Blankenburg [1]


Blankenburg [1]

Blankenburg, 1) Kreis im Herzogthum Braunschweig, auf dem Harze, bestehend aus dem alten Fürstenthume B. u. dem Stift Walkenried; 91/4 QM., durch den Harz gebirgig u. waldig; Flüsse: Bode, Zorge u.a.: 3,000 Ew.; liefert Eisen, Marmor, im N. Getreide. 2) Hauptstadt daselbst, am Blankenberger Bache (fällt in die Bode) u. unter dem Blankensteine, worauf ein Schloß mit schönen Sälen, Gemälden, Trinkgläsersammlung, u. wohin von der Stadt aus Treppen führen; Superintendent, Gymnasium; 3800 Ew.; dabei Sommerhaus (Louisenburg) u. Thiergarten – B. war früher Grafschaft u. hieß Hartinggau, als erster Graf wird 983 Johann v. B. genannt; 12. Jahrh. wurde B. mit der Grafschaft Regenstein[845] vereint. Sie umfaßte den Brocken, die Roßtrappe u., da mehrere Grafen Bischöfe von Halberstadt waren, viele nach u. nach zu Halberstadt geschlagene Orte. Auch gehörte eine Zeit lang die Advocatie Huyseburg dazu, über welche es fortwährend Streit mit Halberstadt gab. Als die Grafen von B. 1599 mit Johann Georg ausstarben, zog Braunschweig als Lehnsherr dessen Güter ein. 1693 erhielt Ludwig Rudolf, zweiter Sohn Anton Ulrichs von Wolfenbüttel, Prinz von Braunschweig, B. zur Apanage, u. 1708 wurde es bei Gelegenheit der Vermählung Kaiser Karls VI. mit einer braunschweigischen Prinzessin zum Fürstenthum erhoben, fiel aber bald wieder, da Ludwig Rudolf 1731 Herzog wurde, mit Braunschweig-Wolfenbüttel zusammen. Die Stadt B., seit dem 10. Jahrh. ummauert, wurde 1625 von Wallenstein belagert. Im Siebenjährigen Kriege war sie neutral u. Aufenthalt des Braunschweigischen Hofes; vom Aug. 1796 bis Febr. 1798 hielt sich auch Ludwig XVIII. hier auf. 3) (sonst Blankenberg), Stadt im schwarzburgischen Amte u. der Herrschaft Rudolstadt, Papier- u. Lederfabrikation, Lavendelbau; Kaltwasserheilanstalt; 1280 Ew. Dabei Trümmern der schon im 12. Jahrh. urkundlich vorkommenden Burg Greiffenstein, später B., die im 13.–16. Jahrh. Sitz einer Hauptlinie der Grafen von Schwarzburg, s.d. (Gesch.), war u. seit dem Dreißigjährigen Krieg verfiel; 1800 stürzte der Thurm bei einem Sturme ein. Hesse, Geschichte des Schlosses B., Rudolst. 1820. 4) Pfarrdorf im Kreise Teltow des preußischen Regierungsbezirks Potsdam; gehört dem Joachimsthaler Gymnasium zu Berlin. 5) Bezirkshauptort des Amtes Ober-Simmenthal im Schweizercanton Bern, Schloß, Viehmärkte.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blankenburg — ist der Name folgender Orte: in Bayern Blankenburg (Nordendorf), Kirchdorf und Ortsteil der Gemeinde Nordendorf im Landkreis Augsburg in Bayern in Berlin Berlin Blankenburg, Ortsteil im Bezirk Pankow in Brandenburg Blankenburg, Ortsteil der… …   Deutsch Wikipedia

  • Blankenburg — Saltar a navegación, búsqueda Puede referirse a: Blankenburg (Harz) Ciudad de estado federado de Sajonia Anhalt, Alemania Bad Blankenburg Ciudad del estado federado de Turingia, Alemania. Blankenburg (Berlín) municipio del distrito adimistrativo… …   Wikipedia Español

  • Blankenburg [2] — Blankenburg, Christian Friedrich v. B., geb. 1744 bei Kolberg, nahm 1759 Militärdienste, wohnte im Siebenjährigen Kriege als Dragoneroffizier mehreren Schlachten bei, nahm 1777 den Abschied als Hauptmann, lebte nun zu Leipzig, wo er sich an Weiße …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blankenburg — Blankenburg, 1) (B. am Harz) Kreisstadt im Luftkurort im Herzogtum Braunschweig, am Nordrande des Harzes und an der Eisenbahn Halberstadt B. Tanne, 234 m ü. M., hat 2 evangelische und eine kath. Kirche, ein Schloß auf dem Blankenstein, mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Blankenburg — Blankenburg. 1) B. am Harz, Kreisstadt im Hzgt. Braunschweig, (1900) 10.173 E., Garnison, Amtsgericht, Schloß auf dem Blankenstein, Heilanstalten für Nervenleidende. Östl. die sog. Teufelsmauer, wilde Sandsteinklippen, nördl. die Ruine der Burg… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Blankenburg [1] — Blankenburg, braunschweig., durch preuß., Hannover., anhaltisches Gebiet isolirter Kreis im östlichen Harzgebirge, 8 QM. groß mit 22500 E., braunschweigisch seit 1599. B., Hauptstadt mit 3300 E., Gymnasium, Bergbau; in der Nähe die Ruinen der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Blankenburg [2] — Blankenburg, Christ. Friedrich von, Verwandter des Dichters Kleist, focht als Hauptmann im 7jährigen Kriege, ging später nach Leipzig und lebte den schönen Wissenschaften. Schrieb »Versuch über den Roman« und »Zusätze zu Sulzers Theorie der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Blankenburg BE — Schloss Blankenburg (Südansicht). Schloss Blankenburg (Nordansicht). Das Schloss Blankenburg ist ein Schloss in der Gemei …   Deutsch Wikipedia

  • Blankenburg — There are several places called Blankenburg: * Blankenburg am Harz, a German town in the district of Harz, Saxony Anhalt. * Bad Blankenburg, a German town in the Saalfeld Rudolstadt district of Thuringia. * Blankenburg, Unstrut Hainich Kreis, a… …   Wikipedia

  • Blankenburg — I Blạnkenburg,   Name von geographischen Objekten:    1) Blạnkenburg, ehemalige Grafschaft am nördlichen Rand des Harzes, erstreckte sich über den östlichen Harzgau zwischen Ilse und Bode. Nach dem Bau der Blankenburg und ihrer… …   Universal-Lexikon