Eingeweidewürmer


Eingeweidewürmer

Eingeweidewürmer (Entozoa, Enthelmintha), Thiere, welche in anderen Thieren (nicht immer in ihren Eingeweiden) leben u. von deren Nahrungssäften zehren. Sie zeichnen sich durch weichen, nackten, langen, dünnen, walzigen od. flachen, od. fadenförmigen Leib aus, haben Haut, Darm, Mund, After, aber weder Knochen noch Athemwerkzeuge u. Blutgefäße. Der Mund ist zum Saugen eingerichtet, hat aber keine Fühler. Einige sind ganz geschlechtslos u. pflanzen sich durch Sprossen (Knospen) fort, andere sind hermaphroditisch u. bei noch anderen sind die Geschlechter getrennt. Man hat bei den Blasenwürmern keine Geschlechtstheile bemerkt u. die Vermehrung geschieht durch Knospen. Was man sonst, wie auch bei Bandwürmern, für Eier gehalten hat, sind Kalkkörnchen. Bisweilen findet sogenannter Generationswechsel statt. Man theilt sie ein in Blasenwürmer (Cystica), Plattwürmer (Limacoidea), Bandwürmer (Cestoidea), Saugwürmer (Trematoda), Hakenwürmer (Acanthocephala) u. Fadenwürmer od. Rundwürmer (Nematoidea), s.d. a. Vgl. Rudolphi, Entozoorum seu vermium intestinalium historia naturalis, Amst. 1807–10, 2 Bde.; Derselbe, Entozoorum synopsis, Berl. 1819; I. G. Bremser, Über lebende Würmer in lebenden Menschen, ebd. 1819; Derselbe, Icones helminthum, Wien 1824, 3 Hefte, Fol.; Küchenmeister, Die in u. an dem Körper des lebenden Menschen vorkommenden Parasiten, 1. Abth. die thierischen Parasiten, Lpz. 1855.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eingeweidewürmer — (Binnenwürmer, Entozoa, Enthelminthes, Helminthes), die im Innern von Tieren (und Menschen) schmarotzenden Würmer, gehören zu den Platt und Rundwürmern, bilden also keine besondere Gruppe, wie man wohl früher annahm; vgl. auch Schmarotzer und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Eingeweidewürmer — Eingeweidewürmer, Helminthen, im Innern lebender Tierkörper schmarotzende Würmer, bei dem Menschen alle Bandwürmer, viele Saug und Rundwürmer. – Vgl. Leuckart (2. Aufl. 1879 92), Looß (1892), Claus (1894) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Eingeweidewürmer — Eingeweidewürmer, oder Entozoen, die zur Klasse der Würmer gehörenden und eine eigene Ordnung derselben bildenden wurmartigen Thiere, welche als Schmarotzer in anderen Thierkörpern leben. Sie haben eine weiche, meist farblose Haut und ganz… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Eingeweidewürmer — ↑Enthelminthen, ↑Helminthen …   Das große Fremdwörterbuch

  • Carl Asmund Rudolphi — Karl Asmund Rudolphi Karl Asmund Rudolphi (* 14. Juni 1771 in Stockholm; † 29. November 1832 in Berlin) war ein deutscher Naturforscher, Botaniker und Zoologe schwedischer Abstammung. Sein offizielles botanische …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Asmund Rudolphi — (* 14. Juni 1771 in Stockholm; † 29. November 1832 in Berlin) war ein deutscher Naturforscher, Botaniker und Zoologe schwedischer Abstammung. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „ …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Rudolphi — Karl Asmund Rudolphi Karl Asmund Rudolphi (* 14. Juni 1771 in Stockholm; † 29. November 1832 in Berlin) war ein deutscher Naturforscher, Botaniker und Zoologe schwedischer Abstammung. Sein offizielles botanische …   Deutsch Wikipedia

  • Zoologische Systeme — Zoologische Systeme, die wissenschaftliche Zusammenstellung der Thiere in Klassen, Gruppen, Ordnungen, Familien, Gattungen u. Arten nach einem bestimmten Eintheilungsgrunde. Solche Z. S. aufzustellen mußte um so größere Schwierigkeiten haben, als …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Мирам, Эдуард Эрнестович — русский зоолог и физиолог; род. в 1811 г.; воспитывался в митавской гимназии, в 1829 г. поступил в петербургскую медико хирургическую академию, оттуда перешел на медицинский факультет дерптского (ныне юрьевского) университета; в 1833 г. поступил… …   Большая биографическая энциклопедия

  • Мирам — I (Эдуард Эрнестович) русский зоолог и физиолог; род. в 1811 г.; воспитывался в митавской гимназии, в 1829 г. поступил в петербургскую медико хирургическую академию, оттуда перешел на медицинский факультет дерптского (ныне юрьевского)… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона