Strich [1]


Strich [1]

Strich, 1) die schnelle Bewegung von einem Orte zum andern; 2) (Jagdw.), s.u. Streichen 6); 3) die Vögel, welche zusammen fortziehen od. fortfliegen, s. Strichvögel; 4) so v.w. Lerchenstrich; 5) das Laichen u. Streichen der Fische; 6) die junge Fischbrut; 7) der Weg, die Richtung, welche man nimmt; 8) die Richtung, in welcher die Haare wollener Zeuge liegen, daher S. geben, das im Rahmen ausgespannte Tuch mit einer scharfen Bürste so bürsten, daß die Wollhaare alle dieselbe Richtung bekommen; 9) die Richtung, nach welcher die Holzfasern gewachsen sind; 10) (Compaßstrich), ist. 1/32, der Windrose, s.u. Compaß 1) A); 11) eine sehr kurze Linie, welche man mit dem Pinsel, der Feder, dem Stift etc. macht; 12) seines Pulver eines Minerals, dessen Farbe oft sehr verschieden von der des Minerals u. daher ein wichtiges Merkmal für die Erkennung von Mineralien ist. Dieses Pulver erhält man am leichtesten, wenn man das Mineral auf einer Feile od. einer unglasirten Porzellanfläche (Porzellan-Biscuit) streicht, daher der Name. Zuweilen erhalten Mineralien, welche an sich wenig glänzend od. matt sind, einen stärkeren Glanz, wenn man sie mit einer stumpfen Stahlspitze ritzt od. auf einer seinen Feile[925] streicht; man sagt dann, das Mineral ist im S. glänzend u. benutzt diese Eigenschaft zuweilen als Merkmal zu seiner Erkennung; 13) eine Linie, welche man mit Gold od. Silber auf dem Probierstein macht, um dessen Gehalt darnach zu beurtheilen; daher den S. halten, von seinem Gehalte sein od. auch in Ansehung des Gehaltes mit der auf dem Gegenstande befindlichen Angabe des Stempels übereinstimmen; 14) das einmalige Hinziehen des Bogens auf den Saiten eines Bogeninstruments; 15) der vierte Theil eines Zolles, wird bes. beim Messen von einzustellenden Mannschaften u. Pferden beim Militär gebraucht. 28 Strich schießen; gezogene Gewehre werden zur Regulirung der Stellung von Weiser u. Korn nach einem in der durch die Seelenachse gelegten Verticalebene liegenden Strich angeschlossen; 16) Längenmaß, von 0,01 Zoll in der Schweiz (s.d., S. 629); 17) Getreidemaß in Böhmen = 14/5 Berliner Scheffel; 18) Maß für Mehl in Österreich = 32 bis 37 Pfund; 19) eine Linie od. Streif als Abzeichen; 20) ein Theil der Erdfläche in unbestimmter Länge; 21) eine, unter demselben Breitegrade liegende Strecke der See; 22) so v.w. Stricknaht; 23) der Koth der Seidenwürmer; 24) (Strichel), s.u. Euter; 25) so v.w. Ausruf, Auction; daher: auf den S. verkaufen, d.h. mittelst Versteigerung.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Strich — Strich …   Deutsch Wörterbuch

  • Strich — Strich: Das altgerm. Substantiv mhd., ahd. strich, got. striks, niederl. streek, engl. streak (beachte auch schwed. streck »Strich«) gehört ablautend zu dem unter ↑ streichen behandelten Verb. Ursprünglich bedeutete es »gezogene, gestrichene… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Strich — steht für: Strich (Einheit), verschiedene historische Maßeinheiten für Länge, Flächeninhalt und Volumen Strich (Winkeleinheit), zwei verschiedene Winkelmaßeinheiten Strich (chinesische Schriftzeichen) Strich (Jagd) Strich (Streichinstrument) die… …   Deutsch Wikipedia

  • Strich — Sm std. (10. Jh.), mhd. strich, ahd. strih Stammwort. Wie gt. striks ein Abstraktum zu streichen. Die Wendung auf dem Strich usw. (für Prostitution) ist eine Übertragung aus dem Schnepfenstrich (dem Anfliegen der Schnepfen) auf das Herumziehen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Strich — нем. [штрих] Strichart [штри/харт] штрих ◊ Strich für Strich [штрих фюр штрих] каждый звук играть самостоят. движением смычка; то же, что détaché …   Словарь иностранных музыкальных терминов

  • Strich — Strich, n. [Cf. L. strix, strigs, a streech owl.] (Zo[ o]l.) An owl. [Obs.] Spenser. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Strich [2] — Strich halten, 1) s.u. Compaß 1) A); 2) s.u. Strich 13) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Strich [2] — Strich, die Gradeinteilung der Kompaßrose; 1 Strich = dem achten Teil von 90°. Vgl. Kompaß …   Lexikon der gesamten Technik

  • Strich — Strich, 1868–84 deutsche Bezeichnung des Millimeters; in der Schweiz (franz. trait) 1/10 Linie = 0,3 mm; früher oft für 1/4 Werkzoll gebraucht, in Österreich bis Ende 1875 zur Rekrutenmessung = 6,585 mm, in Böhmen für Getreide zu 4 Viertel =… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Strich [1] — Strich, ein Kennzeichen ähnlicher, besonders metallischer Minerale bei ihrer Unterscheidung, beruhend auf der Farbe, welche das Strichpulver besitzt. Die Strichprobe wird erzeugt durch Reiben des Minerales auf einer weißen, nicht glasierten… …   Lexikon der gesamten Technik


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.