Cuvier


Cuvier

Cuvier (spr. Küwiēh), 1) Georg Leop. Chr. Fr. Dagobert, Baron von C., geb. 23. Aug. 1769 in Mömpelgard, studirte in Stuttgart an der Militärakademie mit Schiller zugleich die Rechte, nebenbei aber Zoologie, wurde 1795 Professor an der Pariser Centralschule, 1798 Professor der Vergleichenden Anatomie, trat 1800 zum Collége de France, bereiste 1811 die hanseatischen Departements, wurde 1813 Maître de requêtes, nahm 1822 als Universitätsrath seine Entlassung u. lebte als Staatsrath, Secretär der Akademie der Wissenschaften, Professor der Naturgeschichte u. Pair von Frankreich in Paris, wo er 13./14. Mai 1831 st. Hauptschriften: Tableau élémentaire de l'hist. naturelle des animaux, Par. 1796 (deutsch von Wiedemann, Berl. 1800); Leçons d'anatomie comparée, Par. 1800–1805, 5 Bde., n. A. 1840 (deutsch von Froriep u. Merkel, Braunschw. 1808–10, 4 Bde, Stuttg. 1839); Recherches anat. sur les reptiles regardes comme douteux, Par. 1807; Rech. sur les ossemens fossiles des quadrupèdes, ebd. 1812, 4 Bde., 4. A. 1835, daraus bes.: Discours sur les révolutions de la surface du globe (deutsch von Nöggerrath, Bonn 1830, von Giebel, Lpz. 1851); Mém. pour servir à l'hist. et à l'anatomie des mollusques, Par. 1817; Le règne animal, ebd. 1817, 4 Bde., 2. A. 1829 f. (deutsch von Schinz, Stuttg. 1821–25, 4 Bde., von Voigt, Lpz. 1831–42, 6 Bde.); Recueil d'éloges histor., Par. 1819, 3 Bde.; Hist. des progrès des scien ces nat., 1826–28. 4 Bde. (deutsch Lpz. 1827–29). Das Pariser Cabinet der Vergleichenden Anatomie ist von ihm angelegt, auch gründete er ein eigenes Zoologisches System. 2) Friedrich, Bruder des Vor., geb 1773 in Mömpelgard, war Professor u. Conservator für comparative Anatomie im Jardin des plantes zu Paris u. st. daselbst 1838; er schr. u.a.:Sur les dents de mammifères, Par. 1823 f.; gab auch mit Geoffroy de St. Hilaire heraus: Hist. naturelle des mammifères, ebd. 1824 ff., Fol.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • CUVIER (G.) — Toute science étant le fruit d’une longue gestation, on ne peut dire que Cuvier soit l’unique fondateur de l’anatomie comparée et de la paléontologie des Vertébrés. C’est pourtant à partir de ses travaux que ces deux domaines de l’histoire… …   Encyclopédie Universelle

  • cuvier — [ kyvje ] n. m. • XIIe; de cuve ♦ Anciennt ou région. Cuve pour faire la lessive. ● cuvier nom masculin (de cuve) Cuve en bois qui servait principalement à rincer la vaisselle, à faire la lessive, les vendanges, à dessaler le poisson. Synonyme de …   Encyclopédie Universelle

  • Cuvier — may refer to: Georges Cuvier, (1769–1832), French naturalist and zoologist Frédéric Cuvier (1773–1838), French zoologist Cuvier, Jura, a commune of the Jura département in France Cuvier Island, a lighthouse island in the Hauraki Gulf, New Zealand …   Wikipedia

  • Cuvier — ist der Name folgender geographischer Objekte: Cuvier Island, kleine Insel vor der Ostküste der Nordinsel Neuseelands Cuvier, Mondkrater von 75 km Durchmesser, siehe Liste der Krater des Erdmondes/C Cuvier (Jura), eine Gemeinde im französischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Cuvier — Saltar a navegación, búsqueda Cuvier se puede referir a: Cuvier, comuna francesa situada en el departamento de Jura. Georges Cuvier (1769 1832), naturalista y zoólogo francés. Frédéric Cuvier (1773 1838), Zoólogo francés. Hermano menor de Georges …   Wikipedia Español

  • Cuvier —   [ky vje], Georges Baron de, französischer Naturforscher, * Mömpelgard (heute Montbéliard) 23. 8. 1769, ✝ Paris 13. 5. 1832; ab 1795 Professor in Paris. Cuvier gilt als Begründer der wissenschaftlichen Paläontologie und der vergleichenden… …   Universal-Lexikon

  • cuvier — CUVIER. s. m. Cuve où l on fait la lessive. Grand cuvier …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • cuvier — Cuvier, ou Cuviel, a Cupella diminutiuo. Un cuvier, ou cuve à se baigner, Solium, Baptisterium …   Thresor de la langue françoyse

  • Cuvier — (spr. kǖwjē), 1) Georges, Baron von, Naturforscher, geb. 23. Aug. 1769 in Mömpelgard, gest. 13. Mai 1832, besuchte seit 1784 die Karlsakademie zu Stuttgart, ward 1788 Hauslehrer bei dem Grafen d Héricy auf Fiquainville in der Normandie und hielt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cuvier — (spr. küwĭeh), George, Baron von, eigentlich Küper, franz. Naturforscher, geb. 23. Aug. 1769 in Mömpelgard, 1795 Prof. am Panthéon in Paris, 1800 am Collège de France, unter Napoleon Rat der kaiserl. Universität, 1819 zum Baron, 1831 zum Pair von …   Kleines Konversations-Lexikon