Lavalette


Lavalette

Lavalette (spr. Lawalett), altes französisches Geschlecht: 1) Jeande L. Parisot, aus provençalischem Geschlecht, wurde 1557 Großmeister des Malteserordens, schlug 1565 Solimans Angriff auf Malta ab, baute 1566 die Stadt La Valetta u. st. 1568, s.u. Johanniterorden. 2) Marie Chamans, Graf de L., geb. 1769 in Paris war Anfangs für den geistlichen Stand bestimmt, studirte dann die Rechte, ging aber in der Revolution zur Armee. Als Adjutant Baraguay d'Hilliers zeichnete er sich bei Arcole aus, wurde Bonapartes Adjutant u. dieser begünstigte seine Heirath mit der einzigen Tochter des Grafen Fr. Beauharnois, eines Schwagers von Josephine, worauf L. General u. zuletzt Oberpostdirector wurde. Nach der Restauration 1814 war er ohne Anstellung; als aber Napoleon wieder von Elba zurückkehrte u. Ludwig XVIII. am 20. März 1815 Paris verließ, begab sich L. mit General Sebastiani sogleich zu dem damaligen Generalpostdirector Ferrand, nahm ihm im Namen des Kaisers die Postverwaltung ab u. trug dadurch wesentlich zur Wiederherstellung des Kaiserreichs bei. Als Ludwig XVIII. nach der Schlacht von Waterloo den Thron wieder bestieg, wurde L. von der Amnestie ausgenommen, verhaftet u. den 22. Novbr. 1815 zum Tode verurtheilt. Seine Gattin (s. die Folgende) rettete ihn, indem sie die Kleider mit ihm im Gefängnisse, wo sie ihn den 23. Decbr. 1815 am Abend vor seiner anberaumten Hinrichtung besuchte, vertauschte u. an seiner Statt zurückblieb. Die Engländer Rob. Wilson, Hutchinson Graf von Donoughmore u. Bruce sorgten für seine Flucht, u. Erster brachte ihn über die Grenze, wo er sich dann nach München zu dem Prinzen Eugen begab. Die drei Engländer wurden zu dreimonatlicher Hast verurtheilt, L. selbst wurde 1822 vom Könige begnadigt, kehrte nach Frankreich zurück u. st. den 15. Febr. 1830 in Paris; er schr.: Memoiren, Par. 1831, 2 Bde. 4) Emilie Louise, Gräfin von L., Tochter des Marquis Beauharnois, Nichte der Kaiserin Josephine, Gattin des Vorigen, rettete denselben aus dem Gefängniß (s. oben), wurde nach ihrer Entlassung aus dem Gefängniß wahnsinnig[177] u. starb bald darauf; ihre Tochter st. am 20. Juni 1855 in Paris. 5) L., Marquis de L., war von 1837–41 französischer Gesandtschaftssecretär in Stockholm, hierauffranzösischer Consul in Alexandrien, von 1846–48 bevollmächtigter Minister in Hessen Kassel, u. seit Frühjahr 1851 Gesandter in Constantinopel, von wo er im Februar 1853 wegen seines ziemlich rücksichtslosen Auftretens hinsichtlich der Verhandlungen über die Heiligen Stätten in Jerusalem abberufen wurde. Nachdem Thouvenel im Januar 1860 Minister des Auswärtigen geworden war, wurde L. im Februar an dessen Stelle wieder zum Gesandten in Constantinopel ernannt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lavalette — ist der Name mehrerer Gemeinden in Frankreich: Lavalette (Aude) Lavalette (Haute Garonne) Lavalette (Hérault) Mit Namenszusatz: Magnac Lavalette Villars Salles Lavalette Vaux Lavalette Villebois Lavalette Siehe auch: La Valette …   Deutsch Wikipedia

  • Lavalette — is the name of several places in France:*Lavalette (Aude) *Lavalette (Hérault) *Lavalette (Haute Garonne)There is also a Lavallette in New Jersey. Count Lavalette (1769 1830) was a French politician under Napoléon. You can find him under Antoine… …   Wikipedia

  • Lavalette — puede referirse a Lavalette, comuna francesa situada en Aude. Lavalette, comuna francesa situada en Alto Garona. Lavalette, comuna francesa situada en Hérault. Esta página de desambiguación …   Wikipedia Español

  • Lavalette — (spr. walett ), 1) Antoine Marie Chamans, Graf von, franz. Staatsmann, geb. 1769 in Paris, gest. 15. Febr. 1830, trat beim Ausbruch der Revolution in die Nationalgarde und ward Adjutant Bonapartes, dem er durch seine Vermählung mit Emilie Louise… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lavalette — (spr. walétt), Marie Chamans, Graf, Generalpostdirektor unter Napoleon I., geb. 1769 zu Paris, vermählt mit Emilie Louise Beauharnais (geb. 1781, gest. 1855), Josephinens Nichte, wegen seiner Beihilfe zur Wiederherstellung der Napoleonischen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lavalette [2] — Lavalette (spr. walétt), Nichault de, s. Gay, Sophie …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lavalette [1] — Lavalette (Lawalätt), Hauptstadt der Insel Malta, genannt nach dem Großmeister Jean de L., der Sultan Solymans Angriff auf Malta zurückschlug, eine der stärksten Festungen, mit großem sicherem Hafen, 60000 E., sehr lebhaftem Verkehr. Vgl. Malta …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lavalette [2] — Lavalette, Marie Chamans, Graf von, geb. 1769 zu Paris, Soldat seit 1792, von Napoleon schon seit 1796 zu wichtigen diplomatischen Aufträgen gebraucht u. bald darauf mit einer Nichte Josephinens verheirathet. Er wurde Generalpostdirector,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lavalette — Le nom signifie la petite vallée. Il s agit donc d un toponyme devenu nom de famille. C est dans le Limousin que le nom est le plus répandu. Variante : Lavallette (58, 87) …   Noms de famille

  • Lavalette — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Personnalités 2 Communes et villes 3 …   Wikipédia en Français