Keller [3]


Keller [3]

Keller, eine der Evangelischen Confession folgende, aus einem alten schwäbischen Geschlechte abstammende, 1737 in den Reichsadel erhobene Familie, welche in der Mitte des 18 Jahrh. nach Thüringen kam u. jetzt in Preußen u. Rußland angesessen ist. 1) Friedrich Heinrich, geb. 1653, stand zu Ende des 17. Jahrh. in württembergischen Diensten, stieg während der Feldzüge zum Oberstlieutenant u. Kriegsrath u. wurde nachher Commandant der Veste Hohentübingen; er war vermählt mit Maria Magdalena geb. Zeller (st. 1720) u. st. 1732 als Oberamtmann in Merklingen. 2) Freiherr Christoph Dietrich, Sohn des Vor., geb. 1699 in Tübingen, war württembergischer Geheime Rath, siedelte nach Thüringen über, erwarb Stedten bei Erfurt u. wurde gothaischer Geheimer Rath u. Staatsminister, er erhielt 1765 den Freiherrnstand, war mit Auguste geb. von Mauchenheim genannt von Bechtoldsheim (st. 1781) vermählt u. st. 1766. Seine beiden Söhne Christoph u. Ludwig theilten das Geschlecht in ein gräfliches u. ein freiherrliches Haus. A) Gräfliches Haus: 3) Christoph, älterer Sohn des Vorigen, geb. 1757, war erst preußischer Gesandter in Wien, dann preußischer Staatsminister u. wurde 1789 in den Grafenstand erhoben; er war seit 1790 mit Amalie Luise geb. Gräfin zu Sayn-Wittgenstein (st. 1853) vermählt u. st. 1827. Jetziger Chef ist: 4) Graf Theodor, Sohn des Vorigen, geb. 1791, Besitzer der Ruscntoss'schen Güter in Weiß-Rußland, ist russischer Oberst a. D. u. seit 1813 mit Sophie geb. Gräfin v. Borch vermählt; sein ältester Sohn Eduard, geb. 1819, ist russischer Staatsrath u. Gouverneur von Minsk. B) Freiherrliches Haus, fortgesetzt von 5) Freiherrn Ludwig, jüngerem Sohne von K. 2), geb. 1760, war nassauischer Major, später preußischer Landrath, seit 1786 mit Auguste geb. v. Niebecker vermählt u. st. 1835. Jetziger Chef ist: 6) Freiherr Ludwig, Enkel des Vorigen u. Sohn des 1842 verstorbenen preußischen Hauptmanns Freiherrn Franz, geb. 1825, ist preußischer Marinelieutenant.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Keller — is the German word for cellar . It is a very rare first name but a somewhat common surname in several languages.Place namesKeller is the name of several places in the United States of America:*Keller, Georgia *Keller, Texas *Keller, Virginia… …   Wikipedia

  • KELLER (G.) — S’il faut classer Gottfried Keller, c’est évidemment parmi les conteurs réalistes qu’on lui assignera sa place. Pourtant son charme n’est pas seulement dans la fidélité avec laquelle il fait revivre les gens de son pays et de sa ville natale de… …   Encyclopédie Universelle

  • Keller — Keller, TX U.S. city in Texas Population (2000): 27345 Housing Units (2000): 9216 Land area (2000): 18.438477 sq. miles (47.755435 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 18.438477 sq. miles (47.755435… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Keller — Sm std. (8. Jh.), mhd. keller, ahd. kellari, keller, kelre, as. kellari Entlehnung. Früh entlehnt aus l. cellārium n. Vorratsraum , das seinerseits zu l. cella f. (s. unter Zelle) gehört. Ursprünglich waren die Keller nicht unterirdisch, sondern… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Keller — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Untergeschoss Bsp.: • Die Häuser in Großbritannien haben in der Regel keinen Keller. • Lebensmittel gibt es im Untergeschoss. • Wie groß ist dein Keller? • Wir lagern den Wein im Keller …   Deutsch Wörterbuch

  • Keller, TX — U.S. city in Texas Population (2000): 27345 Housing Units (2000): 9216 Land area (2000): 18.438477 sq. miles (47.755435 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 18.438477 sq. miles (47.755435 sq. km) FIPS …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Keller, VA — U.S. town in Virginia Population (2000): 173 Housing Units (2000): 90 Land area (2000): 0.344511 sq. miles (0.892279 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.344511 sq. miles (0.892279 sq. km) FIPS code …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Keller — Keller: Das altgerm. Substantiv (mhd. keller, ahd. kellari, niederl. kelder, schwed. källare) gehört zu einer Gruppe von lat. Lehnwörtern aus dem Bereich des Stein und Hausbaues (vgl. zum Sachlichen den Artikel ↑ Fenster), die früh ins Germ.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Keller [3] — Keller, 1) Johann Balthasar, Goldschmied und Erzgießer, geb. 1638 in Zürich, gest. 1702 in Paris, hatte bereits vortreffliche Werke in getriebener Arbeit verfertigt, als er nach Paris ging und sich dort ausschließlich der Gießerkunst widmete. Er… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Keller — Keller, ein Raum, der ganz oder größtenteils unter der Erdoberfläche liegt und meist dazu bestimmt ist, Lebensbedürfnisse aufzubewahren und zu erhalten. Dieser Zweck erfordert, daß die Wärmeverhältnisse des Raumes mäßige und im Winter wie im… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Keller — Keller, Albert von Keller, Gottfried …   Enciclopedia Universal