Minsk


Minsk

Minsk 1) Gouvernement im europäischen Rußland, zwischen den Gouvernements Witebsk, Mohilew, Tschernigow, Kiew, Volhynien, Grodno u. Wilna; 16211/2 QM.; fast eben, nördlich u. östlich waldig, südlich morastig, einzeln fruchtbar; Flüsse: Düna (mit der Disna u. Ulla), Dniepr (mit der Beresina, Pripez), Wilia, Niemen, mehre Kanäle (Oginskische, Beresinakanal); Seen: Kniz; Moräste: Rokitna, Balota; Klima: rauh. Die Einw., 950,000, sind Kleinrussen, Lithauer, Polen, Tataren, Armenier, Juden u.a., der Mehrzahl nach griechischer Confession; Beschäftigung: Ackerbau (mit Gewinn von allerlei Getreide, Buchweizen, Flachs, Hanf), Gemüse- u. Obstbau, benutzen die weitläufigen, mit allerlei Wild, auch Raubthieren (Wölfen, Luchsen, Vielfraßen, Bären etc.) angefüllten Wälder, ziehen Vieh (schnellfüßige Pferde, Rindvieh, Schafe, Ziegen etc.); etwas Weberei, Branntweinbrennerei, Eisengewerbe, Handel mit Landeserzeugnissen; Eintheilung in 9 Kreise; das Gouvernement M. gehörte ehemals zum Großfürstenthum Lithauen u. mit diesem bis 1793 zu Polen; Wappen: der lithauische Ritter in rothem Felde; 2) Kreis darin, in der Mitte gelegen; 115,000 Ew.; 3) Hauptstadt des Kreises u. des Gouvernements, am Swistoez; 2 Schlösser, Abtei, Gymnasium, Gouverneur u. die zum Gouvernement gehörigen Behörden, griechischer Erzbischof, katholischer Bischof, Schauspielhaus, besuchte Märkte; 26,000 Ew.; 4) Stadt u. Hauptort des Kreises Stanislawow im Gouvernement Warschau, an der Srebrna; Glashütte; 1200 Ew.; in der Stadt am 27. April 1831 Gefecht zwischen Russen u. Polen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Minsk — Минск Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • MINSK — MINSK, capital of Belarus; in poland lithuania from the beginning of the 14th century until 1793; under czarist rule, the most important commercial center of Belorussia from the 15th century. Jews first leased the customs duties of Minsk in 1489 …   Encyclopedia of Judaism

  • Minsk — /minsk/; Russ. /myeensk/, n. a city in and the capital of Byelorussia (Belarus), in the central part, on a tributary of the Berezina. 1,589,000. * * * Capital (pop., 2001 est.: 1,699,000) and largest city of Belarus. Settled before 1067, it… …   Universalium

  • Minsk — • A suffragan of Mohileff, in Western Russia Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Minsk     Diocese of Minsk     † …   Catholic encyclopedia

  • Mińsk — Minsk (bzw. Mińsk) bezeichnet die Hauptstadt von Weißrussland, siehe Minsk die polnische Stadt Mińsk Mazowiecki einen sowjetischen und später russischen Flugzeugträger, siehe Minsk (Flugzeugträger) …   Deutsch Wikipedia

  • Mińsk — may refer to: Mińsk Mazowiecki, a town in eastern Poland, the seat of Mińsk County Minsk, the capital of Belarus, formerly known in Polish as Mińsk Litewski or Mińsk Białoruski See also: Minsk (disambiguation) This disambiguation page lists… …   Wikipedia

  • Minsk — Мінск or Miensk Менск (Belarusian), Minsk Минск (Russian, Serbian), Minsk מינסק (Yiddish), Mińsk (Polish), Mins k Мінськ (Ukrainian), Minska (Latvian), Minsko (Esperanto), Minszk (Hungarian), Minskas (Lithuanian), Minsk (Azeri, Dutch, Finnish,… …   Names of cities in different languages

  • Minsk — (en bielorruso (grafía en cirílico) Менск, Мінск, (grafía latina) Miensk, Minsk, en ruso Минск), con una población de 1,7 millones de habitantes es la capital de Bielorrusia y también de la región y del destrito del mismo nombre. Bajo el regimen… …   Enciclopedia Universal

  • Minsk — [minsk] capital of Belarus, in the central part: pop. 1,589,000 …   English World dictionary

  • Minsk [1] — Minsk, Gouvernement im westlichen Rußland (s. Karte »Westrußland« bei Artikel »Polen«), wird von den Gouvernements Witebsk, Mohilew, Tschernigow, Kiew, Wolhynien, Grodno und Wilna umschlossen und umfaßt 91,407,6 qkm (1660 QM.). Das Land zerfällt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon