Eros [1]


Eros [1]

Eros (gr., lat. Amor), Gott der Vereinigung u. Eintracht, bes. der Liebe. E. gehörte ursprünglich mehr den ältesten sinnlich philosophirenden Kosmogonien als Symbol des Werdens od. der Vereinigung des Getrennten u. Gleichartigen an. Er heißt der erste Gott, welcher entstand, als die ersten bestimmten Gestaltungen aus dem Chaos hervorgehen sollten. Nach der Zeit der großen Tragiker gestalteten die Dichter diesen Schöpfungsgott zum zarten Gott der Liebe u. machten ihn zum Sohn der Aphrodite von Zeus od. Ares u. benannten nach ihm die Liebesgötter Erōtes. Da der junge E. nicht zunehmen wollte, so gab Aphrodite ihm in Anteros (Gegenliebe, od. nach der ältesten Vorstellung den rächenden Genius verschmähter Liebe), ihrem u. des Ares Sohn, einen Gespielen, worauf E. heiter wurde, aber stets in Traurigkeit versank, wenn Anteros floh. E. ist nicht allein der Gott der geschlechtlichen Liebe, sondern auch der Liebe u. Freundschaft zwischen Männern; so war ihm die Heilige Schaar der Thebanischen Jünglinge geweiht, u. in Athen wurde er als Befreier verehrt, weil die Freunde Harmodios u. Aristogiton die Stadt von der Herrschaft der Pisistratiden befreit hatten. Darstellungen: als geflügelter Knabe, mit Köcher u. Bogen; er reitet auf Löwen, Panthern, Tigern etc. als Alles bezwingender Gott (daher Pankokrator). Man hat mehrere Darstellungen von ihm aus dem Alterthume. Mit Anteros wird er dargestellt um einen Schmetterling od. um einen Palmzweig streitend. Bes. gaben die Darstellungen von Amor u. Psyche (s. Psyche) das Sujet zu zahlreichen Bildwerken, die aus den Orphischen Geheimnissen hervorgingen. Von neueren Künstlern hat Algardi (Gallerie Leuchtenberg in München) E. u. Anteros als 2 ringende Knaben in einer Marmorgruppe dargestellt. Zuweilen erscheinen mit ihm Pothos (Liebesverlangen) u. Himeros (Liebreiz). Die Erosfeste (Erotĭen, Erotidĭen) waren am glänzendsten zu Thespiä, sie wurden dem E. u. den Musen unter Spielen u. Wettkämpfen von Tonkünstlern u. An deren alle 5 Jahre gefeiert. Die späteren neuplatonischen Philosophen faßten den alten E. wieder auf u. bildeten daraus ein Schöpfungsprincip des Alls.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eros — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Eros (desambiguación). El Eros Farnesio, estatua del tipo Centocelle (Museo Arqueológico Nacional de Nápoles, inv. 6335). En la mitología griega, Eros (en …   Wikipedia Español

  • ÉROS — Divinité grecque qui porte le nom d’une fonction psychologique: Éros signifie le désir amoureux. Il tient une place importante dans la pensée religieuse, dans la vie sociale comme dans l’art et la littérature des Grecs. Dans les cosmogonies… …   Encyclopédie Universelle

  • Eros — Éros Éros, bobine attique à figures rouges, 470 450 av. J. C., musée du Louvre …   Wikipédia en Français

  • Eros — 〈m.; , ro|ten〉 I 〈unz.〉 1. 〈grch. Myth.〉 Gott der Liebe; →a. Amor 2. (sinnl.) Liebe 3. 〈Philos.〉 Trieb nach Erkenntnis u. schöpfer. geistiger Tätigkeit II 〈zählb.〉 = Amorette [<grch. eros „Liebe, Liebesgott“] * * * 1Ẹ …   Universal-Lexikon

  • Eros — bezeichnet: den griechischen Gott der Liebe, siehe Eros (Mythologie); davon direkt abgeleitet den Drang nach Erkenntnis und schöpferischer geistiger Tätigkeit, siehe Eros (Philosophie) den Lebenstrieb, einer der zwei Haupttriebe der Freud schen… …   Deutsch Wikipedia

  • eros — ÉROS s. (PSIHANALIZĂ) v. libido. Trimis de siveco, 20.03.2009. Sursa: Sinonime  éros s. n. Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  ÉROS n. livr. Ansamblul dorinţelor sexuale. /<fr. éros …   Dicționar Român

  • Eros [1] — Eros, der griech. Gott der Liebe. Homer erwähnt ihn nicht; nach Hesiod ging er am Anfang aller Dinge wie Gäa aus dem Chaos hervor, offenbar als Urprinzip aller Erzeugung. Ähnlich ließ die orphische Lehre E. dem Weltei, das sich aus dem Chaos… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • EROS — (Abkürzung für The Extremely Reliable Operating System) war ein Forschungsprojekt für ein Betriebssystem mit besonderer Ausfallsicherheit und einer sehr feinkörnigen Rechtevergabe an Benutzer und Programme. Dies wird nicht über… …   Deutsch Wikipedia

  • EROS-А1 (КА) — Спутник EROS A1 (Earth Remote Observation Satellite Спутник дистанционного зондирования поверхности Земли) компании ImageSat International был успешно запущен российской ракетой Старт 1. Запуск был произведён с дальневосточного космодрома… …   Википедия

  • EROS-B (КА) — Спутник EROS B (КА) (Earth Remote Observation Satellite  Спутник дистанционного зондирования поверхности Земли) запущен российской ракетой Старт 1. Запуск был произведён с дальневосточного космодрома Свободный 25 апреля 2006 года. Вес… …   Википедия

  • EROS — EROS: EROS (астрономия)  проект поиска событий гравитационного микролинзирования; Extremely Reliable Operating System; EROS А1  израильский спутник дистанционного зондирования; EROS B  израильский спутник дистанционного… …   Википедия