Adamiten


Adamiten

Adamiten, 1) (Adamianer), gnostische Ketzer im 2. Jahrh., angeblich von Prodikos, einem Schüler des Karpokrates, gestiftet; sie glaubten durch Christus eben so unschuldig geworden zu sein, wie Adam vor dem Falle; kamen, ihm nachahmend, in ihren gottesdienstlichen Versammlungen (Paradies) nackt zusammen u. übten sich dadurch in der Keuschheit. Den Ehestand verwarfen sie ganz als Ursache des Sündenfalls; nach Andern aber sollen sie zwar die Ehe verworfen, aber öffentliche Unzucht für erlaubt gehalten u. überhaupt ein schändliches Leben geführt haben. 2) (Picarden, Picardisten, Nacktläufer), schwärmerische Ketzer im 15. Jahrh. mit manichäischen Meinungen, führten ein liederliches Leben. Ihr Stifter war der Franzos Joh. Picard, der sich Sohn Gottes nannte; sie gingen nackt u. sollen die kathol. Lehre vom Abendmahl u. jede Geistlichkeit verworfen, auch völlige Gemeinschaft der Weiber gelehrt u. bei den religiösen Versammlungen geübt haben. Sie waren bes. in Böhmen u. Mähren verbreitet, u. die Katholiken dichteten ihre Lehren oft den Hussiten an. Nach Picards Tode war der Schmied Rohan, der sich auch Gott nannte, ihr Oberhaupt, außerdem Mart. Marowetz, Mart. Loguis, Pet. Konisch u. Burion Strauß. Hauptsitz war eine Feste auf einer Insel des Flüßchen Lusinicz, von wo aus sie raubten u. mordeten. Ziska vernichtete sie 1421. Doch erhielten sich die Reste der Secte insgeheim bis in die neueste Zeit, wo sie, nach dem Toleranzedict von 1849, sich ans Licht wagten, zahlreich erschienen sie bes. im Chrudimer Kreise, in den Herrschaften Richenburg, Leutomischt, Landskron etc., u. machten bes. in dem Dorfe Stradau Proselyten. Mitglieder sind blos Czechen aus dem Handwerker- u. Bauernstand. Sie läugnen den persönlichen Gott, nehmen aber eine Kraft (Moc) an, welche die Welt geschaffen hat, die Welt aber besteht nun durch sich. Jeder Adamit hat einen eigenen Geist, der von Sünden frei macht. Sacramente u. Cultus haben sie nicht; sie erwarten in chiliastischer Weise einen Heiland (Marokan), mit dessen Erscheinen sie Realisirung ihrer communistischen Ideen hoffen. Bei ihren nächtlichen Zusammenkünften sollen sie nackt erscheinen u. Muckereien treiben; im bürgerlichen Leben sind sie tadellos.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adamiten — Adamiten,   Adamianer Plural, Kirchengeschichte: die Mitglieder einer christlichen Sekte, die den Gottesdienst angeblich zum Zeichen paradiesischer Unschuld nackt feierte; ihre Existenz ist nicht zu erweisen. In der Ketzerpolemik bis ins …   Universal-Lexikon

  • Adamīten — Adamīten, Name einer angeblich im 2. Jahrh. hervorgetretenen gnostischen Sekte, die ihren Gottesdienst nackt, Weiber und Männer gemeinschaftlich, abgehalten haben soll, um so Adam und Eva ähnlich zu werden. Gleichen Namen führt eine vom radikalen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Adamiten — Adamīten (Adamiāner), gnostische Sekte des 2. Jahrh. in Nordafrika, wollte durch völlige Nacktheit die paradiesische Unschuld wiederherstellen. – Eine verwandte Sekte, auch Nikolaiten oder Pikarden genannt, trat im 15. Jahrh. in Böhmen auf; von… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Adamiten — Adamiten, eine manichäische Sekte im 14. und 15. Jahrh., die sich zu Hussens Zeiten in Böhmen besonders regte; sie verwarfen allen Cult, gingen zum Theil nackt, erlaubten die Weibergemeinschaft und alle Ausschweifungen, Ziska vertilgte sie mit… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Adamiten — Verfolgung von Adamiten Adamiten ist eine abwertende Bezeichnung für mehrere christliche Gruppierungen, die angeblich den Zustand der Nacktheit wiederherstellen wollten, wie er bei Adam und Eva vor dem Sündenfall herrschte. Zum ersten Mal taucht… …   Deutsch Wikipedia

  • Adamianer — Verfolgung von Adamiten Adamiten ist eine abwertende Bezeichnung für mehrere christliche Gruppierungen, die angeblich den Zustand der Nacktheit wiederherstellen wollten, wie er bei Adam und Eva vor dem Sündenfall herrschte. Zum ersten Mal taucht… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der christlichen Häresien — Die untenstehende Liste erfasst historische christliche Häresien. Nicht erfasst werden: häretische Gruppen in anderen Religionen, nicht dem Christentum zuzurechnende religiöse oder andere weltanschauliche Gruppen und Organisationen, weshalb zum… …   Deutsch Wikipedia

  • adamitisch — ada|mi|tisch 〈Adj.; Rel.〉 Adam od. die Adamiten betreffend, von Adam stammend, zu den Adamiten gehörig * * * ada|mi|tisch <Adj.>: 1. die Adamiten betreffend, für sie charakteristisch. 2. (selten) nackt …   Universal-Lexikon

  • 4 Prager Artikel — Die Artikel Hussiten und Hussitenkriege überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst …   Deutsch Wikipedia

  • Becherprobe — Feuerprobe des Prinzen Siyawasch: Illustration von Riza yi Musavvir, MS St. Petersburg, Dorn 333, f. 265v, von 1651 Als Keuschheitsprobe bezeichnet man Verfahren zur Prüfung oder des Beweises dafür, dass eine Person ihre Keuschheit, verstanden… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.