Mittelfranken


Mittelfranken

Mittelfranken, Kreis im Königreich Baiern, 1838 gebildet aus dem größten Theil des früheren Rezatkreises, doch ohne die Landgerichte Herzog-Aurach, Hiltpoltstein, Monheim, Nördlingen, Wemding, Bissingen, Harburg, Mönchsroth, Öttingen-Wallerstein u. mit den Landgerichten Beilngries, Eichstädt, Kipfenberg (vom Regenkreis); 138,75 QM. mit 537,492 Ew. (Ende 1858); grenzt an Ober- u. Unterfranken, Oberpfalz, Oberbaiern, Schwaben u. Württemberg, liegt auf der Fräukischen [330] Terrasse u. erreicht im Osten u. Süden den Frankenjura (Fränkische Alp mit dem Hahnenkamp u. Hesselberg); Flüsse: Regnitz (mit Rezat, Pegnitz u. Aisch) u. Altmühl, welche beide der Ludwigskanal verbindet, u. Tauber; der Boden ist sehr fruchtbar u. reich bewaldet; Viehzucht, Acker-, Tabak-, Wein-, Gemüse-, Obst- u. Hopfenbau, in den Städten lebhafte Industrie; Eintheilung in 8 unmittelbare Städte u. 32 Landgerichte; Hauptstadt: Ausbach; die wichtigste Stadt des Kreises ist Nürnberg.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mittelfranken — Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Mittelfranken — Mittelfranken, Regierungsbezirk des Königreichs Bayern (s. Karte »Bayern, nördlicher Teil«), wird begrenzt im N. von Oberfranken, im O. von der Oberpfalz, im S. von Oberbayern und Schwaben, im W. von Württemberg und Unterfranken, besteht aus… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mittelfranken — Mittelfranken, Reg. Bez. in Bayern (7583 qkm, 1900: 815.895, 1905: 868.072 E., 9 unmittelbare Städte, 16 Bezirksämter), fruchtbare, von der Regnitz und Altmühl bewässerte Landschaft; im N. der Steigerwald, im W. die Frankenhöhe, im S. und O. der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Mittelfranken — Mittelfranken, bayer. Kreis zwischen Ober und Unterfranken, Oberpfalz, Oberbayern, Schwaben und Württemberg, 138 QM. groß mit 534000 E. Hauptstadt ist Nürnberg …   Herders Conversations-Lexikon

  • Mittelfranken — District de Moyenne Franconie District de Moyenne Franconie Regierungsbezirk Mittelfranken Données générales Toponyme officiel ? …   Wikipédia en Français

  • Mittelfranken — Sp Vidurinė Frankònija Ap Mittelfranken L PR Vokietijos regionas …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Mittelfranken — Mịttelfranken,   Regierungsbezirk in Bayern, 7 245 km2, 1,68 Mio. Einwohner; umfasst die kreisfreien Städte Ansbach, Erlangen, Fürth, Nürnberg, Schwabach und die Landkreise Ansbach, Erlangen Höchstadt, Fürth, Neustadt an der Aisch Bad Windsheim …   Universal-Lexikon

  • Mittelfranken — Mịt|tel|fran|ken …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Mittelfranken Cup — Disbanded 2009 Nation  Germany State …   Wikipedia

  • Bezirk Mittelfranken — Mittelfranken Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia