Taxe


Taxe

Taxe, 1) die Summe, zu welcher etwas geschätzt wird; 2) bes. der obrigkeitlich bestimmte feste Preissatz für Waaren des täglichen Bedürfnisses (Brod, Fleisch etc.) od. Leistungen öfters wiederkehrender Art (Lohn-, Fahr-, Führertaxe etc.). Im 16. u. 17. Jahrh. bestanden die T-n in größter Ausdehnung für fast alle Lebensmittel u. für die verschiedenartigsten Leistungen der Handwerker u. Tagelöhner. Die neueren Volkswirthschaftslehrer haben sich mehr u. mehr gegen deren allzugroße Ausdehnung erklärt. Ausführbar sind dieselben überhaupt nur insofern, als sie den Preis nicht etwa gegen die Natur anbefehlen, sondern nur gemäß den natürlichen Verhältnissen unzweifelhaft für das Publicum ausdrücken wollen. Mit letzter Beschränkung können aber T-n in solchen Fällen, in denen es keine rechte Concurrenz gibt u. bei welchen das Publicum genöthigt ist sich ohne weitere Wahl an den ersten besten Verkäufer od. Arbeiter zu wenden, sehr wohlthätig sein; in Fällen, wo die Concurrenz durch Privilegien verhindert wird, ist die Festsetzung einer T. zum Schutze des Publicums selbst oft ganz unumgänglich. Verordnungen, in denen die T-n für die verschiedenen Leistungen einer Gattung zusammengestellt sind, heißen Taxordnungen; 3) so v.w. Auflage im Allgemeinen, bes. in England.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • taxe — taxe …   Dictionnaire des rimes

  • taxé — taxé …   Dictionnaire des rimes

  • TAXE — Le vocabulaire financier n’est pas toujours précis, et une terminologie insuffisamment nette ne permet pas toujours de dégager des principes sûrs de discrimination. Il est ainsi courant d’utiliser le terme «taxe» comme synonyme d’impôt; la… …   Encyclopédie Universelle

  • taxe — TAXE. s. f. Reglement fait par authorité publique, pour le prix des dentées, & de quelque autre chose que ce soit. Faire la taxe des vivres, & de toute sorte de denrées. la taxe des vivres, du pain, du vin. payer les denrées suivant la taxe. Il… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • taxé — taxé, ée (ta ksé, ksée) part. passé de taxer. 1°   Qui doit payer une certaine taxe. •   Un pauvre passementier dans ce faubourg Saint Marceau était taxé à dix écus pour un impôt sur les maîtrises, SÉV. 199. 2°   Accusé. •   Necker n en fut pas… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Taxe — steht für: Taxen im juristischen Sinn sind nach Bundes oder Landesrecht zugelassene und festgelegte Gebühren, die feste Höchst und Mindestsätze darstellen, insbesondere das RVG, das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz einen Börsenkurs Synonym für Taxi… …   Deutsch Wikipedia

  • Taxe — Taxe,die:1.⇨Preis(1)–2.⇨Taxi Taxe 1.→Taxi 2.→Gebühr …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Taxe — (franz., v. lat. taxare), Würdigung, Wertschätzung einer Sache, insbes. durch vereidete Schätzer (Taxatoren), so von Mobilien und Immobilien beim Verkauf, bei Erbteilungen, Beleihungen, Versicherungen etc.; dann der öffentlich festgesetzte Preis… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Taxe — Taxe, Taxation (mittellat.), Schätzung und Wertbestimmung einer Sache, in der Regel durch einen vereideten Wertschätzer (Taxātor); auch Name gewisser Gebühren und Steuern (z.B. Stempel T., Sportel T.); obrigkeitliche Preisfeststellungen (Preis… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Taxe — Taxe, aus dem Lat., Werthbestimmung, Preisbestimmung; Taxation, die Abschätzung, die Aufstellung der T.; Taxatoren, die damit Beauftragten …   Herders Conversations-Lexikon