Terni


Terni

Terni, Stadt in der päpstlichen Delegation Spoleto, an der Nera in einem fruchtbaren Thale, von wilden Gebirgen umgeben; Bisthum, Kathedrale, mehre andere Kirchen, 8 Klöster, Jesuitencollegium, Trümmern eines Amphitheaters, Sonnen- u. Herculestempels, alter Bäder; 10,000 Ew. T. ist das alte Interamna (s.d. 1). Bei T. 17. Nov. 1798 siegreiches Gefecht der Franzosen gegen die Neapolitaner. Vgl. Mayalotti, Terni, Fulgina 1795. Meile davon der Wasserfall des Velino (Cadutta delle Marmore), indem M. C. Dentatus 106 n. Chr. den Velino durch einen Felsen in den 1000 Fuß tiefer gelegnenen Nar leitete. Vgl. Carrara, Cadutta del Velino, 1779.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • terni — terni …   Dictionnaire des rimes

  • Terni — Vue est de la ville Administration Pay …   Wikipédia en Français

  • Terni — Escudo …   Wikipedia Español

  • Terni — Terni …   Deutsch Wikipedia

  • terni — terni, ie (tèr ni, nie) part. passé de ternir. Rendu terne. •   D où vient qu elle a l oeil trouble et le teint si terni ? C est que sur le calcul, dit on, de Cassini, Un astrolabe en main, elle a dans sa gouttière à suivre Jupiter passé la nuit… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Terni — Terni, Kreishauptstadt in der ital. Provinz Perugia (Umbrien), 127 m ü. M. in fruchtbarer Ebene, auf ehemaligem Seeboden, am rechten Ufer der Nera, an den Eisenbahnlinien Rom Foligno Ancona und T. Sulmona, Sitz eines Bischofs, hat römische Ruinen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Terni — Terni, Stadt in der ital. Prov. Perugia, an der Nera, (1901) 30.641 E., königl. Waffenfabrik; Geburtsort des Geschichtschreibers Tacitus …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Terni — Terni. Zwischen zwei Armen der schäumenden Nera in einem wunderlieblichen Thale, wo sich das Wildmagische der Romantik mit den Idyllen der ausgebildetsten Agricultur und der tragischen Epopöe der zertrümmerten Vorwelt zu einem wahrhaft poetischen …   Damen Conversations Lexikon

  • Terni — Terni, bei den Alten Interamna, Geburtsort des Geschichtschreibers sowie des Kaisers Tacitus, Stadt an der Nera (Nar), in der heutigen Delegation Spoleto des Kirchenstaats, Bischofssitz, mit 9500 E., Wein und Olivenbau, großartigen Resten aus der …   Herders Conversations-Lexikon

  • terni — Terni, [tern]ie. part. Il a les significations de son verbe …   Dictionnaire de l'Académie française