Amt


Amt

Amt, 1) Inbegriff der Einem (Beamter, Beamteter) vom Staate od. einem Höheren übertragenen Dienste zur Erreichung öffentl. Zwecke; 2) Verpflichtung für einzelne Fälle; 3) damit verbundene Würde u. Vortheile; 4) Verpflichtung u. Berechtigung zur Ausübung bestimmter Regierungsrechte im weitesten Sinne, so daß die Justizpflege darunter mit inbegriffen ist; 5) Inbegriff des zu einer Behörde gehörigen Personals; 6) in mehreren Gegenden eine in unterer Instanz für Verwaltung od. Justiz od. beides vereinigte Behörde, z.B. Justizamt, Rentamt, Floßamt; deren Vorsteher: Amtmann, Justizamtmann, Rentamtmann etc., andere Beamte Amtscommissär (der erste Amtsactuar), Amtsverwerfer, Amtsrevisor etc.; dienende: Amtsbote, Amtsdiener, Amtsfrohn; auf die Ausdehnung des Districts bezieht sichdie Benennung Bezirksamt, Kreisamt; 7) (Amtsbezirk), der District eines solchen A-es; das Haus, worin dessen Geschäfte verhandelt werden, heißt Amthaust 8) (Kammeramt) in NDeutschland, bes. in Preußen, Anhalt, Braunschweig, eine landesherrliche Domäne, daher der Verwalter eines solchen Amtmann 9) in NDeutschland so v.w. Innung mit besonderen Vorrechten; daher Amtsgilden, so v.w. Innungen; Amtslade, so v.w. Innungslade; Amtsbezirk, Bezirk außer der Hauptstadt u. Lade, in welchen alle Meister zu einer Innung gehören; Amtsbruder, der Meister einer Zunft; Amtmeister, so v.w. Obermeister; Amtsbote, der Jungmeister, od. bei denen, wie Schneider, Schuhmacher, wo Sechsmänner u. dgl. sind, auch ein anderer alter od. armer Meister, welcher das Zusammenfordern der Meister u. sonstige kleine Verrichtungen gegen eine Vergütung besorgt; 10) in der protestantischen Kirche Würde u. Dienst des Predigers; 11) so v.w. Abendmahlsfeier; daher Amtspredigt, die vormittägige Hauptpredigt, nach welcher das Amt (Abendmahl an Sonn- u. Festtagen gehalten wird; 12) in der römischen Kirche verschiedene einzelne Verrichtungen, wie Chor-, Hoch-, Meßamt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amt — Saltar a navegación, búsqueda Un amt es una voz germánica que da nombre a las unidades administrativas subnacionales utilizado en algunos países europeos septentrionales. Es generalmente más grande que un municipio, y el término es algo… …   Wikipedia Español

  • Amt — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. {{{image}}}   Sigles d une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres …   Wikipédia en Français

  • AMT — or amt may refer to:*The ICAO code for ATA Airlines *AEMT CC, an EMS certification in New York State *Quantity, in reference to an abbreviation of the word amount *Acid Mothers Temple, a Japanese psychedelic band *Intel Active Management… …   Wikipedia

  • amt — (n.) territorial division in Denmark and Norway, from Dan. amt, from Ger. Amt office, from O.H.G. ambaht, of Celtic origin, related to Gallo Romance ambactus servant (see AMBASSADOR (Cf. ambassador)) …   Etymology dictionary

  • Amt — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Abteilung • Ministerium • Vermittlung • Telefonist(in) • Büro Bsp.: • …   Deutsch Wörterbuch

  • Amt — Amt, n.; pl. {Amter}, {E}. {Amts}. [Dan. & Norw., fr. G.] An administrative territorial division in Denmark and Norway. [1913 Webster] Each of the provinces [of Denmark] is divided into several amts, answering . . . to the English hundreds. Encyc …   The Collaborative International Dictionary of English

  • AMT — See: alternative minimum tax Category: Business, LLCs & Corporations → Business Accounting, Bookkeeping & Finances Category: Business Cash Flow Problems & Bankruptcy Category: Business, LLCs & Corporations → Business Tax & Deductions Category:… …   Law dictionary

  • Amt — Sn std. (8. Jh.), mhd. ambahte, ahd. ambahti, as. ambaht Entlehnung. Vereinigt sich mit gt. andbahti (sekundäre Angleichung an die Vorsilbe and ), anord. embætti und ae. ambiht unter einem g. * ambahtja n. Dienst, Amt , das neben g. * ambahtjōn… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Amt — »Dienststellung; Dienstraum, Dienstgebäude; Dienstbereich, Verwaltungsbezirk«: Die germ. Substantivbildungen mhd. amb‹e›t, ambahte, ahd. ambaht‹i›, got. andbahti, aengl. ambeht, schwed. ämbete gehören im Sinne von »Dienst, Dienstleistung« zu… …   Das Herkunftswörterbuch

  • amt — sb., et, er, erne, i sms. amts , fx amtsborgmester, amtskommune, amtsskat, dog amt i amtmand og amtstue; i 2007 blev de 14 amter afløst af fem regioner …   Dansk ordbog