Deutsch Wikipedia

  • Sarazene — Sarazenen ist ein Begriff, der ursprünglich einen im Nordwesten der Arabischen Halbinsel siedelnden Volksstamm bezeichnete. Im Gefolge der islamischen Expansion wurde der Begriff für die maurischen und arabischen Völker des Mittelmeerraums… …   Deutsch Wikipedia

  • Sicilien [3] — Sicilien (Gesch.). Die Alten hielten die Insel S. für ein durch eine Erdrevolution von Italien abgerissenes Stück Land; Andere glaubten, sie sei durch das Feuer des Ätna aus dem Meere hervorgehoben worden. Die Mythe versetzte hierher, in den Ätna …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Byzantinisches Reich — (Oströmisches Reich, Griechisches Kaiserthum), entstand durch die Theilung des Römischen Reichs, welche der Kaiser Theodosius I. 395 n. Chr. vornahm, s. Rom (Gesch.). Das B. R. umfaßte die sämmtlichen orientalischen Provinzen (Syrien, Kleinasien …   Pierer's Universal-Lexikon

  • La Talanta — ist eine Komödie von Pietro Aretino in fünf Akten, die 1542 abgefasst wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 1.1 Zueignung 1.2 Prolog 1.3 Argomento (Handlung) …   Deutsch Wikipedia