Unger


Unger

Unger, 1) Johann Georg, geb. 1715 in Goes bei Pirna; lernte als Buchdrucker u. widmete sich dann der Holzschneidekunst; er ging 1740 nach Berlin, wo er bes. seine Kunst zur Verbesserung der zum Drucke nöthigen Verzierungen anwendete u. 1788 starb. 2) Johann Friedrich, geb. 1716 in Braunschweig; wurde Bürgermeister in Einbeck, später Geheimer Justizrath u. erster Geh. Secretär in Braunschweig, wo er 1781 starb; er schr.: Beiträge zu der Mathesis forensis, Gött. 1744; Abhandlung von der Natur der Elektricität, 1745; Von der Ordnung der Fruchtpreise u. deren Einfluß auf die wichtigsten Angelegenheiten des menschlichen Lebens, ebd. 1752. Schon 1749 hatte der Berliner Künstler Hohlfeld nach U-s Angaben eine künstliche Klaviermaschine verfertigt, welche er selbst in einer eigenen Schrift (Braunschw. 1774) ausführlich beschrieb. 3) Johann Friedrich, Sohn von U. 1), geb. 1750 in Berlin; Buchhändler, Buchdrucker, Form- u. Stahlschneider, auch seit 1800 Professor der Holzschneidekunst an der Akademie der Künste daselbst; starb 1804 in Berlin. Er verbesserte die Lettern der Fracturschrift od. schuf vielmehr neue der Schwabacher Schrift ähnliche Arten derselben, welche eine geraume Zeit sehr beliebt waren (Ungerische Schrift). Noch mehr verdient machte sich U. um die Holzschneidekunst, welche er zuerst zu größerer Vollkommenheit erhob. 4) Friederike Helene U., Tochter des preußischen Generals von Rothenburg, geb. 1751 in Berlin; verheiratete sich mit dem Vorigen, setzte nach dessen Tode die von ihm begonnenen Unternehmungen fort u. starb 21. Sept. 1813. Sie übersetzte mehre Romane u. schr. (anonym): Julchen Grünthal, Berl. 1784, n. A. ebd. 1798; Bekenntnisse einer schönen Seele, ebd. 1806; Der junge Franzose u. das deutsche Mädchen, Hamb. 1806. 5) (Ungher), Karoline, geb. 1800 in Wien, wo sie sich zur Sängerin ausbildete, betrat 1819 auf dem Kärnthnerthortheater die theatralische Laufbahn, wurde dann unter Barbaja für die Italienische Oper in Wien engagirt u. ging mit diesem 1828 nach Italien, wo sie bis 1840 in Venedig, Rom, Florenz, Neapel u. Triest Engagements hatte. Bes. glänzte sie in der Opera buffa u. semiseria durch ihren schönen Sopran. 1840 verheirathete sie sich mit dem Franzosen Sabatier, trat von der Bühne ab u. lebte dann in Florenz.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unger — may refer to: * Unger (bishop of Poland) (died 1012), bishop of Poland, since 1000 bishop of Poznań * Unger, West Virginia * Unger Island, a small, ice free island of AntarcticaUnger is a surname of German derivation, and may refer to: * Anna… …   Wikipedia

  • Unger — steht für: Unger (Familienname), der Familienname Unger einen Berg im Lausitzer Bergland, siehe Ungerberg eine ehemalige Möbelhaus Kette, siehe Möbel Unger ein europaweites Unternehmen für KFZ Zubehör, siehe Auto Teile Unger ein Studentenwohnheim …   Deutsch Wikipedia

  • Unger — puede referirse a: Franz Joseph Unger, botánico, paleontólogo, y especialista en fisiología vegetal austríaco (*1800 †1870). Tomás Unger, periodista científico peruano (*1930). Andrés Unger, poeta peruano (*1959). Esta página de desambiguación… …   Wikipedia Español

  • Unger [1] — Unger, Berg in der Sächsischen Schweiz, zwischen Sebnitz und Neustadt, 538 m ü. M., mit Aussichtsturm (Prinz Georgturm) und Gasthaus …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Unger [2] — Unger, 1) Johann Georg, Formschneider, geb. 26. Okt. 1715 in Goos bei Pirna, gest. 13. Aug. 1788 in Berlin, erlernte in Pirna die Buchdruckerkunst und trieb zugleich als Autodidakt die Holzschneidekunst. Seit 1740 in Berlin, befaßte er sich von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Unger — Unger, Jos., österr. Jurist und Staatsmann, geb. 2. Juli 1828 in Wien, seit 1855 Prof. das., im Herrenhause seit 1869 Wortführer der liberalen Partei, 1871 79 Minister ohne Portefeuille, seit 1881 Präsident des Reichsgerichts; Hauptwerk: »System… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Unger [2] — Unger, Max, Bildhauer, geb. 26. Jan. 1854 zu Berlin, seit 1898 Prof. das.; Porträtstatuen (Wilhelm I. in Ulm) und Büsten (Bismarck), Markgraf Otto I. für die Berliner Siegesallee (1898) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Unger [3] — Unger, William, Radierer, geb. 1837 zu Hannover, Prof. an der Akademie zu Wien; Radierungen nach niederländ. Meisterwerken des 17. Jahrh. – Vgl. Graul (1891) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Unger — Unger, Joh. Georg, berühmter Holzschneider, geb. 1715 zu Goes bei Pirna, betrieb seine Kunst in Berlin, wo er 1788 st. Von seinen größern Arbeiten sind noch 5 große Landschaften erhalten, die als Meisterwerke gelten. Ebenso berühmt als… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Unger — Le nom désigne un Hongrois. Il est porté en Allemagne, en Autriche et parfois en Italie. En France, on le rencontre en Alsace et dans la Moselle. Avec le même sens : Ungar, Ungerer, Hunger …   Noms de famille