Äŏlos

Äŏlos

Äŏlos, 1) Sohn des Hellen u. der Orseïs (Tochter des Hippotes u. der Menekle od. Lygia), Ahn der Äolier, erhielt nach seines Vaters Tode Thessalien. Gattin: Enarete; Kinder: Kretheus, Sisyphos, Salmoneus, Dekon, Magnes, Perieres, Kanake, Alkyone, Pisidike, Kalyke u. Perimede. 2) Urenkel des Vorigen, Sohn des Hippotes, ließ sich auf den Inseln des Tyrrhenischen Meeres nieder, gründete Lipara u. zeugte mit Kyane (Telepora) 26 Kinder. Sein Sitz war eine Höhle auf Thrinakia od. die Äolischen od. Liparischen Inseln, namentlich Strongyle. Nach Homer bewohnte Ä. eine Stadt mit[589] ehernen Mauern, innerhalb welcher er die Winde eingeschlossen hielt, u. gab auch dem Odysseus einen Schlauch voll Wind zur guten Schifffahrt mit. Er war in der ältesten Fabel kein Gott, sondern ein weiser, glücklicher u. besonders gegen Fremde menschenfreundlicher König. Erst den Vorgängern Virgils (bei welchem Ä. die Winde in einer Höhle verschlossen hält) ward er zum Gotte durch die Gunst der Juno, u. Herrscher über die Winde.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Äŏlos — Äŏlos, 1) bei Homer der von Zeus zum Schaffner der Winde bestellte Sohn des Hippotes auf der im fernen Westen schwimmenden Insel Äolia. Er gibt dem Odysseus zwecks sicherer Heimfahrt einen Schlauch, worin die widrigen Winde eingeschlossen sind,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Äolos — Unter Aeolos (auch Äolos, Aiolos oder Aeolus geschrieben) finden sich zwei Namen aus der griechischen Mythologie: die Windgottheit, siehe Aiolos (Mythologie) der Stammvater der Hellenen, siehe Aiolos (Stammvater) außerdem gibt es unter dem Namen… …   Deutsch Wikipedia

  • Melanippe — Melanippe, 1) Tochter von Desphontes, gebar von Poseidon den Böotos u. Äolos; deshalb blendete sie ihr Vater u. sperrte sie in einen Thurm; die Knaben sollten wilden Thieren vorgeworfen werden, aber eine Kuh säugte u. Hirten retteten sie. Theano …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Odysseus — Odysseus, 1) (bei den Römern Ulysses), König auf Ithaka, Sohn des Laërtes u. der Antiklea. Als Jüngling machte er einen Besuch bei seinem mütterlichen Großvater Autolykos am Parnassos, wo er auf der Jagd von einem Eber verwundet wurde. Sein Vater …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Griechische Mythologie — Griechische Mythologie. I. Die griechische Mythologie wurde an Reichthum, Mannichfaltigkeit u. Schönheit des Inhalts von keiner Mythologie eines anderen Volkes, selbst nicht von der der alten Inder erreicht. Alle Arten u. Formen des Naturlebens,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Odysseus [1] — Odysseus (auch Olysseus, daher bei den Römern Ulixes, falsch Ulysses), im griech. Mythus König von Ithaka, Sohn des Laërtes und der Antikleia, Gemahl der Penelope und Vater des Telemachos. Infolge der Weissagung, er werde erst nach 20 Jahren… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • CL-289 — Lancement d u …   Wikipédia en Français

  • Aeolos — (auch Äolos, Aiolos oder Aeolus, altgr. Αἴολος) ist in der griechischen Mythologie: Aiolos (Mythologie), eine Windgottheit Aiolos (Stammvater), Stammvater der Hellenen Aiolos (Sohn des Hippotes), Sohn des Hippotes und der Melanippe, Urenkel des… …   Deutsch Wikipedia

  • Aeolus — Unter Aeolos (auch Äolos, Aiolos oder Aeolus geschrieben) finden sich zwei Namen aus der griechischen Mythologie: die Windgottheit, siehe Aiolos (Mythologie) der Stammvater der Hellenen, siehe Aiolos (Stammvater) außerdem gibt es unter dem Namen… …   Deutsch Wikipedia

  • Aiolos — Unter Aeolos (auch Äolos, Aiolos oder Aeolus geschrieben) finden sich zwei Namen aus der griechischen Mythologie: die Windgottheit, siehe Aiolos (Mythologie) der Stammvater der Hellenen, siehe Aiolos (Stammvater) außerdem gibt es unter dem Namen… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»