Einschlagen


Einschlagen

Einschlagen, 1) vom Blitz, s.u. Blitz; 2) (Bergb.), in die Erde graben, bes. den Anfang damit machen; 3) einen Einschlag (s.d. 3) machen; 4) vom Bären, sich ins Winterlager begeben; 5) Schweinee., so v.w. Einfähmen; 6) Gartenfrüchte e., sie im Winter in den Keller mit den Wurzeln in Sand, od. im Freien in eine Grube legen u. Laub, Mist u. dgl. darüber decken, um sie gegen das Erfrieren zu schützen; 7) Bäume u. Pflanzen, welche aus der Erde genommen sind u. nicht sogleich verpflanzt werden können, einstweilen in frische Erde setzen; 8) einen jungen Bienenschwarm in einen leeren Stock thun; 9) Holz, es in Klaftern setzen; 10) (Weber), so v.w. Einschießen 2); 11) (Maler), von Ölfarben, die nach dem Übermalen zu sehr in den Grund dringen, so daß sie matt aussehen. Diesem Einschlag liegt ein augenblickliches Einsaugen der Farben u. ein chemisches Zersetzen der Bindemittel zum Grunde; augenblickliches Lasiren od. Anfeuchten des Gemäldes hebt diesen Einschlag für den Moment, das spätere Firnissen des Gemäldes aber gänzlich; 12) (Schwerts.), eine Art zu vergolden u. zu versilbern; man zeichnet auf den polirten Stahl die Figur, hauet darauf Grund, schneidet dieselbe Figur aus einem Gold- od. Silberblatt, legt sie auf den Grund u. versetzt sie, d.h. treibt sie mit dem Grundmeißel in die Hiebe des Grundes; 13) (Bank.), E. der Balken, das Biegen od. Setzen derselben in der Mitte, wenn sie entweder nicht hinlänglich unterstützt od. zu stark belastet sind; 14) (Schneider), ein Stück Zeug, es umlegen u. so zusammennähen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Einschlagen — Einschlagen, verb. irreg. (S. Schlagen,) welches in gedoppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Activum. 1. Hinein schlagen, mit Schlägen hinein treiben. 1) Eigentlich. Einen Pfahl einschlagen, in die Erde. Einen Nagel einschlagen, in die Wand.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • einschlagen — V. (Mittelstufe) etw. durch Schlagen hineinbohren Synonyme: einhauen, schlagen Beispiel: Er hat den Nagel ins Brett eingeschlagen. einschlagen V. (Mittelstufe) etw. durch Schlagen zerstören Synonyme: einhauen, zerschlagen Beispiele: Sie hat mit… …   Extremes Deutsch

  • einschlagen — einschlagen, einschlägig ↑ Schlag. schlagen: Das gemeingerm. Verb lautet mhd. slahen, slā‹he›n, ahd., got. slahan, engl. to slay »erschlagen«, schwed. slå. Das Nhd. hat den Stammauslaut des Präteritums (mhd. sluoc, geslagen) verallgemeinert,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Einschlagen — Einschlagen, in der Malerei das Stumpf und Trockenwerden der Farben während des Malens, wodurch sie ihren Glanz verlieren. Der Übelstand wird durch Firnis beseitigt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Einschlagen — Einschlagen, 1. bei den Balken: das Biegen und Senken derselben bei zu großer Beladung und ungenügender Stärke; 2. bei den Farben: ein zu rasches oder ungleichmäßiges Auffangen, durch ungenügende Zubereitung des Grundes verursacht; die… …   Lexikon der gesamten Technik

  • einschlagen — [Redensart] Auch: • kapieren • verstehen • begreifen • ankommen • Anklang finden Bsp.: • …   Deutsch Wörterbuch

  • einschlagen — etwas folgen; (nach etwas) streben * * * ein|schla|gen [ ai̮nʃla:gn̩], schlägt ein, schlug ein, eingeschlagen: 1. <tr.; hat mithilfe z. B. eines Hammers in etwas hineintreiben: einen Nagel in die Wand einschlagen. Syn.: ↑ hauen, ↑ klopfen, ↑… …   Universal-Lexikon

  • einschlagen — ein·schla·gen (hat / ist) [Vt] (hat) 1 etwas einschlagen etwas Flaches zerstören, indem man kräftig darauf schlägt <meist eine Fensterscheibe, eine Scheibe einschlagen> 2 etwas (in etwas (Akk)) einschlagen auf einen meist relativ langen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • einschlagen — 1. einhämmern, einhauen, einrammen, eintreiben, hineinschlagen, hineintreiben; (ugs.): reinschlagen. 2. demolieren, eindreschen, einhauen, entzweischlagen, zerschlagen, zerschmettern, zerstören, zertrümmern; (ugs.): kaputt schlagen. 3. einhauen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Einschlagen — 1. Dat sleit in, as Pingsten up n Sonndag. (Rastede.) – Firmenich, III, 27, 53; für Oldenburg: Firmenich, I, 232, 4. 2. Der eine schlägt den Nagel ein, der andere hängt den Hut dran. 3. Einschlagen ist den bergleuten zuträglicher, denn… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.