Denkmal


Denkmal

Denkmal, Zeichen zum Andenken an eine merkwürdige Begebenheit od. Person, zur Erinnerung bei der Nachwelt errichtet, theils Ehren-D. (vgl. Statuen, Choragische Monumente, Triumphbogen, Tropäen), theils Trauer-D. (s. Grabmal), theils ein Werk der Baukunst, theis der Sculptur od. der Malerei, theils auch der vereinigten Künste; in frühern Zeiten roh, z.B. behauene Steine, Steinhügel, Altäre; bei steigender Kunst größer, kunstvoller, prächtiger (vgl. Pyramiden, Obelisken). Als Hauptbedinaungen gelten unter den verschiedenen Völkern bei einem D. in Hinsicht des Stoffes Dauer, in Hinsicht der Form Einfachheit, vor allem aber nationale Eigenthümlichkeit Nur in neuern Zeiten hat man das Letztere mehr aus der Acht gelassen. Besonders zeichneten sich die Griechen durch zahl- u. kunstreiche Denkmäler aus, die auf Straßen, öffentlichen Plätzen, in Tempeln, Gärten, Privatwohnungen etc. standen u. nach ihnen die Römer. In Athen wurden dem Demetrius Phalereus 360 Statuen gesetzt u. in Vulci fanden die Römer bei der Eroberung dieser Stadt 3000 Statuen vor. Das Mittelalter liebte die Denkmäler weniger, damals kommen sie fast nur auf Gräbern u. in Kirchen, selten auf öffentlichen Plätzen als Statuen vor. Mehr wurden diese bes. in Frankreich zur Zeit Ludwigs XIV. gewöhnlich. In unserer Zeit ist überall der Sinn für D. lebendig, u. es werden nicht nur in Frankreich, Italien, England, Deutschland u. fast allen europäischen Ländern, sondern auch in Nord- u. Südamerika u. Ostindien Fürsten, Helden u. Männern, die sich um Wissenschaft, Kunst u. Leben Verdienste erworben haben, u. zwar meist an öffentlichen Plätzen ihrer Geburt, od. ihres längeren Aufenthalts, in der Regel Statuen od. Büsten aus Stein od. Erz gesetzt. Vgl. Monumentale Kunst, auch Lubersac, Discours sur les monuments publics de tous les âges et de tous les peuples, Par. 1776, Fol.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • denkmal — Логотип с официального сайта Расположение Страна …   Википедия

  • Denkmal 13 — (Висмар,Германия) Категория отеля: Адрес: Kleine Hohe Str. 13, 23966 Висмар, Германия …   Каталог отелей

  • Denkmal — Denkmal, ist jedes flüchtige, vorübergehende, oder stäte, bleibende Zeichen der Liebe, Freundschaft oder Verehrung. Vom Obelisken und der Pyramide, die sich über den Gräbern der Pharaonen erhoben, und der Alles vernichtenden Zeit bis jetzt… …   Damen Conversations Lexikon

  • Denkmal — ist ein bedeutsames Erinnerungszeichen an hervorragende Personen oder wichtige Begebenheiten. [711] Das älteste Denkmal ist jenes, das über dem Grabe eines hervorragenden Mannes errichtet wurde, und die älteste Form dieses Grabmales der Tumulus,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Denkmal — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Sie bauten ein Denkmal zu Ehren von XX. • In der Nähe wurde ein Denkmal errichtet …   Deutsch Wörterbuch

  • Denkmal — Sn std. (16. Jh.) Stammwort. Lehnübertragung nach (ntl. )gr. mnēmósynon Gedächtnis, Denkmal mit denken sich erinnern und Mal2 Zeichen . Die ursprüngliche Bedeutung ist also Erinnerungszeichen allgemein; erst später wird (wohl unter Einfluß von l …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Denkmal — (lat. Monumentum), ein Mal (Zeichen), welches das Andenken an gewisse Personen oder bestimmte Begebenheiten in dauernder Weise erhalten soll; also ganz allgemein jedes Erinnerungszeichen vom einfachen Erdhaufen oder Stein bis zum vollendeten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Denkmal — Memorial, ↑Monument …   Das große Fremdwörterbuch

  • Denkmal — Dieser Artikel wurde im Projekt Denkmalpflege zur Verbesserung eingetragen. Hilf mit, ihn zu bearbeiten und beteilige dich an der Diskussion! Vorlage:Projekthinweis/Wartung/Denkmalpflege Folgendes muss noch verbessert werden: Gerade in Bezug auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Denkmal — Ehrenmal; Monument; Mahnmal * * * Denk|mal [ dɛŋkma:l], das; [e]s, Denkmäler [ dɛŋkmɛ:lɐ]: 1. zum Gedächtnis an eine Person, ein Ereignis errichtete größere plastische Darstellung: das Denkmal Schillers und Goethes. Syn.: ↑ Monument. Zus.:… …   Universal-Lexikon