Reserve


Reserve

Reserve (v. lat.), 1) Alles, was bestimmt ist zur Unterstützung u. Ergänzung von etwas Anderem verwendet zuwerden; bes. 2) Truppen, bestimmt zur Ergänzung des vor dem Feinde od. sonst erlittenen Verlustes zu dienen; bes. 3) ein zurückbehaltener Theil der Truppen, der von vornherein nicht in das Gefecht verwickelt werden darf u. dessen allgemeiner Zweck ist als Aushülfsmittel zu dienen für die nicht voraus zu bestimmenden Wechselfälle des Kampfes. Eine solche kleinere Abtheilung heißt Soutien, Repli u. erhält nur dann den Namen R., wenn die fechtenden Abtheilungen mindestens einige Brigaden betragen. Über die Stärke der R. im Verhältniß zu den übrigen Truppen läßt sich kein allgemein gültiger Grundsatz aufstellen, doch kann es als Regel gelten, daß das eigentlich zum Gefecht bestimmte Hauptcorps eines Heeres stets mindestens eben so stark sein müsse, als die R. sammt der Vorhut desselben. Meist nimmt man schwere erprobte Truppen zu der R., selten leichte Truppen. Wie jedes Armeecorps eine R. für sich haben muß, ist dieselbe auch für die ganze Armee nöthig, u. gewöhnlich bilden dieselbe die Gardecorps. Meist enthält die R. mehr Cavallerie als Infanterie, da Cavallerie geeignet ist, schnell von einem Ort zum andern zu gelangen. Auch die Reserveartillerie pflegt sich bei der R. zu befinden. Ihre Verwendung findet sie beim Verstärken schwacher Punkte der Gefechtslinie, ferner begegnet sie Flankenangriffen u. gibt durch einen Angriff die Entscheidung, wenn der Feind durch das Gefecht mit dem Gros dermaßen erschüttert ist, daß der Stoß einer geringen frischen Abtheilung ausreicht, um ihn zum Weichen zu bringen; auch tritt sie dem verfolgenden Feinde entgegen, wenn das Gros geworfen wird, um den Rückzug zu decken. Die Aufstellung der R. ist in der Regel hinter dem zweiten Treffen, so daß sie dem Geschützfeuer des Feindes entzogen ist, aber im entscheidenden Moment verwendet werden kann; 3) (engl. spr. Riserv), so v.w. Reservatgebiet.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reserve- — Reserve …   Deutsch Wörterbuch

  • Reserve — Reserve …   Deutsch Wörterbuch

  • réserve — [ rezɛrv ] n. f. • 1342; de réserver I ♦ (Abstrait) Le fait de garder pour l avenir. 1 ♦ Dr. Clause restrictive qu on ajoute afin de ne pas se trouver lié par une obligation. Faire ses réserves : se prémunir contre l interprétation qui pourrait… …   Encyclopédie Universelle

  • réservé — réserve [ rezɛrv ] n. f. • 1342; de réserver I ♦ (Abstrait) Le fait de garder pour l avenir. 1 ♦ Dr. Clause restrictive qu on ajoute afin de ne pas se trouver lié par une obligation. Faire ses réserves : se prémunir contre l interprétation qui… …   Encyclopédie Universelle

  • reserve — re·serve 1 vt re·served, re·serv·ing: to keep back or set apart: as a: to keep (a right, power, or interest) esp. by express declaration all rights reserved compare waive b: to defer a determination of (a question of law) …   Law dictionary

  • Reserve — (sometimes Reserves) may refer to:* Course reserve, library materials reserved for particular users * Dynamic reserve, the set of metabolites that the organism can use for metabolic purposes * Reserve clause, in North American professional sports …   Wikipedia

  • Reserve — Re*serve , n. [F. r[ e]serve.] 1. The act of reserving, or keeping back; reservation. [1913 Webster] However any one may concur in the general scheme, it is still with certain reserves and deviations. Addison. [1913 Webster] 2. That which is… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • réservé — réservé, ée (ré zèr vé, vée) part. passé de réserver. 1°   Retenu, en parlant d une portion de chose, ou d une chose entre plusieurs. La propriété d un domaine vendue, mais l usufruit réservé.    Biens réservés, biens dont un testateur ne peut… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Reserve — Réserve Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • Reserve — Reserve, WI U.S. Census Designated Place in Wisconsin Population (2000): 436 Housing Units (2000): 252 Land area (2000): 53.009057 sq. miles (137.292821 sq. km) Water area (2000): 0.698415 sq. miles (1.808887 sq. km) Total area (2000): 53.707472… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Reserve — (von franz. réserve, dt. ‚Vorrat‘) steht für Reserve (Militärwesen), beim Militär in Bereitschaft stehende zusätzliche Kräfte und Truppen Goldreserve, eine staatliche Währungsdeckung oder Notrücklage Notvorrat, Notvorhaltung von Lebensmitteln… …   Deutsch Wikipedia