Schermaschine


Schermaschine

Schermaschine, 1) eine Maschine, durch welche das Scheren des Tuches u. wollener u. baumwollener Zeuge bewerkstelligt wird. Man kann 3 Arten S-n unterscheiden: a) S. mit Schere (mechanischer Schertisch), arbeitet sehr gut, aber nicht schneller als beim Handscheren; Tisch u. Schere sind wie beim Handscheren, doch wird die Schere durch einen Mechanismus bewegt u. der Arbeiter (1 für 3 Tische) besorgt blos das Aufspannen u. Bürsten des Tuches u. führt die Schere zurück, wenn sie eine Tuchbreite geschoren hat. b) S. mit oscillirendem Cylinder (amerikanische S.); über einem geraden unbeweglichen Messer (Lieger) dreht sich schnell ein hölzerner Cylinder mit einer schraubenförmig darauf liegenden Stahlschiene (Läufer) in einem Bogen von etwa 60° hin u. her u. schneidet dabei auf dem horizontal ausgespannten Tuche die Haare vor dem Lieger ab. c) Cylinderschermaschine mit drehender Bewegung; der schmiedeeiserne Cylinder mit 2–16 schraubenförmigen Messern dreht sich in Berührung mit dem Lieger (Contremesser) ununterbrochen nach einer Richtung um; die Messer arbeiten mehr rupfend, dürfen daher nicht stark angreifen. Je nachdem die Schervorrichtung sich quer über das Tuch od. das Tuch seiner Länge nach unter der Schervorrichtung fortrückt, nennt man die Cylindermaschine eine Transversal- od. eine Longitudinalschermaschine. Die erste S. erfand der Engländer Everet aus Heytesbury in Wiltshire 1758. 2) Maschine zum Kettenscheren beim Betrieb der Weberei auf Kraftstühlen. Die auf Drähten steckenden Säulen liegen reihenweise in dem Spulen- od. Rollengestell; man schert etwa den 6. od. 8. Theil der Kette auf einmal; die Fäden laufen zuerst über einen horizontalen runden Eisenstab, dann durch einen dazu parallelen Kamm aus senkrechten platten Messingzähnen, über mehre hölzerne Walzen u. Querlatten, durch einen zweiten Kamm u. wickeln sich endlich auf die horizontale Kettenwalze auf, welche allein selbständig umgedreht wird. Auf der darauf angewendeten Schlichtmaschine werden die Fäden von mehren Kettenwalzen zu einer vollständigen Kette vereinigt, geschlichtet u. aufgebäumt. 3) Maschine zum Enthaaren der Felle beim Gerben.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schermaschine — bezeichnet: eine Haarschneidemaschine zum Trimmen von Haaren an Mensch und Tier eine Maschine in der Textilindustrie zum Entfernen herausstehender Fasern, siehe Schermaschine (Textil) eine Werkzeugmaschine zum Schneiden von Profilen aus Baustahl …   Deutsch Wikipedia

  • Schermaschine — Schermaschine, eine Appreturmaschine zum Abschneiden der Härchen an der Oberfläche von Geweben (s. Tafel »Appreturmaschinen«, S. II), eine ähnliche Maschine der Filzfabrikation; auch soviel wie Kettenschermaschine und eine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schermaschine — Schermaschine, diejenige Vorrichtung, durch die das auf den Tuchgeweben nach dem Rauhen aufrechtstehende Wollhaar zu gleicher Länge abgeschnitten wird; s. Tuchfabrikation. Kraft …   Lexikon der gesamten Technik

  • Schermaschine — Schermaschine, Appreturmaschine zum Scheren (s.d.) der Gewebe; Hauptteil der rasch rotierende Scherzylinder (Zylinder mit einer Anzahl schraubenförmig gewundener Messer [Abb. 1626]), an welchem das Gewebe dicht vorübergezogen wird …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schermaschine — Scher|ma|schi|ne 〈f. 19〉 Maschine, mit der Garn auf Scherbäume gewickelt wird * * * Scher|ma|schi|ne, die (Textilind.): Maschine zum 1Scheren (1 d) …   Universal-Lexikon

  • Schermaschine — Scher|ma|schi|ne …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Schermaschine (Textil) — Eine Schermaschine ist eine Maschine in der Textilindustrie, welche im Anschluss an die Bildung von textilen Flächenerzeugnissen, wie Gewebe, Gewirk, Filz, Malimo und ähnliches eingesetzt wird, also zum Beispiel nach einer Webmaschine, um aus dem …   Deutsch Wikipedia

  • Schermaschine (Werkzeugmaschine) — Eine Schermaschine ist ein Maschine zum kalten, spanlosen Schneiden von Flach , Rund , Vierkant und Winkelprofilen aus Baustahl und Nichteisen Metallen. Die Schermaschine wird hauptsächlich im Stahlbau eingesetzt. Sie besteht aus dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Schermaschine (Tierpflege) — Eine Schermaschine oder, bei Anwendung am Menschen Haarschneidemaschine ist ein Gerät zum Schneiden längerer Haare. Sie besteht aus den eigentlichen Schneidwerkzeugen und einem manuellen oder elektrischen Antrieb. Aufbau Als Schneidwerkzeuge… …   Deutsch Wikipedia

  • Scheren [1] — Scheren, Schneidwerkzeuge mit zwei Schneiden (Blättern, Messern, Klingen), die derart gegeneinander bewegt werden, daß sie ein dazwischen gebrachtes Arbeitsstück zerteilen. Man fertigt kleine S. aus Stahl oder aus Schmiedeeisen mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon