Quadriren


Quadriren

Quadriren (v. lat.), 1) viereckig machen; 2) eine von irgend einer krummen Linie begrenzte Fläche in ein derselben an Inhalt gleiches Quadrat verwandeln; man nennt diese Aufgabe die Quadratur (s.d.); sie ist meist nur durch Integration zu lösen, nur selten durch geometrische Constructionen; 3) eine Größe auf das Quadrat, auf die zweite Potenz, erheben; 4) im Abputze einer Mauer Einschnitte auf eine solche Weise machen, daß die Mauer aus Quadersteinen gefertigt zu sein scheint. Die Einschnitte selbst (Quaderfugen) werden in den noch nicht ganz getrockneten Abputz mit einem eigens dazu geformten Eisen (Quadrireisen) gemacht. Die Quaderfugen werden 1/23/4 Zoll tief gemacht u. haben im Querschnitt theils die Form eines Dreieckes, theils eines Rechteckes od. eines Trapezes. Hinsichtlich der Anordnung einer solchen Quadrirung, welche man gewöhnlich nur am Erdgeschoß anwendet, hat man sich gänzlich an die Constructionsregeln des Mauerverbandes mit Quadersteinen, also des Steinschnittes, zu halten, d.h. die Quaderfugen müssen denselben Steinverband zeigen, wie ihn der Steinschnitt vorschreibt. Im Inneren der Gebäude, bes. in Hausfluren, Treppenhäusern etc., stellt man die Quadrirung durch Farbe, mittelst Schattens in Quaderfugen dar.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Quadriren — Quadriren, vieren; den Inhalt einer Fläche messen; in dem Anwurfe einer Mauer mit dem Quadrireisen Einschnitte machen, so daß dieselbe aus Quadersteinen zu bestehen scheint; zusammenpassen …   Herders Conversations-Lexikon

  • Quadern — Quadern, so v.w. Quadriren …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bäuerisch Werk — (Bauk.), beim Abputzen einer Mauer Einschnitte in den Putz gemacht, daß es den Anschein hat, als sei die Mauer aus Quadersteinen gebaut, s. Quadriren …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Florentinische Aufgabe — Florentinische Aufgabe, von dem florentinischen Mathematiker Vinc. Viviani 1692 den Geometern gestellte Aufgabe, welche die verlangte Construction eines Kugelgewölbes betraf, das sich quadriren läßt, sobald man die darin angebrachten Fenster… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Vieren — Vieren, verb. regul. act. viereckig machen, in ein Viereck verwandeln, welches doch für sich allein wenig gebraucht wird. S. Abvieren. Eine andere Zusammensetzung gebraucht Opitz: Wie, daß ein Zirkel wohl sey eckigt einzuvieren, in ein gleich… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.