Haliartos


Haliartos

Haliartos (a. Geogr.), Stadt in Böotien auf einer niedrigen Felshöhe im Osten des Helikon u. im Westen des Kopaischen Sees, die den Paß zwischen den Vorbergen des Helikon u. dem See sperrt u. daher für einen der Schlüssel Böotiens gegen Westen galt. H. wurde von Xerxes zerstört; 394 v. Chr. hier Schlacht zwischen den Spartanern u. Böotern, in welcher der spartanische Feldherr Lysander seinen Tod fand. Im Kriege der Römer gegen König Perseus von Macedonien ergriffen die Haliartier die Partei des Letzteren, u. die Stadt wurde nach einer sehr hartnäckigen Vertheidigung im Winter 171–170 v. Chr. von den Römern erobert u. zerstört. Ruinen davon sind noch bei Mulki vorhanden.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haliartos — (altgriechisch Ἁλίαρτος; lateinische Form Haliartus) war eine antike griechische Stadt. Sie lag im mittleren Böotien am südlichen Ufer des Kopaissees, beim heutigen Mazi südwestlich des modernen Aliartos. Der Ort war schon in mykenischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Halĭartos — Halĭartos, Stadt im alten Böotien, zwischen dem See Kopaïs und den Ausläufern des Helikon, wurde von Xerxes zerstört, war im Peloponnesischen Krieg aber eine der bedeutendsten Städte Böotiens. Vor ihren Mauern verlor Lysandros 395 v. Chr. gegen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schlacht von Haliartos — Teil von: Korinthischer Krieg Datum 395 v. Chr. Ort Haliartos Ausgang …   Deutsch Wikipedia

  • Haliartus — Haliartos (altgr. Ἁλίαρτος; lateinische Form Haliartus) war eine antike griechische Stadt. Sie lag im mittleren Böotien am südlichen Ufer des Kopaissees. Der Ort war schon in mykenischer Zeit besiedelt. Spätestens seit dem 6. Jahrhundert v. Chr.… …   Deutsch Wikipedia

  • Галиартос — (Haliartos) древний г. в Беотии, у озера Копаиды; в эпоху Пелопоннесских войн был одним из значительнейших городов Беотии. У стен Г. убит Лизандр (395). В 171 г. до Р. Хр. разрушен римлянами …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Lysandros — Lysander (griechisch Lysandros (Λυσανδροζ); † 395 v. Chr. bei Haliartos) war ein spartanischer Staatsmann und Feldherr, der im Peloponnesischen Krieg und im Korinthischen Krieg wirkte. Lysander übernahm 408 v. Chr. das Oberkommando über die… …   Deutsch Wikipedia

  • 395 v. Chr. — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 5. Jahrhundert v. Chr. | 4. Jahrhundert v. Chr. | 3. Jahrhundert v. Chr. | ► ◄ | 410er v. Chr. | 400er v. Chr. | 390er v. Chr. | 380er v. Chr. |… …   Deutsch Wikipedia

  • Leuktra — Schlacht bei Leuktra Teil von: Thebanischer Krieg Datum 5.August 371 v.Chr.[1] Ort Leuktra Ausgang Sieg Thebens Folgen …   Deutsch Wikipedia

  • Pausanias (König) — Pausanias war ein König von Sparta aus dem Haus der Agiaden. Er war Enkel des gleichnamigen Feldherrn während der Perserkriege und Sohn des Königs Pleistoanax. Während dessen Verbannung von 445 bis 426 v. Chr. wurde der junge Pausanias König,… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht von Leuktra — Schlacht bei Leuktra Teil von: Thebanischer Krieg Datum 5.August 371 v.Chr.[1] Ort Leuktra Ausgang Sieg Thebens Folgen …   Deutsch Wikipedia