Zündloch


Zündloch

Zündloch, die Öffnung in dem Geschütz u. kleinen Gewehr, durch welche die Zündung zu der Ladung geführt wird. Sie ist bei dem einen wie bei dem anderen am hinteren Ende des Rohres eingebohrt, früher bei dem Geschütz schief unter einem Winkel von 73–84° mit der Seelenachse, jetzt ist seine Stellung meist auf jener senkrecht. Die Weite der Zündlöcher an Geschützen ist ungefähr 2,5 od. 2 französische Linien. Weil sich durch die Wirkung des entzündeten Pulvers die Zündlöcher der Geschütze nach u. nach zur völligen Unbrauchbarkeit erweitern, so hat man ein Korn (Grain) mit einem frisch gebohrten Z-e eingesetzt. Von längster Dauer sind diese Zündkörner von Kupfer, dann die von Gußstahl. Zündlöcher in reines Kanonenmetall gebohrt, halten 250 bis 300 Schuß aus; Zündlöcher von Kupfer bei langsamem Feuern 1500 bis 2000, bei schnellem 1000. Ein Geschütz kann dreimal neu verbohrt werden, bevor es umgegossen wird. Das Z. der kleinen Gewehre befindet sich seit Einführung der Percussionsgewehre in dem Piston (Zündkegel), s. Piston, Schloß u. Percussionsgewehr. Bei dem alten Feuerschloßgewehr hatte es eine trichterförmige Gestalt, um durch die vergrößerte Weite nach Innen beim Laden das Selbstaufschütten des Pulvers auf die Pfanne zu bewirken.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zündloch — Zündloch, an frühern Handfeuerwaffen und Geschützen der durch das Rohrmetall oder den Verschluß führende Kanal, durch den beim Abfeuern der Feuerstrahl in die Ladung schlägt. Direkt von oben heißt die Zündung Oberzündung, schräg Schrägzündung, in …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zündloch — Zündloch, Zündkanal, enge Durchbohrung eines Gewehrlaufs, Geschützrohrs oder Geschützoerschlusses zur Übertragung des Feuers von den außerhalb des Rohrs verwendeten Zündmitteln auf die Ladung im Innern, bei senkrechter Einbohrung Oberzündung,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zündloch — 1. Kugel 2.Pulver 3. Zündloch Das Zündloch ist eine kleine Öffnung im Lauf einer Vorderladerwaffe. Es kann seitlich oder oben auf dem Lauf sein, so z. B. bei Geschützen. Durch das Zündloch wird mit der Lunte oder Zündeisen die Treibladung… …   Deutsch Wikipedia

  • Zündloch — Zündlochn 1.After.VondenFeuerwaffenhergenommen.1900ff. 2.Schimpfwort.GemilderteVariantezu»⇨Arschloch«.Sold1914ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Zündloch, das — Das Zǘndlóch, des es, plur. die löcher, ein Loch, einen Körper durch dasselbe in Brand zu setzen, dergleichen das Zündloch in einem Kohlenmeiler ist. Am häufigsten an den Feuergewehren, dasjenige Loch, wodurch das Feuer in den Lauf dringet, und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Vorderladerwaffe — Prinzip des Vorderladers: 1. Kugel 2. Pulverladung 3. Zündloch Der Vorderlader ist die ursprüngliche Form der Feuerwaffe. Ein typischerweise glatter Lauf wird mit Treibladung und Projektil durch die Mündung geladen. Das hintere Ende des Laufes… …   Deutsch Wikipedia

  • Vorderlader — Prinzip des Vorderladers: 1. Kugel 2. Pulverladung 3. Zündloch Der Vorderlader ist die ursprüngliche Form der Feuerwaffe. Ein typischerweise glatter Lauf wird mit Treibladung und Projektil durch die Mündung geladen. Das hintere Ende des Laufes… …   Deutsch Wikipedia

  • Verbohren — Verbohren, 1) (Verdübeln), durch die Zapfen u. Zapfenlöcher eines Zimmerwerks Löcher bohren u. durch eingeschlagene hölzerne Nägel (Dübel) die einzelnen Theile gehörig verbinden; 2) V. der Zündlöcher, bei Schießgewehren, an welchen das Zündloch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bedienung — Bedienung, 1) s. Bedienen; 2) Bedienung der Geschütze, das Abprotzen, Laden, Richten, Abfeuern u. Aufprotzen des Geschützes. Die Zahl der hierzu bestimmten Artilleristen u. Handlanger hängt von der Schwere des Geschützes u. von der Einrichtung… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Holzkanone — Vietnamesische hölzerne Kanone, die 1862 von den Franzosen erbeutet wurde (Exponat im Musée de l Armée, Paris). Eine Holzkanone ist eine behelfsmäßige, primitive Form der Kanone. Neben tatsächlich funktionierenden hölzernen Geschützen wurden aus… …   Deutsch Wikipedia