Ambrosianer [1]


Ambrosianer [1]

Ambrosianer. Lange hatten Mönchedes St. Ambrosius ad Nemus u. Mönche des St. Barnabas unbedeutend neben einander bestanden, Papst Sixtus V. verschmolz sie 1589 in eine Congregation nach Augustins Regel mit dunkelbraunem Rock, Mantel, Kapuze, Scapulier; Innocenz X. hob sie schon 1650 wieder auf. Unter deren Aufsicht blühten seit 1476 auch Klosterfrauen des St. Ambrosius ad Nemus auf dem Monte Varese, von gleichfarbiger Tracht. Sie wurden mit den Mönchen aufgehoben. Ambrosianerinnen, zu Pavia 1408 von den Damen Dor. Morosini, Leon. Contarini, Ver. Duodi gestiftet, nahmen 1431 die Regel St. Augustins u. eine dunkelbraune Kleidung an, trugen ein Crucifix auf dem Arme. Sie wurden den Ordinarien unterworfen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ambrosianer [2] — Ambrosianer (Ambrosianische Münzen), Gold u. Silbermünzen der Herzöge von Mailand, mit dem Bilde des St. Ambrosius …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liste der Männerorden — Diese Seite möchte einen Überblick zur Vielfalt der römisch katholischen Ordensgemeinschaften geben. Sie zeigt erst einen Bruchteil, doch wird sie sich sicherlich nach und nach füllen. weltlicher Name lateinischer Name Kürzel Bemerkungen A Adorno …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ordenskürzel (katholisch) — „Sigel, Kurzformen für die Zugehörigkeit zu einer Ordensgemeinschaft, sind seit dem späten Mittelalter belegt. Sie wurden nie offiziell festgelegt. Frauenorden, die im Gefolge männlicher Orden entstanden, übernahmen meist deren Sigel.“ (Lexikon… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Männerorden — Diese Seite möchte einen Überblick zur Vielfalt der römisch katholischen Ordensgemeinschaften geben. Sie zeigt erst einen Bruchteil, doch wird sie sich sicherlich nach und nach füllen. weltlicher Name lateinischer Name Kürzel Bemerkungen A Adorno …   Deutsch Wikipedia

  • Männerorden — Diese Seite möchte einen Überblick zur Vielfalt der römisch katholischen Ordensgemeinschaften geben. Sie zeigt erst einen Bruchteil, doch wird sie sich sicherlich nach und nach füllen. weltlicher Name lateinischer Name Kürzel Bemerkungen A Adorno …   Deutsch Wikipedia

  • Oblaten des Karl und des heiligen Ambrosius — Die Oblaten des Karl und des heiligen Ambrosius ( lat.: Congregatio Oblatorum Sanctorum Ambrosii et Caroli), OSC [1] oder O.SS.C.A, auch unter dem Namen „Ambrosianer“ bekannt, sind eine Kongregation von Priestern und Laien. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Patarener — Die Pataria war eine ekstatische religiöse Bewegung im 11. Jahrhundert in Oberitalien. Der Ursprung des Namens ist ungeklärt. Verbindungen zu späteren gleichnamigen katharischen Bewegungen (s. Katharer) sind nicht überzeugend nachweisbar. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Pataria — Die Pataria war eine ekstatische religiöse Bewegung im 11. Jahrhundert in Oberitalien. Der Ursprung des Namens ist ungeklärt.[1] Die Bewegung, die Mitte des 11. Jahrhunderts in Mailand entstanden war und spätestens seit 1075 als Pataria… …   Deutsch Wikipedia

  • Ambrosius — Ambrosius, 1) Mönchen. Klosterfrauen des St. A., so v.w. Ambrosianer; 2) bunte Büßerdes St. A., zu Rom, in blauem sackähnlichem Rock mit rother Mozetta …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Barnabīten — Barnabīten, 1) Regulirte Geistliche der Congregation von St. Paul (Pauliner B.), gestiftet nach eigener Regel 1532 von den Priestern Anton Maria Zacharia von Cremona, Barth. Ferrari u. Jac. Ant. Morigia von Mailand, für Missionen, Predigtamt,… …   Pierer's Universal-Lexikon