Otnit


Otnit

Otnit (richtiger Ortnit), nach der deutschen Heldensage König der Lombardei, wurde, da der Gemahl seiner Mutter unvermögend war, heimlich u. mit Gewalt von dem Zwerg Elberich erzeugt, erhielt erwachsen von seiner Mutter einen Ring, vermöge dessen er seinen Vater fand, bekam von diesem Zauberwaffen, zog von dem Rufe der Schönheit Sidrats (Sydrats), der Tochter des Königs Rachaol von Syrien, angelockt, über das Meer u. gewann sie durch den Beistand Elberichs ihrem Vater ab. Dieser sandte, als O. heimgekehrt war, seinem Schwiegersohne durch den Jäger Velle einige Schlangen, von welchen eine ihn tödtete. Die Sage von O. war Gegenstand vieler Volkspoesien im Mittelalter; als eine Umdichtung solcher Lieder ist das Epos Ortnit zu betrachten, welches in der besten von den auf uns gekommenen Bearbeitungen (herausg. von Ettmüller, Zürich 1838) um die Mitte des 13. Jahrh. verfaßt wurde; eine Überarbeitung zeigen spätere Handschriften (wonach die Ausgabe von Mone, Berl. 1821). Auch wurde das Gedicht in einer jüngern Umdichtung in das Heldenbuch (s.d.) des Kaspar von der Rhön aufgenommen. In der 2. Hälfte des 16. Jahrh. verwandte I. Ayrer den Stoff zu einer Tragödie (Kaiser Otnit).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Franz Josef Mone — (* 12. Mai 1796 in Mingolsheim; † 12. März 1871 in Karlsruhe) war ein badischer Archivar und Historiker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Joseph Mone — Franz Josef Mone Franz Josef Mone (* 12. Mai 1796 in Mingolsheim; † 12. März 1871 in Karlsruhe) war ein bedeutender badischer Archivar und Historiker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ortnit — fights against the dragon from the Heidelberger Handschrift Ortnit, or Otnit, German hero of romance, was originally Hertnit or Hartnit, the elder of two brothers known as the Hartungs, who correspond in German mythology to the Dioscuri. Conte …   Wikipedia

  • Franz Mone — (born in Mingolsheim near Bruchsal, Baden, 12 May 1796; died in Karlsruhe, 12 March 1871) was a historian and archeologist. He attended the gymnasium at Bruchsal and in 1814 entered Heidelberg University, where in 1817 he was appointed tutor… …   Wikipedia

  • Die Nibelungen (Hebbel) — Daten des Dramas Titel: Die Nibelungen Gattung: Trauerspiel in drei Abteilungen Originalsprache: Deutsch Autor: Christian Friedrich Hebbel …   Deutsch Wikipedia

  • Mone [1] — Mone, Franz Joseph, geb. 12. Mai 1796 in Mingolsheim im Badischen; wurde 1817 Privatdocent in Heidelberg, 1818 Bibliotheksecretär, 1819 Professor der Geschichte, 1825 Bibliothekar u. 1827 Professor der Statistik u. Politik in Löwen. Nach der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wolfdietrich — Wolfdietrich, Lied des deutschen Heldenbuchs, zum Lombardischen Sagenkreis gehörig. W., der natürliche Sohn des constantinopolitanischen Königs Hugdietrich, wurde von seinen Brüdern seines Erbes beraubt, u. als er deshalb gegen diese in den Kampf …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ettmüller — Ettmüller, 1) Michael, geb. 1644 in Leipzig; Arzt, wurde 1681 Professor der Botanik u. bald darauf der Chirurgie; er st. daselbst 1683; seine Opera medica theoretico practica erschienen öfter, zuletzt Frankf. a. M. 1708, 3 Bde., Fol. Er war auch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Heldenbuch — Heldenbuch, Sammlung von epischen, ihre Stoffe der deutschen Heldensage entlehnenden Gedichten, welche seit Ende des 15. Jahrh. bis 1590 gedruckt worden ist. Dieses sogenannte alte H. umfaßt den Otnit, Wolf Dietrich, Großen Rosengarten u. Laurin… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ortnit — Ortnit, deutsches Epos, so v.w. Otnit, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon