Bessel


Bessel

Bessel, 1) Gottsried v. B., geb. 1672 in Buchheim im Mainzischen, trat 1692 in den Benedictinerorden, war längere Zeit Lehrer der Philosophie u. Theologie im Kloster Seligenstadt u. wurde von dem Kurfürsten Lothar Franz von Mainz zu mehreren Legationen verwendet; er wurde nachher Professor der Theologie an der Universität zu Wien u. starb 1749 als Abt von Göttweih. Er soll bes. den Übertritt des Herzogs Anton Ulrich von Wolfenbüttel zur Katholischen Kirche (1710) bewirkt haben. Er schr. u.a.: Chronicon Gottvicense, Tegernsee 1732, Fol. 2) Friedrich Wilhelm, geb. 1784 in Minden; widmete sich in Bremen der Handlung, verließ sie aber aus Liebe zur Mathematik u. legte sich später ausschließlich auf das Studium der Astronomie, studirte 1806–10 unter Schröter in Lilienthal, erhielt 1810 einen Ruf nach Königsberg, wo er 1812 eine Sternwarte anlegte u. als Geheimer Regierungsrath 1846 starb. Er schr.: Über die nähere Bahn des 1807 erschienenen Kometen, Königsb. 1810; Fundamenta astronomiae, ebd. 1818; Untersuchungen über das Vorrücken der Nachtgleiche, Berl. 1821; Untersuchungen über die Länge des einfachen Secundenpendels, ebd, 1828; Astronomische Beobachtungen auf der Sternwarte in Königsberg, Königsb. 1815–35, 21 Abthl., 1815–46 fortgesetzt von Busch; Tabulae Regiomontanae, ebd. 1830; Versuche über die Kraft, mit der die Erde Körper von verschiedener Beschaffenheit anzieht, Berl. 1833; Bestimmungen der Länge des einfachen Secundenpendels für Berlin, ebd. 1837; mit Bayer, Gradmessung in Ostpreußen, ebd. 1838; Darstellung der Untersuchungen u. Maßregeln, welche 1835–38 durch die Einheit des preußischen Längenmaßes veranlaßt worden sind, ebd. 1839; Astronomische Untersuchungen, Königsb. 1841 f., 3 Bde.; Populäre Vorlesungen über wissenschaftliche Gegenstände, herausgeg. von Schuhmacher, Hamb. 1847; Über die aus der Schwere hervorgehenden Veränderungen, die der Kreis eines astronomischen Instruments in der lothrechten Lage seiner Ebene erfährt, u. Theorie des Saturnsystems[677] im 25. u. 28. Bde. der Astronomischen Nachrichten. Seinen Briefwechsel mit Olbers, Lpz. 1852, 2 Bde., gab A. Erman heraus. Sein Sohn, 3) Wilhelm, hat sich als astronomischer Rechner bekannt gemacht, starb aber noch bei Lebzeiten seines Vaters.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bessel — may refer to: * Bessel beam * Bessel ellipsoid * Bessel function in mathematics * Bessel s inequality in mathematics * Bessel filter, a linear filter often used in audio crossover systems * Bessel (crater), a small lunar crater * Bessel transform …   Wikipedia

  • BESSEL (F.) — BESSEL FRIEDRICH (1784 1846) Né à Minden en Westphalie, Bessel commença à travailler très jeune comme commis. Attiré par la navigation maritime, il s’intéressa aux observations nautiques, construisant lui même son sextant et étudiant l’astronomie …   Encyclopédie Universelle

  • bessel — equation, bessel function, or bessel method (named for the German 19thcentury astronomer Friedrich Wilhelm Bessel) …   Eponyms, nicknames, and geographical games

  • Bessel — Bessel, 1) Johann Georg, Gelehrter, geb. 5. Sept. 1672 zu Buchhain im Mainzischen, gest. 22. Jan. 1749, trat 1693 unter dem Namen Gottfried in das Benediktinerkloster Göttweih, war dann als Lehrer im Kloster Seligenstadt tätig, wurde 1704… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bessel — Bessel,   Friedrich Wilhelm, Astronom und Mathematiker, * Minden 22. 7. 1784, ✝ Königsberg 17. 3. 1846; zuerst Kaufmann, seit 1810 Professor der Astronomie und Direktor der Sternwarte in Königsberg; lieferte grundlegende Arbeiten über… …   Universal-Lexikon

  • Bessel — Bessel, Friedr. Wilh., Astronom, geb. 22. Juli 1784 zu Minden, seit 1810 Prof. und Direktor der Sternwarte zu Königsberg, die er erbaute; gest. 17. März 1846. Werke: »Astron. Beobachtungen auf der Sternwarte zu Königsberg« (1815 44), »Astron.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bessel [2] — Bessel, Joh. Georg, Gelehrter, geb. 5. Sept. 1672 zu Buchhain im Mainzischen, unter dem Namen Godfried Abt im Benediktinerkloster Göttweih, gest. 22. Jan. 1749. Sein »Chronicon Gottwicense« (mit Hahn, 1732) ist für die diplomat. Wissenschaft und… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bessel [1] — Bessel, Friedrich Wilhelm, einer der ausgezeichnetsten Astronomen, wurde 1784 zu Minden geboren. Er erlernte zuerst in Bremen die Handlung, widmete aber bald seine Zeit mehr den Wissenschaften, besonders der Mathematik u. später vorzugsweise der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bessel [2] — Bessel, Gottfried von, geb. 1672 zu Buchheim im Mainzischen, 1714 von Kaiser Karl VI. zum Abt im Benedictinerkloster Göttweih in Oesterreich erhoben. Unter ihm wurde das Kloster eine Pflegestätte der Wissenschaften und die Bibliothek zu einer… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bessel — Friedrich Wilhelm …   Scientists