Sidonĭus


Sidonĭus

Sidonĭus, 1) Cajus Sollius S. Apollinaris, geb. 428 n. Chr. zu Lugdunum in Gallien, stammte aus vornehmer Familie u. wurde als Schwiegersohn des Kaisers Avitus zum Praefectus urbi erwählt. Nach dem Tode des Avitus zog S.[24] wieder >nach Lugdunum u. floh vor Kaiser Severus nach Auvergne, auf die Güter seiner Gemahlin. 468 ging er nach Rom zu Anthemius, wurde Gouverneur von Arvernum u. 473 Bischof von Clermont u. st. 484. S. ist einer der besten christlichen Dichter u. stand nicht allein bei seinen Zeitgenossen, sondern auch durch das ganze Mittelalter hindurch in großem Ansehen; wir besitzen eine von ihm selbst veranstaltete Auswahl aus seinen Schriften von 9 Büchern Briefen u. 24 Gedichten, darunter 3 Panegyriken auf Avitus, Majorianus u. Anthemius u. 2 Epithalamien, 1. Ausg. Utrecht (1473), Fol., Lyon 1552; von E. Vinetus, 1598; von I. Savaron, 1609; von I. Sirmond,1614; von Ph. Labbe, 1652; von Elmenhorst, Hanau 1617. Vgl. Fertig, S. u. seine Zeit, Würzb. u. Passau 1845–48, 3 Abth. 2) Michael, so v.w. Helding.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sidonius —     Sidonius Apollinaris     † Catholic Encyclopedia ► Sidonius Apollinaris     (CAIUS SOLLIUS MODESTUS APOLLINARIS SIDONIUS).     Christian author and Bishop of Clermont, b. at Lyons, 5 November, about 430; d. at Clermont, about August, 480. He… …   Catholic encyclopedia

  • Sidonius — (* im Rhône Loire Gebiet; † nach 580) war Bischof von Mainz. Sidonius entstammte einer vornehmen aquitanischen Familie. Als die Nachfolger des Frankenkönigs Chlodwig I., Theuderich I. und Theudebert I. darangingen, die Beschlüsse des… …   Deutsch Wikipedia

  • Sidonĭus — Sidonĭus, römisch christlicher Dichter, s. Apollinaris Sidonius …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sidonius, S. (2) — 2S. Sidonius (Saënz). Conf. (14. Nov. al. 21. Mai, 24. Aug.) Dieser hl. Bekenner wird in der Normandie, besonders aber zu Rouen und in der Landschaft Caux verehrt. Hier führte ein ehedem bestandenes Kloster (jetzt ein Städtchen) am Flüßchen… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Sidonius, S. (3) — 3S. Sidonius (23. Aug.), ein Bekenner des Glaubens und wie man glaubt Bischof zu Air. S. S. Cedonius. (IV. 591.) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Sidonius, S. (4) — 4S. Sidonius. Mönch zu Lagny, findet sich ohne nähere Angaben bei Migne …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Sidonius, S. (5) — 5S. Sidonius, (der Erste d. N.), Bischof von Mainz, Nachfolger des heil. Maximus23, ist bei diesem schon genannt. Er soll seiner Kirche 19 Jahre lang vorgestanden und im J. 397 gestorben sein. Letzteres ist ungewiß. Seine Reliquien wurden im J.… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Sidonius — lateinischer Ursprung, Bedeutung: der aus Sidon Stammende. Namensträger: Hl. Sidonius, Abt und Klostergründer, Schutzheiliger gegen Trockenheit …   Deutsch namen

  • Sidonius (6) — 6Sidonius, der eilfte Bischof von Passau, gewählt im J. 749, gest. im J. 706, findet sich bei Einigen mit dem Titel »Heilig«, genießt aber keine Verehrung. Er stand dem hl. Virgilius von Salzburg bei seinen Bemühungen, das Evangelium an den Ufern …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Sidonius —    See Avitus; Majorian …   Historical dictionary of Byzantium