Zukunft


Zukunft

Zukunft, 1) die Abtheilung der Zeit, welche vor uns liegt, im Gegensatz zur Vergangenheit, s. Zeit S. 556. Weil das, was in der Z. vorgehen wird, seiner Natur nach den Menschen unbekannt ist, sie aber gern voraus wissen möchten, was in der Z. geschehen wird, so sind sie in alter u. neuer Zeit auf verschiedenartige Mittel verfallen, um den Schleier von der Z. zu heben, s. Orakel, Weissagung, Propheten etc. Was die Z. nachdem Erdenleben anlangt, s. Zustand nach dem Tode. 2) (Gram.), s. Futurum.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zukunft — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Futur Bsp.: • Wir wissen nicht, was die Zukunft bringen wird. • Was sind deine Zukunftsträume? …   Deutsch Wörterbuch

  • Zukunft — Sf std. (10. Jh.), mhd. zuokunft, zuokumft, ahd. zuokumft, mndd. tokumpst, mndl. toecomste Stammwort. Abstraktbildung zu kommen + zu, so daß in alter Zeit das Herankommen die normale Bedeutung ist. Der heutige Sinn tritt zuerst bei dem Adjektiv… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Zukunft — Zukunft, zukünftig ↑ kommen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Zukunft — Futur; Sankt Nimmerleins Tag * * * Zu|kunft [ ts̮u:kʊnft], die; , (selten:) Zukünfte [ ts̮u:kʏnftə]: die Zeit, die noch bevorsteht, noch nicht da ist, noch vor jmdm. liegt; kommende, spätere Zeit: die Zukunft der Menschen; ängstlich in die… …   Universal-Lexikon

  • Zukunft — Die Zukunft ist die Zeit, die subjektiv gesehen der Gegenwart nachfolgt. Das Wort geht auf das Verb kommen zurück und hatte im Mittelhochdeutschen noch eine religiöse Dimension im Sinne eines bevorstehenden „Herabkommens Gottes“, was sich auch an …   Deutsch Wikipedia

  • Zukunft — Zu̲·kunft die; ; nur Sg; 1 die Zeit, die noch nicht da ist, die kommende Zeit ↔ Gegenwart, Vergangenheit <die nächste, nahe, ferne Zukunft; etwas liegt in der Zukunft>: Pläne für die Zukunft machen; Das Ziel liegt noch in ferner Zukunft;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Zukunft — Die Zukunft erkennt man nicht, man schafft sie. «Stanislaw Brzozowski» Wir können es uns nicht länger leisten, unsere Zukunft den Experten zu überlassen, sonst könnten wir im Jahre 2000 die unangenehme überraschung erleben, daß tatsächlich die… …   Zitate - Herkunft und Themen

  • Zukunft — 1. Die Zukunft ist eine unsichere Gabe. – Altmann VI, 404. 2. Die Zukunft steht niemand offen. Lat.: Sit caeca futuri mens hominum: saltem liceat sperare timenti. (Lucan.) (Philippi, II, 191.) 3. Wer der Zukunft traut, hat auf Sand gebaut. Die… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Zukunft — a) das Morgen, die kommende/künftige/spätere Zeit, Ferne. b) Aussicht, Chance, Hoffnung, Möglichkeit, Zukunftsaussichten; (bildungsspr.): [Zukunfts]perspektive. • Zukunft in Zukunft ferner[hin], künftig, von nun an, weiterhin, zukünftig;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Zukunft — die Zukunft (Grundstufe) keine Vergangenheit oder Gegenwart Beispiele: In Zukunft möchte er Arzt werden. Ihre Zukunft sieht nicht optimistisch aus. Sie planen eine gemeinsame Zukunft …   Extremes Deutsch