Jäger [1]


Jäger [1]

Jäger, 1) der, welcher die Jägerei regelmäßig erlernt hat u. zu seinem ausschließlichen Geschäft macht, od. bei dem Jagdwesen angestellt ist; vgl Jagd. Über das Lernen des J-s u. über die verschiedenen Jagdbeamten s.u. Forstbeamte. Früher unterschied man: hirschgerechte J., welche sich vorzüglich mit der Jagd des Hochwildes u. der zur Mitteljagd gehörigen Thiere, auch mit der Dressur der zu dieser zu brauchenden Hunde beschäftigen u. die Hirschfährten verstehen; Feldjäger (Federschützen), welche die niedere Jagd trieben u. (dann Besuchjäger) Leit-, Hühner- u. Dachshunde abrichteten; Windhetzer, welche das Hetzen mit Windhunden besorgten; Parforcejäger, welche die Parforcejagd als Piqueurs trieben u. hirschgerecht waren u. Leithunde dressirten; Falkeniere, welche Falken zogen u. mit ihnen jagten; 2) eine Art von Bedienten, bes. zum Aufstehen hinten auf dem Wagen gebraucht, jägermäßig gekleidet, bes. sonst, wo der hohe Adel stets einen gelernten I. unter seiner Dienerschaft hatte; 3) die, behufs des möglichst sicheren Schießens mit Büchsen bewaffneten Soldaten. Zuerst angewendet wurden sie in Preußen, wo Friedrich II. im Jahr 1740 eine Compagnie J. zu Fuß u. eine zu Pferde, jede zu 60 Mann errichtete. Im Siebenjährigen Kriege wurden die J. nicht nur in Preußen wesentlich vermehrt, sondern auch Österreich formirte seine Tyroler Büchsenschützen militärisch. Bemerkenswerth wurden sodann die Büchsenschützen des Grafen zu Lippe-Bückeburg, welche zur Hälfte beritten waren. In Baiern, Hessen, Dänemark u. Sachsen führte man gegen Ende des 18. Jahrhunderts ebenfalls dergleichen Büchsenschützen ein, in Sachsen jedoch nur Fußjäger. Als sodann die Franzosen zahlreiche derartige Abtheilungen aufstellten, vermehrte man auch in allen übrigen Armeen die J. u. verwendete mehr u. mehr Sorgfalt, sowohl auf die Ausbildung, wie auf die Ausrüstung derselben. Dem Vorgange von Preußen u. Österreich, welche ihre J. in selbständige[710] Jägercorps formirt hatten, folgte Sardinien mit seinen Bersaglieri (s.d.), sodann Frankreich seit 1840 mit seinen Chasseurs (s.d.) u. auch England, Spanien, Rußland haben ähnliche Corps errichtet. Hinsichtlich des taktischen Gebrauches bes. für den Kampf in geöffneten Reihen u. für Positionsgefechte geeignet, dürften die J. in der Gegenwart, wo fast alle Armeen ihre gesammte Infanterie mit gezogenen Gewehren bewaffnet haben od. noch bewaffnen, nur noch den Vorzug voraus haben, daß zu ihnen bes. zum Schießen geschickte Leute ausgehoben u. daß diese Leute vorzugsweise im Schießen u. in den Verrichtungen des kleinen Krieges geübt werden; in diesem Sinne können sie auch heute noch als eine Elite der Infanterie gelten; 4) Feldjäger, zu Courierdiensten bestimmte gelernte Jäger od. Militärs; 5) so v.w. Häringsjäger.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jäger — (singular der Jäger , plural die Jäger , pronounced|ˈjɛːgɐ, as in Yeager) is the German word for hunter , and also a common German surname.It is related to die Jagd (plural die Jagden ) for the hunt , and jagen for to hunt . In English it is… …   Wikipedia

  • Jäger — Jager Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Cette page d’homonymie répertorie les différentes personnes partageant un même patronyme. Le patronyme allemand Jager ou Jäger indique une… …   Wikipédia en Français

  • Jager — bezeichnet Jager, einen Ortsteil der Gemeinde Sundhagen im Landkreis Vorpommern Rügen in Mecklenburg Vorpommern Jager (Segel), ein spezielles Segel eines Segelschiffs Jager, eine Kreuzung aus männlichem Jaguar und weiblichem Tiger, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Jager — may refer to:*Jäger, a German word for hunter, with several meanings *Jägermeister, a German Liqueur * Jager is a Dutch name for the Bar jack, or carangoides ruber ee also* Jagger …   Wikipedia

  • Jäger [1] — Jäger, Spezialtruppe der Infanterie mit besonders für den Schießdienst geeignetem Ersatz (s. Schützen). Sie verdanken ihre Entstehung der Zeit, wo die Feuerwaffe noch weit hinter ihrer jetzigen Vervollkommenheit zurückstand und die Infanterie… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Jäger 90 — steht für: eine frühere Bezeichnung eines Militärflugzeugs, siehe Eurofighter eine deutsche Electropunkband, siehe Jäger 90 (Band) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeich …   Deutsch Wikipedia

  • Jager — Jager, auf kleinen Fahrzeugen, wie Kuffen, Schmacken etc., der Außenklüver (vgl. Takelung); seine Spiere heißt Jagerbaum. J. (Heringsjager), der schnellste Heringslugger bei einer Fischerflotte, der den frischen Fang an Land bringt; daher Jager… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Jäger — Jäger, früher der leichten Infanterie angehörige, mit Büchsen und Hirschfängern bewaffnete Truppengattung, jetzt wie die Infanterie ausgerüstet; sie werden bes. sorgfältig im Schießen ausgebildet; in Preußen leisten die Forstleute ihre… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • jager — German sharpshooter, 1776, from Ger. jäger, lit. huntsman, from jagen to hunt, from O.H.G. jagon, related to O.Fris. jagia, Du. jagen to hunt, O.N. jaga to drive, to move to and fro (see YACHT (Cf. yacht)). Applied to riflemen and sharpshooters… …   Etymology dictionary

  • jäger — or Jager [yā′gər] n. [Ger, huntsman < jagen, to hunt < ? IE base * yagh , to chase, desire > Sans yahú , restless] 1. a hunter 2. [often J ] a rifleman in the old Austrian and German armies 3. JAEGER …   English World dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.